Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 17.06.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 17.06.2018


Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick

Sonntag, 17.06.2018:
- Die IDF beschoss das Fahrzeug eines Terrorführers im Gazastreifen, der für den Einsatz von Terrordrachen und –ballonen verantwortlich ist. Nach Angaben der Terroristen war das Fahrzeug leer.
- Ein verdächtiges Objekt sorgte für die Sperrung der Hemed-Kreuzung an der Schnellstraße 1.
- Polizisten fanden in Kfar Qassem eine Maschinenpistole; der Hausbesitzer wurde festgenommen.
- Kurz nach Mittag gab ein IDF-Flugzeug Warnschüsse auf einen Gruppe Araber ab, die im südlichen Gazatreifen Brandsatz-Ballons starteten.
- Am frühen Nachmittag schoss ein IDF-Flugzeug auf eine Gruppe Araber im Gazastreifen, die dort Ballons starteten.
- Am Nachmittag gab es wieder von Drachen und Ballons verursachte Brände in Israel, u.a. drei im und in der Nähe des Kibbuz Kissufim; einer davon breitete sich in den Kibbuz Be’eri aus.
- Eine Ballon-Bombe traf ein Wohnhaus. Drei weitere Brand-Ballons landeten in einem Baum in Sderot.
- Als Folge eines Brandes durch Terrordrachen erstickten bei einem Brand hunderte Puten
- Am Abend wurden wieder Warnschüsse auf Araber abgegeben, die Terrorballons mit Molotowcocktails starten wollten.

Humanitäres:
- Am Wochende passierten 14.619 Personen die Übergänge aus Judäa und Samaria nach Israel.
- 8 Krankenwagen brachten Patienten aus Judäa und Samaria nach Israel.
- 9.631 Personen passierten den Allenby-Übergang von/nach Jordanien.

Mit Informationen des Shin Bet konnte im April in Nablus eine Terrorzelle aus 20 PA-Arabern festgesetzt werden, die Bombenanschläge in Jerusalem und Tel Aviv geplant hatte. Dabei wurden Bomben und Schusswaffen beschlagnahmt.

Es gibt (arabische?) Berichte, dass israelische Kampfflugzeuge über der libanesischen Stadt Sidon gesichtet wurden.

 

 

Zusammengestellt von Heplev


Montag, 18 Juni 2018