USA rügen EU: Nicht hilfreich für Wiederaufnahme des Friedensprozesses

USA rügen EU:

Nicht hilfreich für Wiederaufnahme des Friedensprozesses




Das amerikanische Außenministerium hat am Donnerstag erklärt, die Kritik einiger europäischer Staaten gegenüber Israel sei nicht hilfreich für die Hoffnungen auf eine Wiederaufnahme der Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern. Die Sprecherin des Außenministeriums Victoria Nuland erklärte: "Die Politik der USA bleibt die gleiche – […] wir glauben nicht, dass eine Stellungnahme des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen der richtige Weg ist, beide Seiten an den Verhandlungstisch zurückzubringen".

Sie fügte hinzu: "Der beste Weg, um das Problem der Siedlungen zu behandeln, ist, dass beide Seiten über das Thema der Grenzziehung sprechen und es zwei Staaten gibt, die Seite an Seite in akzeptierten Grenzen leben. Wir glauben nicht, dass dies ein Thema ist, mit dem sich der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen befassen sollte."

 

Haaretz, 22.12.11

 

Israel ruft die europäischen Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen auf, die Wiederaufnahme direkter Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern zu unterstützen, wie sie im Plan des Nahost-Quartetts vorgesehen ist, den Israel trotz der Vorbehalte der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) akzeptiert hat.

Die europäischen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sollten zum Wortlaut des Planes des Nahost-Quartetts stehen und davon absehen, ihm Interpretationen zu geben, die sowohl dem Wortlaut als auch dem Geist des Textes widersprechen.

 

Außeministerium des Staates Israel, 22.12.11

 

Quelle: Newsletter der Botschaft des Staates Israel in Berlin


Freitag, 23 Dezember 2011






Ich denke Israel ist ein souveräner Staat.

Warum muss die UN und die EU für Israel verhandeln ????