Buchneuerscheinung: Deutsche Türkin kritisiert Deutschtürken

Buchneuerscheinung:

Deutsche Türkin kritisiert Deutschtürken


Tuba Sarica wird in Deutschland geboren. Die Eltern sind türkische Gastarbeiter. Tuba fühlt sich wohl unter Deutschen in Deutschland und unter Türken in der Türkei. Sie bevorzugt aufgeklärte Menschen, die selbstbestimmt sind. Deutschtürken in Deutschland kommen ihr rückständig vor.

Von Dr. Nathan Warszawski

 

Tuba Saricas Buch ist für junge Muslime beiderlei Geschlechts geschrieben. Das gut lesbare Buch werden bevorzugt Ältere lesen, die keine Muslime sind.

 

Die Deutschtürken, die in einer Parallelgesellschaft leben, sind fremdenfeindlich, ja Rassisten. Im Durchschnitt sind sie konservativer und rückständiger als die in der Türkei lebenden Türken. Und sie wählen zu 2/3 den reaktionären Erdogan, weil er ihrem Ego gut tut! Gebildete Türken verachten ihre ungebildeten Mitbürger, die sich als Gastarbeiter in Deutschland verdingen. Erdogan ist der erste türkische Politiker, der vorgibt, die Deutschtürken nicht zu verachten. Dafür lieben und wählen sie ihn.

In der Parallelgesellschaft dreht sich alles um die „Ehre“. Islamischer Terrorismus ist für Deutschtürken kein Thema. Verlangt wird stattdessen, politische und gesellschaftliche, islamisch-türkische Unterdrückung gutzuheißen. „Nieder mit Israel!“ ist ein deutschtürkischer Leitspruch. Aleviten sind unbeliebt, „eingedeutscht“ ein Schimpfwort, voreheliche Sexualität wird unterdrückt. Den Koran muss man auf arabisch lesen, ohne ihn zu verstehen! Der moderate Islam der Parallelgesellschaft ist eine Lüge!

 

Selbstverwirklichung wird in der Parallelgesellschaft mit Respektlosigkeit verwechselt. Der weniger Religiöse hat dem mehr Religiösen, der Jüngere dem Älteren, die Frau dem Mann Respekt zu zollen. Ältere und Religiöse dürfen Grausamkeiten begehen. Der Fortschritt bedroht die Parallelgesellschaft, Fremdenfeindlichkeit hingegen ist identitätsstiftend, also erwünscht.

 

Machotum ist legitim, ein eigener Wille ist illegitim. Emanzipation: Mein Mann erlaubt mir … Deutschtürkische Verbände fördern nicht die Integration, sondern verhindern sie. DITIB will, dass die Deutschtürken die Türkei und nicht Deutschland als ihre Heimat betrachten. Türkische Europasender erzeugen Massenverdummung die Dauerberieselung durch Trash TV stumpft das Gefühl für Menschenwürde ab.

 

Die allermeisten Deutschtürken sind Gastarbeiter und ihre Nachkommen. Gastarbeiter, die im eigenen Land keine Arbeit finden, sind gewöhnlich keine Aristokraten, Professoren, Gelehrte oder reiche Händler. Gastarbeiter sind gewöhnlich bildungsfern aufgewachsen und geben dies meist ihren Kindern weiter. Das Bildungsniveau von Gastarbeitern ist zwangsweise niedriger als das des durchschnittlichen Menschen, der in der Türkei lebt und arbeitet. Schuld daran sind die Deutschen, die Gastarbeiter suchen, damit sie Arbeiten verrichten, für die sich ein Deutscher zu fein fühlt. Die Entstehung türkischer Parallelgesellschaften in Deutschland ist von Anfang an vorgezeichnet. Sie ist die zwingende Konsequenz der deutschen Wirtschaftspolitik.

 

Vor Jahrzehnten glauben die Deutschen, dass die Gastarbeiter nach getaner Arbeit in die Türkei oder anderswo zurückkehren. Doch sie bleiben hier, weil es ihnen finanziell besser als zu Hause geht. Sie werden zu gescheiterten Einwanderern, die in einer Parallelgesellschaft verharren.

 

Tuba Sarica

Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz – die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen.

