Jahr - Monat:



flag

`Code Pink´ und ein islamistischer Terrorist:

Verräter

Verräter Zu den zahlreichen Gruppierungen, die sich derzeit für eine Freilassung Ahed Tamimis aus der Untersuchungshaft einsetzen, zählt Code Pink, eine Organisation von Aktivistinnen, die amerikanische Kriege und Militarismus beenden, Friedens- und Menschenrechtsinitiativen unterstützen wollen. Ihr Einsatz für die »Palästinenserin« zeigt freilich, daß es sich um einen Etikettenschwindel handelt.
[weiterlesen >>]



Überfall auf Kurden in Nord-Syrien:

Türkei marschiert gemeinsam mit al-Qaida

Türkei marschiert gemeinsam mit al-Qaida Angesichts der Tatsache, dass die Türkei und Russland sich in Idlib in der womöglich entscheidenden Schlacht des Syrienkriegs gegenüberstehen, steht der Astana-Prozess kurz vor dem Zusammenbruch.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 21.01.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 21.01.2018 Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick
[weiterlesen >>]



Startup der Woche:

Computer nutzen trotz Muskelschwäche dank Click2speak

Computer nutzen trotz Muskelschwäche dank Click2speak Als Gal Sont die Diagnose Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) erhielt, hatte er sehr schnell den Gedanken, Menschen mit ähnlichen Problemen zu helfen.
[weiterlesen >>]



Premierminister Netanyahu setzt Indienreise fort

Premierminister Netanyahu setzt Indienreise fort Premierminister Netanyahu hat seinen Besuch in Indien fortgesetzt.
[weiterlesen >>]



Abbas: Ich habe einen Filmriss, habe ich was verpasst?

Abbas: Ich habe einen Filmriss, habe ich was verpasst? Dienstagmorgen stolperte ein übernächtigter Mahmud Abbas aus seinem Schlafzimmer in seinem Haus in Ramallah und fragte: `Ich hatte Montag den größten Teil des Tages weggetreten. Habe ich irgendwas verpasst?´
[weiterlesen >>]



Israel aus der Luft [Video]

Israel aus der Luft [Video] Das heutige Video zeigt uns Eindrücke von Israel aus der Luft.
[weiterlesen >>]



Nach Kürzung des UNRWA-Budgets durch die USA, springen nun Niederlande und Belgien ein

Nach Kürzung des UNRWA-Budgets durch die USA, springen nun Niederlande und Belgien ein Die UNRWA wird berechtigt angeklagt, Judenhass anzustacheln und stellt in-sich eine absurde UN-Organisation, da sie nur für "Palästinenser" agiert und so weltweit Flüchtlinge diskriminiert.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 20.01.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 20.01.2018 Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick
[weiterlesen >>]



Europas hartnäckige Scheinheiligkeit

Europas hartnäckige Scheinheiligkeit 2003, kurz nachdem die iranische Opposition die Existenz von Teherans geheimem Atomprogamm aufdeckte, nahmen drei Weltmächte – Deutschland, Frankreich und Großbritannien – zusammen mit dem außenpolitischen Chef der EU Javier Solana ihre ganzen Bemühungen in Dienst,, um den Iran zu überzeugen seine atomaren Bestrebungen aufzugeben. Die Europäer nannten diese drei Jahre dauernden Verhandlungen `kritischen Diskurs´.
[weiterlesen >>]



Die Erbärmlichkeit der EU:

Bankrotterklärung

Bankrotterklärung Die Europäische Union, wohl schon bald großzügigste Sponsorin »palästinensischen« Terrors, hat zum antisemitischen Auftritt Abu Mazens vor dem »Palästinensischen Nationalrat« am vergangenen Wochenende keine Meinung.
[weiterlesen >>]



Eine Schande - 10 Arten, auf die Israel anders behandelt wird

Eine Schande - 10 Arten, auf die Israel anders behandelt wird Der jüngste Fokussierung auf das Thema Israel ist eine beredte Erinnerung daran, dass das Land im internationalen System nach einem vollkommen anderen Standard behandelt wird als andere Staaten. Natürlich verdient Israel Aufmerksamkeit und Kontrolle wie jedes andere Land auch. Doch es verdient auch eine Gleichbehandlung – nicht mehr und nicht wenigerÂ…
[weiterlesen >>]



Präsident Trumps `ultimativer Deal´:

Ist ein israelisch-palästinensischer Frieden möglich?

