Wann hören jüdische Schüler endlich auf ihre muslimischen Mitschüler zu mobben?

Wann hören jüdische Schüler endlich auf ihre muslimischen Mitschüler zu mobben?


Die Initiative `meet2respect´ setzt islamische Täter und jüdische Opfer gleich ♦

Wann hören jüdische Schüler endlich auf ihre muslimischen Mitschüler zu mobben?

Von Henryk Broder

 

Eine Initiative, die sich „meet2respect“ nennt, lädt mich dazu ein, „Vorurteilen gegen Juden und Muslime davon(zu)radeln“. Würde ich wahnsinnig gerne tun, weil ich schon lange überzeugt bin, dass Radeln das Allheilmittel gegen alle gesellschaftlichen Übelstände ist. Außerdem will ich auch, dass jüdische Schüler aufhören, muslimische Mitschüler zu mobben und dass junge Muslime sich in jüdischen Kiezen bewegen können, ohne Angst haben zu müssen, belästigt oder gar geschlagen zu werden, nur weil sie eine Kefiyah um den Hals tragen. Außerdem wünsche ich mir, dass Demos unterbleiben, auf denen Flaggen muslimischer Staaten und Glaubensgemeinschaften mit Füßen getreten und verbrannt werden. Das sind wir unseren muslimischen Mitbürgern schuldig.

 


Mittwoch, 12 September 2018







  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 11+ 10=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!