14. Mai 2018

224 Seiten

Heyne Verlag

ISBN-10: 3453604733

14,99 €


Freitag, 24 August 2018






Tja liebe Gutmenschen, hierr mal die Wahrheit aus türkischer Feder, wird zwar auch nichts ändern, ist aber beruhigend, dass man als "besorgter Bürger" genauso behandelt wird, wie moderate, liberale, moderne Türken/innen.

Die Ansichten von Tuba Sarica kann ich voll unterstützen. Genauso sehe ich es auch. Ein großer Teil dieser Menschen denkt genau so und wird sich niemals integrieren

Hallo alex, eine Integration wird auf Dauer auch nicht reichen. Ich befürchte, daß nur eine Assimilation für ein dauerhaftes Zusammenleben helfen wird. Menschen, die sich für etwas besonderes oder anderes halten als die Mehrheit der Bevölkerung, werden wohl immer unter Verfolgung leiden oder sich benachteiligt fühlen. Daraus kann auch der Hang zur Gewalt erwachsen. Aber nach dem Neosultan, ist Assimilation ja ein Verbrechen gegen das Menschlichkeit und dem folgen immer noch seine Wähler in Deutschland.

@3sio2willi.. Hallo Sio,vor einigen Jahren(doch fast 20 Jahre her) hatte ich beruflich in Berlin zu. Ich bin bestimmt nicht ängstlich, aber schon damals gab es Viertel, die man am Abend besser gemieden hat. Tiefster Orient, daß zum Thema Assimilation. Für die meisten Muselmänner sind wir unrein, und nur zum Knete abliefern (Hartz 4 und andere staatliche Leistungen)gut. Viele bereits in der 2 Generation beherrschen überwiegend nur ihre Muttersprache (türkisch).

Vielleicht verstehen wir unter Assimilation beide etwas anderes. Für mich ist es z.B. das freiwillige Aufgehen einer kulturellen oder religiösen Gruppe in eine andere Gruppe. Unter Zwang versucht das z.B. Erdogan mit den Kurden oder sonstigen Minderheiten in der Türkei.

@3: "...nur eine Assimilation für ein dauerhaftes Zusammenleben helfen wird" Haben Sie Erdogans "No" verpasst?...https://www.sueddeutsche.de/politik/erdogan-rede-in-koeln-im-wortlaut-assimilation-ist-ein-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-1.293718

lieber sio, das glaube ich nicht, assemilieren ist die Kultur, Sitten und Gepflogenheiten und selbstverständlich auch Sprache des Landes anzunehmen in dem man lebt. Das mit den Kurden in der Türkei ist eine ganz andere Angelegenheit, diese Minderheit, hat dort eigene Gesetze, ich glaube auch eine unterschiedliche Auslegung des Islams, lebt auf gesonderten Teretorien und will auch für sich bleiben. Der Unterschied ist der, die haben als Volksgruppe schon immer dort gelebt und sind nicht zugewandert. Ähnlich war es auch mit den Juden die in Persien und anderen arabischen Ländern gelebt haben, bis sie dort ermordet oder vertrieben wurden.

sio unsere Texte haben sich etwas überschnitten nachfolgend was heißt sich assimilieren: Das Verb assimilieren bedeutet „angleichen, anpassen“. Im allgemeinen Sprachgebrauch findet man es heute meist im Zusammenhang mit Einwanderung und kultureller Anpassung. In diesem Umfeld ändert sich seine Bedeutung meist zu „verschmelzen“. Dieser Wandel hat seinen Ursprung in der Biologie, wo assimilieren einen völlig anderen Vorgang beschreibt, nämlich „einen körperfremden Stoff aufnehmen und in eine körpereigene Substanz umwandeln“.

Ach steve, haben Sie den letzten Satz zu @3 nicht verstanden? Bei dem "das Menschlichkeit" handelt es sich um einen Tippfehler. Richtig ist - die Menschlichkeit. @8 alex, es kommt drauf an wo man nachschlägt, im Duden, bei Wikipedia usw. Assimilert haben sich jedenfalls, die Ende des 19.Jahrhundert eingewanderten Arbeitskräft aus Polen im Ruhrgebiet.

@9 sio2willi.. "Assimilert haben sich jedenfalls, die Ende des 19.Jahrhundert eingewanderten Arbeitskräft aus Polen im Ruhrgebiet". Da muß ich leider widersprechen: die mußten sich nicht assimilieren, da es Volksdeutsche waren! Diese Leute waren in Polen(Schlesien) nach dem Krieg nicht mehr sehr willkommen.

