Die täglichen Vorkommnisse - - Dienstag, 10.04.2018

Die täglichen Vorkommnisse - - Dienstag, 10.04.2018


Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick

Die täglichen Vorkommnisse - - Dienstag, 10.04.2018

Montag, 10.04.2018:
- Soldaten verhafteten in Judäa und Samaria insgesamt 4 wegen Terrorverdacht gesuchte Araber.
- Im arabischen Yatta in den Hebronbergen wurde ein Carlo-Maschinengewehr beschlagnahmt.
- In Hebron wurden 3 Geländefahrzeuge gefunden, die als gestohlen galten. Außerdem wurden 31.000 Schekel gefunden; ein Verdächtiger wurde festgenommen.
- Zwischen Beer Scheva und Hebron wurde ein Mann festgenommen, als er die Grenze nach Judäa überqueren wollte; er hatte eine hohe Geldsumme dabei, die zur Terrorfinanzierung bestimmt war. Bei einer Durchsuchung seines Hauses in Beer Scheva wurde weiteres Geld gefunden.
- In Schaarei Tikva in Samaria haben Einwohner Schüsse gehört. Truppen suchen die Gegend ab.

Israel hat ermittelt, dass der am Freitag getötete „Foto-Journalist“ vor allem eins war: ein altgedienter und ranghoher Hamas-Führer, der Jahre lang in den Sicherheitskräften der Hamas diente.

Die Zivilverwaltung riss am Montagabend eine mit EU-Mitteln gebaute illegale Schule ab, die von der PA in eine archäologische Grabungszone in den Hebronbergen gebaut worden war.

 

 

Zusammengestellt von Heplev


Mittwoch, 11 April 2018