Pessach-Ausflug des Ehepaars Netanyahu [Video]

Pessach-Ausflug des Ehepaars Netanyahu [Video]


Die Woche des Pessach-Festes haben tausende Israelis für Ausflüge in die Natur und zu Naturparks und anderen interessanten Plätzen des Landes genutzt.

Auch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seine Frau Sarah haben das frühlingshafte Wetter genutzt und haben einen Ausflug zu den Überresten der ehemaligen Kreuzfahrerburg Montfort unternommen.

 

Montfort befindet sich in Galiläa im Norden des Landes. Während des Besuches der Festung trafen Netanjahu und seine Frau weitere israelische Ausflügler, mit denen er ein paar Worte wechselte. Auch ein Selfie durfte natürlich nicht fehlen.

 

In einem Video wandte sich Netanjahu auch an die Öffentlichkeit und wünschte ein frohes Fest. Er erzählte von den zahlreichen Israelis, die er auf seinem Ausflug traf. Auch bat er die Ausflügler und Wanderer, auf sich aufzupassen, damit sie in Frieden wieder nachhause zurückkehren werden.

 

israel heute


Dienstag, 18 April 2017





Es ist schön zu wissen, das an Pessach nicht nur jüdische Tradition, im Sinne von gemeinsam, geteilter Religiosität und Geschichte des Volkes, gelebt wird. Es ist auch wichtig, sich eine "Auszeit" zu gönnen - vielleicht um Nachzudenken, vielleicht um seine soziale Beziehungen aufzufrischen. Ich freue mich mit Allen, die Pessach auf ihre eigene Art und Weise begangen haben. Wer in Israel lebt, muss Achtsam sein. Es kann immer etwas "passieren". Aber es gibt kein anderes Fest, dass mehr Juden zusammen bringt als Pessach - das "Fest unserer Freiheit".