@9: Sorry, aber Ihr "dauerhaftes Leben", "immer unter Verfolgung leiden" und "Daraus kann auch der Hang zur Gewalt erwachsen." hat mich durcheinander gebracht. Klingt bald wie C.Roth: "Gewalt ist immer auch ein Hilferuf" ☺☺

Hallo alex, Ende des 19. Jahrhunderts gab es keine Volksdeutschen und auch keinen Weltkrieg. Sie meinten wohl den WK II im 20.Jahrhundert. Das waren Vertriebene und Flüchtlinge, die im ganzen restlichen Deutschland unterkamen. Ich meinte jedoch die Zeit von 1850 - 1899. Das waren Polen oder unter deutscher Hoheit lebende Polen. für steve, mit Fr.Roth habe ich nichts am Hut. Aber die Gewalt kann von beiden Seiten ausgehen, z.B. KKK und die Reaktion durch aufgebrachte Nichtweiße in den USA

ASSIMILIEREN IN WAS? In Merkel Deutschland? Ich ENTassimiliere mich gerade als Deutsche und nehme Features anderer Kulturen auf! Gesellschaftliche Probleme mit der Faust zu lösen, ist z.B. besser als mit der Lügenpresse. Grüne wollen das alles teurer wird? Linke wollen das ich Schuld am Leiden der Welt habe? Die haben die Mehrheit in der Demokratie? Bitte. Dann wird eben Recht auf der Straße gesprochen. Die Sharia z.B. gibt mir mehr Rechte und Sicherheit als Frau, als mit dem lächerlich zahnlosen Grundgesetz in Merkeldeutschland! In der Sharia wird mein Vergewaltiger mit Steinigung bestraft. In Merkeldeutschland muss ich am nächsten Morgen wieder mit ihm an der Bushaltestelle stehn! Sorry, aber das Kopftuch ist der einzige Preis? Her damit! Meine Tochter bekommt auch eins! Schützt es doch effektiver vor Vergewaltigung, als jeder Taschenalarm oder Armlänge Abstand sich vom Täter lautstark zu "wünschen". - Als geistig faulige deutsche Kartoffel, die sich gerne Kartoffelsäcke ansieht, um sich hübsch zu machen, muss ich mich nicht auch noch assimilieren lassen! Desintegration aus diesem Shithole ist die Zukunft!

@12: CFR hatte mit ihrem Gestammel "Gewalt..blabla..." sicher nicht den KKK im Sinn. Ich glaube die weiß nicht mal was/wer das ist. ☺

@sio Na Sio, das mit der Assimilation hat ja auch 2 (zwei) Seiten, es gibt die, die das wollen und es gibt die, die das nicht wollen. Aber da Frau Merkel diesen Unterschied nicht kennt, kein Wunder bei der Herkunft, wird in DE nicht darauf geachtet, wie im Mittelalter, "Wir wissen was für das Volk gut ist". Aber noch einer, die Hugenotten waren auch Flüchtlinge/Einwanderer, na erinnert? Und die Juden in DE haben sich eigentlich nicht assimiliert aber sie haben sich immer für ihr Aufenthaltsland eingesetzt, man kann da schon gewisse Unterschiede in den Verhaltensweisen erkennen aber ich sage mal, das eine waren Juden und das lief, bis auf die letzten 100 Jahre und leider noch nicht vorbei und das andere sind überwiegend Moslems, da könnte was dran sein.

Mal so nebenbei. Es ist immer die Rede von "Deutschtürken". Interessanterweise heißt es im allg. Sprachgebrauch "Russlanddeutsche" und nicht "Deutschrussen". Heißt das, daß die Türken uns näher stehn und mehr ans "deutsche" Herz gewachsen sind als die Russen? ☺ Nur mal so ne kleine Überlegung nebenbei, am Sonntagmorgen....und moin...Zum Wetter: Sonne lacht, Blende 8..☺

@13 immerhin dürfen Sie in diesem Shithole aufgrund des zahnlosen Grundgesetzes so etwas von sich geben. Wenn Sie meinen unter dem Recht der Sharia ging es Ihnen besser,sollten Sie doch lieber in diese Kultur zurückkehren und dort Ihr Glück suchen. Es hindert Sie niemand.