Ist ein israelisch-palästinensischer Frieden möglich? Prof. Daniel Pipes nahm am 11. Januar an einer Podiumsdiskussion der Heritage Foundation in Washington DC zum palästinensisch-israelischen Konflikt teil. Zu den Diskutanten gehörten der Abgeordnete Ron DeSantis, der ehemalige stellvertretende Nationale Sicherheitsberater Elliott Abrams und James Phillips, Senior Research Fellow der Heritage Foundation.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Freitag, 19.01.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Freitag, 19.01.2018 Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

Israel bereitet sich auf Besuch von Mike Pence vor [Video]

Israel bereitet sich auf Besuch von Mike Pence vor [Video] Mit großer Vorfreude wird im jüdischen Staat der Besuch von US-Vizepräsident Mike Pence erwartet.
[weiterlesen >>]



Abbas - Der schlechteste Historiker der Welt

Abbas - Der schlechteste Historiker der Welt Eine Reihe internationaler Politiker der jüngeren Zeit tragen einen Doktortitel, so etwa der Präsident Griechenlands (Jurisprudenz), der indische Ministerpräsident (Wirtschaftswissenschaften) und die deutsche Kanzlerin und der belgische Ministerpräsident (Chemie)
[weiterlesen >>]



Tel Aviv [Video]

Tel Aviv [Video] Seit Oktober 2017 fliegt die Low Cost Fluggesellschaft Ryanair von Deutschland nach Israel.
[weiterlesen >>]



Überschritt der Kommentar eines deutschen Diplomaten über israelische `Apartheid´ eine rote Linie?

Überschritt der Kommentar eines deutschen Diplomaten über israelische `Apartheid´ eine rote Linie? `Wenn man von Israel als Apartheidstaat spricht, dann überschreitet das objektiv eine rote Linie; dafür habe ich kein Verständnis´, sagte Josef Schuster, Leiter des Zentralrats der Juden in Deutschland einer Berliner Zeitung.
[weiterlesen >>]



Hilfe für Madou

Hilfe für Madou Es ist eine Geschichte, wie sie so oder so ähnlich immer wieder vorkommt: Ein junger Familienvater verspürt Bauschmerzen und wird von seinem Chef zum Arzt geschickt. Dort erhält er eine erschütternde Diagnose: Er hat Leberkrebs und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit sterben, wenn er nicht bald operiert wird. Wenn diese Geschichte sich dann noch im Senegal abspielt, wo die medizinische Versorgung alles andere als gut ist und es kein soziales Netzt gibt, stehen die Chancen für den Mann schlecht.
[weiterlesen >>]




Asselborn, die Roadmap und der Nahost-Konflikt:

Brandbeschleuniger

Brandbeschleuniger Jean Asselborn, Sozialdemokrat und Außenminister der Steueroase Luxemburg, will die Roadmap beerdigen, derzeit wohl der Plan für eine Lösung des Konflikts zwischen »Palästinensern« und Israel mit der weltweit breitesten Unterstützung. In einem Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung schlägt der Diplomat vor, Europa solle – beginnend mit Frankreich – »Palästina« anerkennen.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 18.01.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 18.01.2018 Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick
[weiterlesen >>]



Hat Mahmud Abbas am Sonntag seine Abschiedsrede gehalten?

Hat Mahmud Abbas am Sonntag seine Abschiedsrede gehalten? Die Ansprache des Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, vor dem Zentralrat der Palästinensischen Befreiungsorganisation vom Sonntag klang wie der Abschied eines Anführers am Ende seines politischen Weges, und er gab dies auch zu.
[weiterlesen >>]



Wie man mit Fremden umgeht:

Die israelische Version, die palästinensische Variante

Die israelische Version, die palästinensische Variante Ein israelischer Sanitäter kommt einem arabischen Baby zu Hilfe. Zwei Tschechinnen biegen falsch ab und landen in der PA. Finden Sie den Unterschied.
[weiterlesen >>]



Reisevideo Tel Aviv, Jerusalem

Reisevideo Tel Aviv, Jerusalem In dem heutigen Video zeigt uns eine Touristin ein paar Eindrücke von ihrer Reise nach Israel vom Ende des letzten Jahres.
[weiterlesen >>]



Deutschland und Israel:

Schöner Schein

Schöner Schein Wenn an diesem Donnerstag die Abgeordneten des Deutschen Bundestags über ein »entschlossenes« Vorgehen über Antisemitismus beraten, werden sie sich wieder einig sein: »Das Existenzrecht und die Sicherheit Israels sind für uns nicht verhandelbar«, wie es in einem gemeinsamen Antrag der Unionsparteien, von SPD und FDP sowie der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen heißt.
[weiterlesen >>]



1.2 Frühbucher_300x250

Die täglichen Vorkommnisse - Mittwoch, 17.01.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Mittwoch, 17.01.2018 Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick
[weiterlesen >>]



