Neues Buch von Caroline Glick: ´The Israeli Solution´

Neues Buch von Caroline Glick:

´The Israeli Solution´


Erster Teil der Vorstellung des neuen Buches der langjährigen Beraterin von Binjamin Netanyahu und Autorin der Jerusalem Post und der Washington Post.

von Robert Rickler


Teil 1 des Buches enthält eine große Menge an historischen Informationen, die notwendig sind, um die Situation im Nahen Osten zu verstehen. Teil 2 handelt von der "Ein-Staat-Lösung". In Teil 3 beschreibt C.G. mögliche Reaktionen auf die "Ein-Staat-Lösung". Beginnen wir mit Kapitel 3 über die Zeit des britischen Mandats. Das Kapitel beginnt mit dem Auftakt im ersten Weltkrieg. Die Rolle von David Lloyd George, Lord Arthur Balfour und den zwei jüdischen Legionen werden beschrieben. Aber die Militärverwaltung im Nahen Osten hatte andere Pläne.

 

Bemerkenswert sind diese Zitate: "Motivated in equal part by hatred of Jews and by a desire to build relations with the Arabs at the expense of the Jewish national project, the British military authorities, led by General Edmund Allenby, ..., and General Louis Bols, ..., colluded with the local Arabs to foment violence against the Jews, hoping that an early outbreak of violence would persuade the British government to withdraw the Balfour Declaration."

 

"Although Husseini’s role was central to the attacks, they were not his brainchild. According to Colonel Richard Meinertzhagen, ..., the riots were conceived by Colonel Waters Taylor, an adviser of General Bols." Diese Zitate bedürfen keiner Erklärung.
 


Fortsetzung folgt
 


Montag, 04 Dezember 2017