Broders Lektion in Sachen Demokratie [Video]

Broders Lektion in Sachen Demokratie [Video]


Videodokumentation von der Anhörung zur Gemeinsamen Erklärung vor dem Petitionsausschuss des Bundestages.

Vera Lengsfeld und Henryk Broder ist es gestern gelungen, den beängstigenden Zustand und das noch beängstigendere Selbstverständnis einer Auswahl deutscher Parlamentarier einem großen Publikum vorzuführen. Dieser kurze Zusammenschnitt aus der Anhörung zur Erklärung 2018 im Petiotionsausschuss des Bundestages hat das Zeug zu einem demokratischen Klassiker zu werden.

Broders Antworten auf Fragen der grünen Abgeordneten Manuela Rottmann aus Bad Kissingen zeigt die geradezu tragische Unfähigkeit von Volksvertetern auf die berechtigten Sorgen einer von über 65 000 Bürgern unterzeichneten Erklärung einzugehen. Intellektuell herausgefordert und rethorisch armselig flüchten sie sich in dauernde Unterbrechungen, Geschäftsordnungs-Tricks und moralisierende Floskeln.

Manuela Rottmann und eine Reihe anderer Ausschuss-Mitglieder zeigen sich hier als alles mögliche, aber als eines gewiss nicht: Als Demokraten. Broder führt zur Verdeutlichung Karl Kraus an: „Ich bin zwar kein Huhn, aber ich weiß, wann eín Ei faul ist“. Wie das so ist mit den Vorstellungen von Demokratie hatte Henryk M.Broder schon im vergangenen Jahr in diesem Achgut.com Beitrag ausführlich beschrieben und in diesem Video kommentiert.

Wer die Anhörung des Petitions-Ausschusses in voller Länge verfolgen will, kann das hier tun.

 

Foto: By Henryk M. Broder (Henryk M. Broder) [CC BY-SA 3.0  (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons


Dienstag, 09 Oktober 2018