`Verlegung der US-Botschaft wird schneller als erwartet kommen.´

`Verlegung der US-Botschaft wird schneller als erwartet kommen.´ Der israelische Ministerpräsident Binjamin Netanyahu geht von einer schnelleren Verlegung der US-Vertretung nach Jerusalem aus.
[weiterlesen >>]



Wie die Hamas die Palästinenser terrorisiert

Wie die Hamas die Palästinenser terrorisiert Der Gütergrenzübergang Kerem Shalom zwischen Israel und dem Gazastreifen wurde am Dienstag wieder geöffnet. Er war am Wochenende geschlossen worden, nachdem entdeckt worden war, dass die Hamas direkt unter ihm einen Terrortunnel gegraben hatte.
[weiterlesen >>]



Negev [Video]

Negev [Video] Das heutige Video führt uns in den Süden Israels, in die Negev-Wüste.
[weiterlesen >>]



Jerusalem, die UNO und evangelikale Diplomatie

Jerusalem, die UNO und evangelikale Diplomatie Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump Jerusalem als ewige Hauptstadt des Staates Israel anzuerkennen, hat der israelischen Öffentlichkeit große Befriedigung gebracht. Siebzig Jahre nach der Gründung des Staates Israel ist seine Hauptstadt von der größten Supermacht der Welt offiziell anerkannt worden. Zwei Wochen darauf erkannte auch der Präsident von Guatemala, Jimmy Morales, die Stadt an und erklärte, er habe den Umzug der Botschaft seines Landes von Tel Aviv nach Jerusalem angeordnet. Über die beträchtlichen Leistungen des jüdischen Volkes hinaus ist das auch eine dramatische Errungenschaft für Dutzende Millionen evangelikaler Christen weltweit, die Israel lieben.
[weiterlesen >>]



Abbas beim EU-Außenministertreffen:

Europas Favorit

Europas Favorit In den nächsten Wochen werden die Außenminister der EU Abu Mazen bei einem ihrer Treffen begrüßen. Anders als der Premier Israels, den sie im Dezember eher duldeten - nur der litauische Außenminister Linas Linkevičius hatte Benjamin Netanjahu zum Gespräch gebeten -, wird der »Palästinenserpräsident« auf Einladung der Hohen Außenbeauftragten Federica Mogherini anreisen.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 16.01.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 16.01.2018 Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick
[weiterlesen >>]



Junge Union Schleswig-Holstein:

Deutschland soll (West) Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen

Deutschland soll (West) Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen Die Junge Union prescht vor und fordert durch Deutschland die Anerkennung West-Jerusalems als Hauptstadt Israels.
[weiterlesen >>]



Die Tränen des Dr. Riyad Mansour

Die Tränen des Dr. Riyad Mansour Riyad Mansour, der »Botschafter« des Regimes in Ramallah bei den Vereinten Nationen, hat der Vollversammlung und dem Sicherheitsrat der Weltorganisation einen Brief geschrieben, in dem er das Schicksal »palästinensischer« Kinder schildert, die unter der »Besatzung« aufwachsen und leiden müßten.
[weiterlesen >>]



Staatspräsident Rivlin zu den jüngsten Äußerungen Mahmoud Abbas´

Staatspräsident Rivlin zu den jüngsten Äußerungen Mahmoud Abbas´ Staatspräsident Reuven Rivlin hat sich über Twitter zu den jüngsten Äußerungen des Palästinenserpräsidenten Mahmoud Abbas geäußert.
[weiterlesen >>]



Meister im Online-Shopping

Meister im Online-Shopping Die Israelis haben 2017 durchschnittlich jede Sekunde zwei Online-Einkäufe getätigt.
[weiterlesen >>]



Terrortunnel zerstört [Video]

Terrortunnel zerstört [Video] Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte haben am Sonntagmorgen die Zerstörung eines Terrortunnels der Hamas beendet, die Samstagabend begonnen hatte.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Montag, 15.01.2018

Die täglichen Vorkommnisse - Montag, 15.01.2018 Ereignisse des gestrigen Tages in Israel im Überblick
[weiterlesen >>]



Pemierminister Netanyahu in Indien

Pemierminister Netanyahu in Indien Premierminister Benjamin Netanyahu ist am Sonntag zu einem Besuch in Indien eingetroffen. Am Flughafen wurde er von seinem indischen Amtskollegen Narendra Modi überrascht, der ihn persönlich empfing.
[weiterlesen >>]



Auf den Mauern der Jerusalemer Altstadt [Video}

Auf den Mauern der Jerusalemer Altstadt [Video} Das heutige Video lädt uns zu einem Gang auf den Mauern der Altstadt von Jerusalem ein.
[weiterlesen >>]