Iran: Regime bestätigt Zusammenarbeit mit Soros-Organisation

Iran: Regime bestätigt Zusammenarbeit mit Soros-Organisation


Ein pikantes Geständnis des Mullah-Regimes in Teheran sorgt für einiges Aufsehen.

Wie der israelische Nachrichtensender Arutz Sheva heute berichtet, hat der iranische Außenminister heute offiziell bestätigt, das seine Regierung „eng mit der Soros-Organisation `Open Society´ zusammenarbeitet“. Zuletzt war die umstrittene Organisation in die Schlagzeilen geraten, als sie ihren Hauptsitz von Budapest nach Berlin verlegen musste, da aufgrund des Vorwurfs, sie würde in Ungarn subversive Tätigkeiten gegen die demokratisch gewählte ungarische Regierung finanzieren und koordinieren, gegen sie ermittelt wurde.

 

 

Foto: George Soros (Foto: By Niccolò Caranti [CC BY-SA 3.0  (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons)


Sonntag, 02 September 2018






Weiß der Herr Soros eigentlich was er da tut? Egal, wo er sich niederlässt und seine Vorstellungen für eine bessere Welt an den Mann und die Frau bringen will, endet alles im Chaos. Gerade im Iran wäre dies derzeit ein schwer zu korrigierender Fehler. Oder er hat ganz andere Absichten, weil ihm der Joschka mal wieder was ins Ohr geflüstert hat. Vielleicht sollte Israel noch ein paar zusätzliche Abfangraketen installieren....