Abstimmung: Soll Deutschland den UN-Migrationspakt unterschreiben?

Abstimmung: Soll Deutschland den UN-Migrationspakt unterschreiben?


Am 10. und 11. Dezember findet in Marrakesch eine UN-Konferenz statt, in deren Verlauf der Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration [UN-Migrationspakt] unterzeichnet werden soll. Eine Diskussion über dieses Regelwerk hat bislang in Deutschland nicht stattgefunden.

Von Dr. David Berger

Die Regierungen der USA, Ungarn, Israel, Kroatien, Australien und Österreich haben sich bereits entschieden, den Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration NICHT zu unterzeichnen, weil sie befürchten, die nationale Hoheit über Entscheidungen im Kontext der Migration zu verlieren.

Im Gegensatz dazu betonen die Befürworter des Global Compact, dass das Abkommen nicht bindend sei und die Souveränität der Unterzeichnerstaaten nicht beeinträchtigt werde.

Bürgermeinung interessiert die Mächtigen nicht

Normalerweise würde man erwarten, dass Fragen, wie die der Zuwanderung, Fragen, wie sie im Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration umfassend beantwortet werden sollen, im Kontext eines öffentlichen Diskurses mit der Bevölkerung beantwortet werden, dass sich Politiker bemühen, die Punkte, die für und gegen einen Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration sprechen, aufzuzeigen und zu argumentieren, so dass sich Bürger ein unabhängiges Urteil bilden können.

Eine solche Diskussion hat bislang in Deutschland nicht stattgefunden und ist wohl auch nicht beabsichtigt.

ScienceFiles will wissen, was die Deutschen dazu denken

Vor diesem Hintergrund will das Online-Magazin ScienceFiles ein allgemeines Meinungsbild einholen, um eine Basis für weitere Diskussionen zu schaffen. Gerne laden wir unsere Leser ein, an der Abstimmung teilzunehmen:

Link zum Thema

 

Philosophia Perennis


Donnerstag, 01 November 2018






"....dass das Abkommen nicht bindend sei und die Souveränität der Unterzeichnerstaaten nicht beeinträchtigt werde." Und genau DAS wird in den MSM gebetsmühlenartig rauf und runter geleiert. Da müssen doch beim gesunden Menschenverstand die Alarmglocken anschlagen! Aber der wurde ja weitesgehend abgeschafft bzw. unter Strafe gestellt...moins..

Wacht auf!!! Und lasst nicht zu das dieser Vertrag unterschrieben wird!! Stop den Wahnsinn!! Helft in den Ländern und nicht holt die Menschen nach Europa, plündert die Sozialkassen, sondern helft den Menschen in ihrer Heimat!!!

Unsere Kanzlerin hat doch total Recht, das Dublinabkommen ist doch auch nicht bindend (sonst hätten wir ja in DE keine Probleme), dauernd werden die guten Taten von AM falsch verstanden, woran kann das nur liegen?

@Steve. Der Beweis das die Lügenpresse entweder dumm oder hintertrieben ist, ist die Tatsache das Völkerrecht kein geschriebenes Recht ist, sondern stets gelebtes Recht. Daher war es auch so bedeutend/gefährlich mit der Anerkennung des Kosovos. Es ist eben nicht nur eine Anerkennung - es ist ein hierdurch entstandene Rechtsnorm. Daher - Ironie - war der Anschluss der Krim an Russland auch sowas von Völkerrechtskonform geworden, wie sonst nur was! (Und die Ukrainische Verfassung deren Vertreter mich gerade auslöschen wollen, braucht im casus belli gegen das eigene Volk, auch niemand mehr zu interessieren). Aber schön das diesen Neo-Nationalsozialisten weder im Inland noch Ausland irgendwer auch nur ein Wort glaubt... Halten wir im Fach neuere deutsche Geschichte einfach mal fest: 3. Reich. ---> DDR ---> Merkel DDR2.0 "Den Sozialismus in seinem Lauf - hält weder Ochs noch Esel auf" Aber davon rennen, über Mauer und Papier, das sehr wohl!

