Die Juden sind an allem Schuld!

Die Juden sind an allem Schuld!


Jean Asselborn, Luxemburger und dienstältester Außenminister der Europäischen Union:

Die Juden sind an allem Schuld!

„Seit Trump zum US-Präsidenten gewählt worden ist und die US-Botschaft nach Jerusalem verlegt hat, läuft im Nahostkonflikt alles in die falsche Richtung. Israels Siedlungspolitik hat inzwischen ein Maß an Aggressivität erreicht, das man so noch vor Kurzem nie erwartet hätte. Die Zwei-Staaten-Lösung ist kurz davor, physisch unmöglich zu werden (psychisch unmöglich ist sie von Anfang an gewesen). Zugleich vergiftet das neue Nationalitätsgesetz alles. Israel stellt damit das Jüdische über das Demokratische und läuft Gefahr, ein Apartheidsystem aufzubauen. Das alles ist nur möglich, weil die israelische Regierung mit voller Rückendeckung der USA operieren kann. An einer Zwei-Staaten-Lösung ist es ganz offensichtlich nicht mehr interessiert (falls Israel je daran interessiert gewesen ist).“

 

Carlo Strenger, politischer Philosoph:

 

„Israel ist ein politischer Trendsetter. Israel ist drauf und dran, nicht zum Paria des Westens zu werden, sondern zu einem politischen Vorbild für viele EU-Staaten. Das ist besorgniserregend.“

Der kritisch gegen Juden eingestellte Luxemburger Jean Asselborn behauptet, dass Israel an der Misere der friedliebenden, mordenden und brandschatzenden Palästinenser ist.

 

Der Israeli Carlo Strenger, der kritisch gegen Israel eingestellt ist, ist der Meinung, dass die EU Israel nachahmt:

EU-Migrations- und Flüchtlingspolitik ist eine Kopie der israelischen Siedlungs- und Araberpolitik;

Kein EU-Wahlrecht für irreguläre Zuwanderer ist eine Kopie des israelischen Nationalitätsgesetzes;

EU-Recht bricht Anstand, Ethik und Schutz des Menschenlebens, EU-Sonderrechte für Kirchen, Moscheen und Synagogen ist eine Kopie des israelischen „Judentum über Demokratie“;

Die räumliche Trennung schwarzafrikanischer und anderer Zuwanderer von arischen Deutschen, s. Marxloh, ist die Kopie der jüdischen Apartheid.

 

Schüttelt und mischt man Asselborn und Strenger zusammen, so laden Israel und die EU jeweils eine große Schuld auf sich. Während die Juden an sich und von Anfang an schuldig sind, sind die Juden wegen ihres schlechten Beispiels auch daran schuld, dass die Europäer schuldig geworden sind.

Herr Jean-Carlo Asselstreng, wir danken Ihnen für Ihre glasklaren Einsichten.

 

 

Dr. Nathan Warszawski / Numeri 24 : 9 - Foto: Jean Asselborn mit dem Ehepaar Obama (Foto: By Official White House Photo by Lawrence Jackson [Public domain], via Wikimedia Commons)


Dienstag, 11 September 2018






Volltreffer. Die EU Spitzenpolitik (falls man das wirklich so nennen sollte ;-)) hasst Nationalstaaten, denn selbstverantwortliche Nationalstaaten in Europa entziehen sich ihrem zentralistischen Machtzirkel. In diesem Zusammenhang gewinnt Religion eine besondere Bedeutung, denn Religionen agieren supranational, da sie von vornherein erst mal keine Nationalstaaten kennen. Schaut man nun auf die Situation im Nahen Osten und hört sich das dümmliche Geschwafel aus dem EU Parlament an, ist unübersehbar, dass die EU Spitzenpolitk im Rahmen ihrer Zerstörung nationalstaatlicher Souveränität in Europa über die eigenen Grenzen hinausschießt und dass Narrativ des radikalen und antijüdschen Islam einfach übernommen hat. Was sicherlich auch daran liegt, dass die Sozis in Europa aus dem islamischen Kulturkreis fleißig mit "investitionen" bedacht werden. Langsam aber sicher platzt dem denkenden und friedliebenden Menschen hier der Kragen. Was geht die EU die nationale Souveränität Israels an? Nichts! Gar nichts! Es wird Zeit für den Rechtsruck in ganz Europa und für ein Europa der Vaterländer mit gesicherten Aussengrenzen. Die unheilige Allianz von Sozialisten und Islamisten muss gestoppt werden. Nicht nur im Interesse der europäischen Nationalsstaaten, auch ganz besonders im Sinne Israels. Die Sozis legen das Feuer und die Juden sollen mal wieder Schuld daran sein. Diesmal kommen sie damit nicht durch, denn wir schauen genau zu und beobachten jeden einzelnen Schritt.... ;-)

