Arbeitsgemeinschaft selbständiger Kulturinstitute

Arbeitsgemeinschaft selbständiger Kulturinstitute


Grütters: 50 Jahre herausragendes privates und bürgerschaftliches Engagement für Kunst und Kultur

Bei der heutigen Festveranstaltung zum 50-jährigen Jubiläum des Arbeitskreises selbstständiger Kulturinstitute (AsKI) in der Akademie der Künste in Berlin erklärte die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters:

„Ohne die lange Tradition des privaten und bürgerschaftlichen Engagements für Kunst und Kultur gäbe es wohl kaum jene beeindruckende Vielfalt an Kultureinrichtungen in Deutschland. Umso dankbarer bin ich dem Arbeitskreis selbständiger Kulturinstitute, der die Bedeutung des Sammelns und der privaten Kulturförderung für unsere Gesellschaft so eindrucksvoll wie kaum ein anderes Netzwerk repräsentiert. Es ist dem AsKI mit seinen 36 Mitgliedsinstitutionen im Laufe der Jahre hervorragend gelungen, dem kulturellen Gedächtnis eine kraftvolle Stimme zu geben: durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen, aber auch als Träger der Casa di Goethe in Rom – dem einzigen deutschen Museum im Ausland. Mein Haus fördert den AsKI seit seiner Gründung – auch dies ist ein Zeichen dafür, wie sehr die Bundesregierung privates Engagement für Kunst und Kultur schätzt und anerkennt.“

Grütters weiter: „Gerade mit Blick auf die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen – die Integration der vielen Flüchtlinge oder auch der Vormarsch populistischer Parteien in und außerhalb Europas - erweisen sich die wertvollen Sammlungen der Institute des AsKI einmal mehr als unverzichtbare Erinnerungsspeicher und Identitätsstifter. So können sie unseren demokratischen Werten Überzeugungskraft verleihen und vermitteln, was un

s ausmacht als Deutsche und Europäer.“

Der 1967 gegründete Arbeitskreis selbständiger Kulturinstitute ist ein Zusammenschluss von 36 national wie international angesehenen Kulturinstituten, die durch privates Engagement für Kunst und Kultur entstanden sind. Zudem ist der Verein Träger des Museums und Kulturzentrums Casa di Goethe in Rom, das am 30. Oktober 2017 sein 


20-jähriges Jubiläum feiert. Beide Einrichtungen werden aus dem Haushalt der Kulturstaatsministerin finanziert. Zum AsKI zählen beispielsweise Einrichtungen wie die Klassik Stiftung Weimar, das Richard-Wagner-Museum in Bayreuth, das Deutsche Literaturarchiv Marbach und die Kunsthalle Emden.


Mittwoch, 31 Mai 2017