Der Vetrag darf nicht unterschrieben werden. Da weiß niemand was auf uns zukommt. Es muss diesen Menschen in ihrem eigenen Land gezeigt werden wie man ihr Land aufbauer kann. Da müssen von der EU Gelder dort investiert werden und nicht wie es jetzt ist Gelder unkontrolliert das Fenster rausgeschmissen werden

@GiselaSybilla Scheidt. Nein nein wir wissen alle was auf uns zukommt! Wenn der Wolf durch die Hintertüre kommt, brauche ich keine Psychoanalyse noch Hellseherei. Und NEIN "wir" müssen diesen Menschen gar nix zeigen. Wir müssen nur die Grenzen militärisch dicht machen UND sie nur in ihrem Shithole lassen und Waffen liefern, damit sie sich selbst ihre Freiheit erkämpfen können. D.h. MEHR Waffen in Kriesengebiete. Frag doch mal welche links grünen Zecken denn diesen Grundsatz geprägt haben, keine Waffen die einzig und allein für Freiheit kämpfen Menschen in der Kriese zu liefern? Zufall? Oder will man lieber Opfer des Krieges abfarmen für die eigene Wirtschaft? Und in "Eisen gerägte Freiheit" nämlich Waffen sind hier nur hinderlich? DAIMLER wollte doch auch statt Widerstandskämpfer in Syrien, diese Leute am deutschen Band stehen haben, damit sie unter 7 Euro Mindstlohne billiger als der schon versklavte Leiharbeiter arbeiten kann? UND MEIN GELD will ich gerne Nachhaltig investiert sehen: Nichts ist Nachhaltiger, gerechter und garanitiert mehr persönliche Freiheit als Waffen! ...aber z.B. Vietnam haben die "Schlitzaugen" ja auch nur mit Reden und Bitten zurückerkämpft. lol

Der Vertrag sollte nicht unterschrieben werden. Ich bin der Auffassung den Ländern mehr Entwicklungshilfe zu geben. Die Völker am Aufbau tatkräftig unterstützen, damit die Menschen in ihrem Land leben können. Freiwillig verlassen sie ihr Land nicht.Es muss dort ein menschliches Leben möglich sein.

Der Pakt sollte unterzeichnet werden. Allerdings muss sich hier an den Rechtswirksamkeiten insgesamt entscheidend etwas ändern.

@Gudrun Hain. Entwicklungshilfe sind Waffenlieferungen! Alles andere ist inhuman, unethisch und erzeugt nur Sklaven und Opfer. Ja, so wie in Deutschland. Opfer der Poltik und Sklaven der Wirtschaft. Aber mit einer Waffe in der Hand, kann sich der Kleinste, endlich einmal richtig stark fühlen! Denn er ist es! Stark und Selbstbestimmt = Frei. Und Freiheit ist immer die Freiheit desjenigen der mit der Waffe in der Hand seine Freiheit auch gegen seinen Feind, Nachbarn, Dikator oder Staat durchsetzen und sich erkämpfen kann. Ergo liebe Gudrun, ist "menschliches Leben" nur möglich wenn man persönlich sich es sich garantieren kann! Alles andere ist Selbstverleugnung und pathologisch suizidale Naivität und Torheit. Und was mögen es wohl für Eltern sein, die ihre Kinder das antun bereit sind?

@7GudrunHain: "Freiwillig verlassen sie ihr Land nicht" Aber selbstveständlich nicht, liebe Guddi. Sie werden gelockt. Durch Wen oder Was auch immer. ☺ Einen entwicklungshilfreichen Sonntach noch....

Für was steht eigentlich das Online-Magazin ScienceFiles und wer finanziert das Ganze? Dr. Berger scheint von neutraler Berichterstattung wenig zu halten. Wer auf ScienceFiles verweist oder daraus zitiert, der schreibt für unsere Rechtsaußen. Früher war es die Nationalzeitung und/oder die Prawda und heute versucht man das ein bischen geschickter. Was man den unabhängigen Medien immer vorwirft -Desinformation- wurde mit freundlicher Unterstüzung (von wem?) fast perfektioniert. Es ist aber gut, daß nicht nur ich eine falsche Meinung habe und dies auch noch vertreten darf.

