`Nennen wir das Kind beim Namen - Judenhass´

`Nennen wir das Kind beim Namen - Judenhass´


Ein Gastkommentar in der WELT von Reinhold Robbe, früherer Wehrbeauftragter der Bundesregierung und Bundesvorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

"Nennen wir das Kind beim Namen: Judenhass. Keiner sagt das gerne. Aber mir erscheint der im öffentlichen Diskurs übliche Terminus „Antisemitismus“ heute nur noch als sanft das Thema umschwurbelnde Vokabel – und als mit unterschiedlichsten Projektionen aufgeladener, vielfach missbrauchbarer und missbrauchter Kampfbegriff. Vorausgesetzt, wir Deutsche wollen dem Judenhass tatsächlich beikommen, müssen wir zunächst mit einigen üblen Gewohnheiten aufräumen. Die wir allesamt selbst zu verantworten haben."

 

 


Mittwoch, 07 Februar 2018