Berlin zeigt Flagge

Berlin zeigt Flagge


Hissen der Regenbogenflagge in allen Bezirken

Im Juli wird in Berlin traditionell die Regenbogenflagge gehisst. An der Aktion beteiligen sich das Abgeordnetenhaus, die Polizei sowie Unternehmen und Gewerkschaften. Senator Dr. Dirk Behrendt eröffnet heute um 11 Uhr am U-Bahnhof Nollendorfplatz zusammen mit LSVD-Landesgeschäftsführer Jörg Steinert, der Vorstandsvorsitzenden der Berliner Verkehrsbetriebe, Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, und MISS*ter CSD Gaby Tupper die so genannten Pride Weeks.

Alle 12 Berliner Bezirke beteiligen sich an der Aktion. Am kommenden Dienstag um 8.45 Uhr wird am Rathaus Neukölln die Regenbogenflagge gehisst. Hierzu erklärt Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln:
„In den letzten Monaten sind immer wieder Gewalttaten gegen homosexuelle und transgeschlechtliche Menschen bekannt geworden. Hass und Gewalt sind niemals akzeptabel. Als Bezirksbürgermeister begrüße ich die Präventionsarbeit des Lesben- und Schwulenverbandes an Neuköllner Schulen. Zusammen hissen wir die Regenbogenflagge, um auch im Stadtbild unseren Anspruch eines respektvollen Miteinanders zu verdeutlichen.“

Die aktuelle Übersicht über alle Termine für das Hissen der Regenbogenflagge finden Sie hier.

 

 

 

Foto zur Illustration: By Burkhard Mücke [CC BY-SA 4.0  (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons


Freitag, 06 Juli 2018






Auch in dem Fall wird Berlin "Flagge zeigen" und zwar in Form einer Haftentschädigung. "Knaan Al S. wurde nach seiner Attacke auf einen Kippa-Träger in Berlin verurteilt. Nun hat er Berufung eingelegt - und fordert eine Haftentschädigung." http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-kippa-traeger-mit-guertel-geschlagen-knaan-al-s-verlangt-haftentschaedigung-a-1217226.html...Wetten werden angenommen...☺

Da wir gerade beim "flaggezeigenden" Berlin sind: "Antisemitischer Übergriff in Berlin – Festnahmen"..."..."ein Schmuckstück in Form eines Davidsterns an der Halskette des Mannes entdeckt. Daraufhin soll es zu der Attacke gekommen sein. Der Mann erlitt demnach Platzwunden." Ich hab das selber schon erlebt. Sobald dieses Gesochs einen Davidstern, Kippa, einen hebrä. Buchstaben sehen oder ein hebrä. Wort hören, drehen die durch! Link: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84077600/antisemitischer-uebergriff-in-berlin-acht-festnahmen-nach-pruegelattacke.html

+2steve Moin Steve Du "Rufer in der Wüste", bald können wir in islamischen Ländern Asyl beantragen. Wahrscheinlich bekommt dieser Vollpfosten auch noch die Entschädigung, nach dem Witzurteil würde mich das nicht wundern.