@17 hi sio, wir feiern Prämiere, bei Ihrem letzten Kommentar stimme ich sogar mit Ihrer Aussage überein! Aber ich vermute, die Dame will Aufmerksamkeit durch Provokation und wenn sie tatsächlich so denkt, ist es besser, daß sie in diese Kultur, die sie bevorzugt zurückkehrt. Es zwingt sie keiner in Deutschland zu bleiben!

@13Lara: "In der Sharia wird mein Vergewaltiger mit Steinigung bestraft." Es wird wohl eher umgekehrt sein. ☺

@19steve.. he steve, Lara ist wahrscheinlich nur Codname für Fathma!

@20alex: Moin. Lara Croft?...☺...

@Alex. Es ist MEIN Land! Es zwingt mich doch niemand zu gehen oder? Oder ist das mal wieder so ein verkappter deutsch-kultureller "Deportationswunsch" a la Shoa? Die Deutschen können es halt nicht lassen, was? Oder sind sie selbst Jude und schon so "integriert" das sie schon perfekt Deutsch Deportationswünsche entwickelt haben? Das war schon mehr als ein freudscher Versprecher! Es trieft Ihnen scheinbar aus allen Poren... Ihre "deutsche Superkultur" von am Schreibtisch gerne Täter sein, aber auf der Straße den Schwanz einziehen. Ich muss mir nicht MEIN Land wegnehmen lassen. Auch nicht von Leuten wie Ihnen, die sich für Deutsche Kultur halten. Es reimt sich sogar: "DICHTER; DENKER UND HENKER!" :-)

@20Alex. Und Alex ist vermutlich der Codename für Nazi, oder? Gruß Ihre Fathma

@Steve. Wenn alle Frauen wie Lara Croft wären, mit Waffen umgehen, klug im Kopf, mit dem eigenen Körper zufrieden und Stellenwert auf ihre eigene Kultur... Dann hätten es deutsche BETA Männer so schwer, dass sie aussterben würden. Mit Bierbauch und Pazifismus, für seiner erhaltenswerte Kultur "kämpfen", kann man machen, die Natur jedoch wird das nicht belohnen. Und das ist auch gut so. Danke Mutter Natur! :-)

@17sio2willi. Ach darf ich das? Warum meint dann Haolam.de nicht alle Beiträge veröffentlichen zu dürfen, ohne selbst rechtlich belangt zu werden? Warum höre ich aus ihre naiven Worten, den brainwash by Lügenpresse heraus und zu viel Tagesschau? Sind sie überhaupt selber Deutsch? Warum haben sie dann nicht verstanden was ich schrieb? Von wegen "wieder zurück". Wohin soll meine deutsche Familie seit 16 Generationen deutsch denn hin? Können Sie das auch von sich behaupten? Daher: Es ist MEIN Land! Wenn einer gehen muss oder sich integrieren, dann sind Sie das! Aber erzählen Sie mir nicht was Deutsch ist bzw. Deutsch-erhaltenswert. Und schön das sie eine Meinung haben. Ein Recht haben sie per Grundgesetz darauf nicht, diese zu äußern. Nicht mal als Klopapier taugt ihr lächerliches Grundgesetz. Die Sharia verteidigen mit ihrem Leben immerhin knapp 1 Milliarde Menschen? Wie viele Deutsche würden mit ihrem Leben das GG verteidigen? Und wieviele können es überhaupt noch, vor lauter krankhaften wahnhaften Pazifismus und durchgeknallter Nächstenliebe? Wir brauchen weniger kaputte Demokratie im Endstadium, sondern wieder mehr Rechtstaat. Das kann auch die Sharia sein. Hauptsache Recht haben, Rechtsprechung und Recht bekommen. Das ist nämlich wichtiger als, was im Recht steht. Zumal die Sharia finde ich sehr fair ist. Klar, mache werden es schwer haben... aber mit links-grünen Marxisten Gutmenschen bzw. der Neuauflage der "Nationalsozialisten" habe ich kein Mitleid. Wehe den Demokratien, wenn die Sharia mal auf modern reformiert werden sollte... dann will sie jeder haben! :-)

@23Laura.. My goodness diese (Frau)? hat was, ich weiß nicht, was die getrunken hat aber es wirkt bestialisch. Ich Nazi, Marxist, ach sorry damit hat sie sio2willi gemeint)Steve nur mit Dir war sie zufrieden, Du weißt was Frauen(ist das überhaupt eine) wünschen! (Die Sharia verteidigen mit ihrem Leben immerhin knapp 1 Milliarde Menschen?)Und Milliarden Fliegen fressen Scheiße ! Also Leute fresst mehr Scheiße den Milliarden Fliegen können nicht irren!

