Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 7.07.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 7.07.2018


Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick

Samstag, 07.07.2018:
– An der Schuafat-Kreuzung wurde ein 16-jähriger Araber mit einem Messer festgenommen.
– Am Abend bekämpften 9 Feuerwehr-Einheiten und 4 Löschflugzeuge einen großen Brand im Kibbuz Or Haner am Gazastreifen.
– Insgesamt gab es heute mehr als 17 durch Terrordrachen und -ballons ausgelöst Brände im Umfeld des Gazastreifens, vor allem bei Schokeda, Kissufim und Be’eri.
– An der Straße 60 wurde bei Kochav Yaakov ein 28-jähriger PA-Araber festgenommen, nachdem die Durchsuchung seines Autos zwei versteckte, große Messer zutage förderte. Er gab bei der Befragung an einen Terroranschlag geplant zu haben.

Meinungsumfrage: 82,7% der jüdischen Israelis finden, die IDF sollte die Terroristen direkt beschießen, die die Terrordrachen und -ballons steigen lassen.

Die Fatah ehrte die Terroristin Fatima Bernawi, die 1967 eine Bombe in einem Kino in („West“-) Jerusalem zünden wollte. Sie wurde später Arafats Polizeichefin im Gazastreifen.

Bei den Krawallen am Gaza-Zaun wurde gestern eine 38-jährige Nichte von Ismail Haniyeh verletzt; sie wird im Schifa-Krankenhaus in Gaza Stadt mit einem Bauchschuss behandelt.

 

 

 

Zusammengestellt von Heplev


Sonntag, 08 Juli 2018