Wurde diese Spezie auch im "Migranten-Packt" erwähnt? „Sie sind bewaffnet, fast alle haben ein Messer“"....Interessant: "Viele Zuwanderer hätten Prepaid-Kreditkarten des >>UNHCR und der Unicef<<." Hatte schon unter @1 die Alarmglocken erwähnt....https://www.krone.at/1801367

@12steve.. wie war das "haste Messer in der Tasche kannste schönste Frau vernasche"Von wem wird diese UNHCR und fucking Unicef eigentlich gesponsert, ich hoffe doch nicht mit meinen hart erarbeiteten Steuergeldern!

@13alex: "...nicht mit meinen hart erarbeiteten Steuergeldern!" Aber sischer doch. Den Rest gibt Darth Vader Soros dazu.

Wenn Deutschland diesen packt unterschreiben sollte und es sieht mir sehr danach aus wird es nicht lange dauern bis wir dieses Land nicht mehr wieder erkennen! Ganz zu schweigen was für eine Zukunft wir unseren Kindern damit bereiten! Das so etwas überhaubt zur Debatte steht ?! in diesem packt werden Menschen nichteinmal mehr Menschen genannt(offiziell)

Wenn die deutsche Regierung diesen Pakt unterschreibt, brennt die Hütte. Daran gibt es keinen Zweifel.

@16RP: Bei allem Respekt, aber mit Deinem "Zeifel" stehste wohl ziemlich allein da...auf weiter Flur. PS: wär schön wenn Du recht hättest..☺

@17 steve Die Hütte wird brennen. Entweder durch randalierende Migranten, oder später dann durch die Deutschen. Ich habe den Flüchtlingsdruck nach 2015 und seine Auswirkungen im Dienst direkt mitbekommen. Wenn der Pakt durchgeht, wird der Druck ins unermessliche wieder ansteigen und Verwaltungs- und Sicherheitsapparat werden zusammenbrechen. Und dann regiert unweigerlich der Mob. Die wollen alle nur nach Deutschland. Und 1 Milliarde Afrikaner und Araber müssen alleine schon durch den physischen Platz, den sie einnehmen werden, dieses Land sprengen.

@Ralf Pöhling. Ich hab da mal ein paar FRAGEN: Welcher Mob? die 8% Restdeutschen in Deutschland die das juckt? Oder die 13% inkl. Migrationsanteil. (grob 50% AFD Wähler haben ja Migrationshintergrund in 3. Generation ;-)) Sie glauben das es ohne Bürgerkrieg geht? Das man Feminismus, Gutmenschentum, Gender, grünen Ökoterrorismus am eigenen Volk, mit Wahlen und "Diskussionen" überwinden kann? Das wäre ja das erste mal in der Geschichte der Menschheit... Das Menschen ohne "Dezimierung" von anderen Menschen auskommen, wenn diese sich auf den Sack gehen, nicht mehr grün sind und gesellschaftlich Inkompatibel werden? Glauben sie dass irgendwer diesen direkten Volksauslöschungsversuch auf sich und seine Familie, verzeihen kann? Glauben Sie das Menschen ohne Rache auskommen? Glauben Sie das Menschen das überhaupt wollen? Oder glauben Sie das den "Überlebenden" des aktuellen "Merkelgenozid" am eigenen Volke, ein "SORRY konnte ja keiner Wissen" Sühne genug ist? Glauben Sie es gibt heute sowas wie Gnade? Glauben Sie es gibt sowas wie Gnade noch in 5 Jahren? Glauben Sie das irgendjemand bereit ist die eigentlichen Täter des Merkel Regimes, wie damals die Täter des Nazi Regimes, so billig davon kommen zu lassen - nämlich ihre 87% Wähler? Und glauben Sie nicht das die Flüchtlinge/Migranten uns domestizierten 1. Welt Bürgern helfen werden, unsere zivilisatorisch-pazifistischen selbst auferlegten Limits zu überwinden und uns lehren Blutdurst an jenen zu stillen, die für all das verantwortlich sind? Bluttriefende Grüße :-)

@Ismael "Der Mob regiert" im Sinne von Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung und Bürgerkrieg mit Potential zum Weltkrieg. Wie das ausgeht und wer die Oberhand dabei erlangen wird, wird sich dann zeigen. Die derzeitige politische Chefetage dieses Landes ist vollkommen unzurechnungsfähig, weil sie das alles offenbar mit voller Absicht forciert.