@24Laura: Ist doch mein reden...hasta luego...☺..

@Steve..Pur Steve als BETA Mann hat man bei Laura Croft natürlich die absolute "ARSCHKARTE" dann lieber ein ALFAMANN und ein NAZI wie ich!

@27Steve. Schade das Hans nicht mehr da ist. Der hätte mir sicher zur Seite gestanden, wie ich ihn damals eingeschätzt hätte. Vor allem aber "geschätzt". ;-) Auch das wir hier über einen Treppenwitz der Geschichte sprechen: Das jetzt schon die türkischen Migranten rebellieren, dass die Deutschen ihre eigene Kultur nicht einhalten und leben wollen. Aber wenn ein Volk eine non-intellekuelle Kanzlerin wie keine zweite wählt, dann sagt das einfach viel über den Status der Degeneration einer Gesellschaft bzw. Volk aus. Ich denke die Deutschen wollen gar nicht "überleben". Sie wollen einfach nur gut leben, solange sie leben. Mit Nachhaltigkeit, meinen Sie nie ihre eigene. Sie meinen sogar das Gegenteil, bezüglich ihrer Spezies. Und genau hier kommen sie mit ihrer Spezies auch in Konflikt. Jedenfalls mit einer Minderheit. Wäre ich in der AFD würde ich das im Bundestag genauso abstrakt und übergeordnet anschaulich darstellen. ;-) "Wir haben eine Spezies die nicht mehr leben will... usw." Schöne Nacht! :-)

@Laura: HiLaura. "Schade das Hans...." Der beobachtet hier die Szene und im geeigneten Moment wird er wieder zuschlagen. 100%. ☺ PS: "...würde ich das im Bundestag genauso abstrakt und übergeordnet anschaulich darstellen." Das Problem ist, daß Dich da keiner versteht bzw. verstehen will. Ausser der AfD natürlich. Der "Rest" im BT sind ja diese "Spezies" bzw. deren "gewählte" Vertreter....schon Tach noch..☺.

Es kann ja nicht jeder zur intellektuellen Elite gehören wie Sie. Vielleicht beruht das Wissen seit 16 Generationen ja auf einem Ahnenpaß. Wie unsere "Neubürger" haben ja auch Sie einen Migrationshintergrund. Aber wer das GG ablehnt, sich Sharia-Recht wünscht, zu viel von RECHT(s) faselt und der Meinung ist, daß unsere Demokratie kaputt sei, der ist mit einer Neuauflage des Nationalsozialismus (nicht die AfD) ja auch nicht einverstanden. Der hängt ja noch dem alten an. Anscheinend wünschen Sie sich Andersdenkende hinter Stacheldraht. Ich bin lieber Europäer und liebe meine Heimat. Immerhin wurde nach dem Vaterlandsgejubel vor dem WK I und II Deutschland immer kleiner. Vielleicht wünschen Sie sich diese Zeit ja zurück. Da herrschte Ihrer Meinung nach ja wohl Recht und Ordnung.

@29Laura.. logisch, der liebe Hans ist ein Nazi, deshalb wurde er von haolam gesperrt. Da kann man sehen, wie weit Ihre Menschenkenntis reicht! Ihr passt aber wirklich hervorragend zusammen! Die Wirkung der Jont hat scheinbar um 22:45 abgebaut!?



@29Laura "Schade das Hans nicht mehr da ist" wirklich?! "Ihr Freund" hat sich im Blog als glühender Nazi geautet ("scheiß Jude" usw.) und wurde daher disqualifiziert, zwischenzeitlich tauchte er wieder kurz als Ismael auf. PS.: Ihren Beleidigenden bzw. Diskriminierenden Schreibstill sollten sie in diesem Blog unterlassen!

@33alex: Kicherkicher, wieso bist Du denn noch hier? "@28alex"dann lieber ein ALFAMANN und ein NAZI wie ich!""☺ Im übrigen geht mir das ganze Nazi-, Rassismus-, Europäer-(sio), etcpp, Gesafte dermaßen auf den Sack, daß es schon weh tut. moins

@34stev. ok mit "Nazis" wie Du, habe ich überhaupt kein Problem! Aber, wenn mich einer im Blog als Scheißjude betitelt, sehe ich rot!