... es wird Zeit für einen Rechtsruck ... dem kann ich zustimmen unter der Prämisse, dass der Rechtsruck Grüne, Linke, Gleichgesinnte und Kriegstreiber an den Pranger stellt und bitte, wenn es geht für immer dorthin schickt, wo unsere fleißigen, bescheidenen und dankbaren Millionen neuen Fachkräfte überall herkommen und am besten gleich mit denen zusammen! Das wäre die Chance, dass wieder innerer Frieden in Deutschland einkehrt ...

Offtopic: Paraguay hat nur Platz gemacht für die Tschechen ☺ : "Nach Beispiel der USA: Tschechien beschließt Verlegung der Botschaft nach Jerusalem"...https://deutsch.rt.com/newsticker/75979-tschechien-beschliesst-verlegung-botschaft-nach/

@2Gisela Ob die Linksgrünen wohl demnächst Asyl in Afrika beantragen? Zumindest müssten sie da nicht im Winter heizen und würden kein CO2 emittieren. Wäre somit sicher eine Option. ;-)

Freue mich jeden Tag über die rechtsradikale Propaganda. Das zeigt mir doch, wo Deutschland steht. Da ist es nicht mehr weit bis zum allseits aufstrebenden Antisemitismus. Weiter so.

@5gunther Der Antisemitismus ist doch längst da. Von den Sozialisten aus der islamischen Welt nach Europa importiert, relativiert und verhätschelt, damit er stetig wächst und gedeiht. In Großbritannien, wie auch in Deutschland.

@5gunther Antisemitismus, da geben sich die Rechten und die Linken nicht viel. Ich bin sogar der Meinung, der Antisemitismus von links ist sogar ausgeprägter, wie der von rechts! Zudem trägt auch die Flutung Deutschlands mit Mohamedanern, die massiv von den Regierungsparteien vorciert wird massiv zur Ausbreitung des Antisemitismus in Deutschland bei! -"Israelfahnen werden öffentlich verbrannt und deutsche Polizei unterstützt per zur Verfügungstellung eines Megaphons für Parolen "Juden ins Gas"!-Super nicht wahr? Dann über irgendwelche Hetzjagden fabulieren, die in Leipzig stattgefunden haben sollen, oder nicht?! Ein Schulz(SPD)der im Bundestag mit Schaum vor dem Maul vollkommen ausrastet, unsachlich und widerlich! Scheinbar, hat ihm sein Alkoholkonsum seine Gehirnzellen massiv minimiert.

@ Ralf Pöhling Ist jetzt Ihr Rechtsradikalismus auch links?

@7alex Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass der Antisemitismus des Dritten Reichs einfach nur ein propagandistisch-politischer Mittelwert war, um Sozialisten und Nationalkonservative zwecks Mehrheitsbildung unter einen Hut zu quetschen. Für die Sozialisten ging es um das Geld und für die Konservativen um ihre kulturelle und religiöse Deutungshoheit. Letzteres kam aber erst dann, als der Druck von links auf der Straße zu groß wurde. Im Moment wiederholt sich das Spiel. Die Sozialisten profitieren derzeit aber massiv von den offenen Grenzen und müssen die hiesigen Konservativen gar nicht mehr einspannen, sondern können sie problemlos beiseite fegen. Sie importieren sich ohne viel Gegenwehr einfach "Konservative" aus dem Ausland, um eine internationalsozialistische Mehrheit zu bekommen. Das Endresultat wird diesmal deshalb nicht ein deutsch-nationaler Sozialismus, sondern ein islamisch-internationaler Sozialismus sein. Also eine Art globale NSDAP mit keinem europäischen, sondern einem islamischen Kern.


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 2+ 4=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!