@11sio2willi..Ausschnitt aus Ihrem Text:"Früher war es die Nationalzeitung und/oder die Prawda" Jetzt sio vermengen Sie aber Nazis mit Kommunisten. Und ich dachte, Sie mögen nur die von Rechts nicht?

@21alex: "Jetzt sio vermengen Sie aber Nazis mit Kommunisten."...Na sooo ville Unterschied ist da ja nun ooch wieder nicht. ☺

@Ralf Pöhling. Sie haben meine - Achtung Plural! - Fragen nicht verstanden denke ich. Wenn Sie den Versuch unternommen hätten, hätten Sie sie verstanden, da bin ich mir sicher. Also frage ich Sie einfach eine letzte Frage: Na und? Sie stellen das so dar, als wäre den Zusammenbuch der "politischen Ordnung" als etwas Schlechtes dar. Geradezu verunglimpen sie Ihre persönliche Dystopie, die ich als Utopie empfinde. Denn ich möchte Lösungen und nicht ein weiter so. Und mit dem Brennen eines Landes komme ich und meine Liebsten klar. Kostenpunkt für jeden 2000 Euro (Schutzwesten für Kinder sind halt teuer). Aber ich möchte das meine Kinder nicht in einem links-grünen Faschismus aufwachsen. Und ich möchte das das ein Ende hat. Und lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Bosnien darf hier gerne als Blaupause herhalten.

@21 Ich habe bewusst beide Blätter aufgezählt und im Vergleich zum Online-Magazin ScienceFiles gestellt. Links oder Rechts ist mir ziemlich wurscht. Ich mag nur keine Gruppierungen die andere Überzeugungen oder Meinungen nicht tolerieren. Vielleicht sind wir uns ja darin einig.

@Ismael Ich habe Sie schon richtig verstanden. Als jemand, der selbst im Sicherheitsbereich arbeitet, ziehe ich persönlich aber ein geregeltes Zurückrollen der derzeit desaströsen Verhältnisse vor. Das geht. Man muss nicht mehr Porzellan zerschlagen, als wirklich nötig. In diesem Land stinkt es primär vom Kopf her. Macht keinen Sinn, die gesamte Bevölkerung zu schleifen, wenn das Schleifen von ein paar Wirrköpfen an der Spitze völlig ausreicht.

@25Ralf Pöhling.. so sieht es aus! Leider siehe Wahlen Bayern, haben Parteien an Stimmen zugewonnen, die diese desaströsen verhältnisse noch weiter pflegen und fördern wollen! Verrückte Welt, Deutschland ist im Begriff sich selbst abzuschaffen!

@Ralf Pöhling. Danke. Diese Einschätzung wollte ich hören. ;-) Das denke ich nämlich auch. Einer guten Führung - folgt auch wieder eine/die Mehrheit. Im Prinzip ist es ja egal wie sie heißt, wer sie ist oder selbst ob demokratisch oder nicht. Hauptsache der Wohlstand und die Lebensumstände prosperieren für alle. Und eben nicht nur für wenige . Oder wie aktuell für 60% der Deutschen, aber 40% gehen voll vor die Hunde. Mutti hat nämich Recht: "Deutschland geht es gut". Aber halt nur 60% und das ist zu wenig. Sollte allen gut gehen und das sehe ich als möglich an. Allen gut - wohlbemerkt - nicht allen gleich schlecht, wie das so oft von Links als Lösung angepriesen wird. Einen schönen Tag. :-)