US-Regierung `bereit, Nahost-Friedensplan´ vorzulegen

US-Regierung `bereit, Nahost-Friedensplan´ vorzulegen


Wie angekündigt, scheint die Trump-Administration einen Friedensplan für Nahost ausgearbeitet zu haben.

Wie israelische Medien berichten, sei die Ausarbeitung soweit fortgeschritten, das eine offizielle Vorstellung unmittelbar bevorsteht. Laut ungenannter Quellen des israelischen Nachrichtensenders Arutz Sheva soll der Friedensplan die noch von Obama und der EU als „alternativlos“ deklarierte sogenannte „Zwei-Staaten-Lösung“ nicht enthalten, ähnlich verlautbarte es auch in einem Bericht der New York Times.Wie Beamte der US-Regierung laut Arutz Sheva sagten, enthält der Plan nur Grundsätze für einen Friedensprozeß, die Details müssten dann Israel und die sogenannte „Palästinensische Autonomiebehörde“ (PA) in direkten Verhandlungen ausarbeiten, damit folgt die Trump-Administration erwartungsgemäß den Positionen und Standpunkten der israelischen Regierung.

 

 

Foto: Der Schwiegersohn und Nahost-Beauftragte von US-Präsident Donald J. Trump, Jared Kushner, und der israelische Ministerpräsident Binjamin Netanyhau (Foto: Flash 90)


Montag, 12 März 2018