IS bekennt sich zu Terrorangriff in Jerusalem

IS bekennt sich zu Terrorangriff in Jerusalem


Der `Islamische Staat´(IS) hat sich zu einem Terrorangriff in der israelischen Hauptstadt bekannt.

Am Freitagabend war in der Jerusalemer Altstadt ein 21 Jahre alter Polizeibeamter der israelischen Grenzpolizei Ziel eines Messer- und Schusswaffenangriffs. Die beiden Terroristen waren von Sicherheitskräften neutralisiert worden. Unmittelbar nach dem Terrorangriff begrüßte die islamistische Terrororganisation Hamas den Anschlag, reklamierte ihn allerdings nicht für sich. Heute tauchte auf einer IS-Website ein Bekenntnis der Terrormilz zu dem Anschlag auf, die Terroristen wurden als „einsame Kämpfer des Kalifats“ bezeichnet.

 

 

Foto: Terroranschlag in Jerusalem, 16. Juni 2017 (Foto: Yonatan Sindel / Flash 90)  


Samstag, 17 Juni 2017