Israelische Firma züchtet weltweit kleinste Tomaten

Israelische Firma züchtet weltweit kleinste Tomaten


Die israelische Firma Kedma hat nach eigenen Angaben eine neue Tomaten-Art von der Größe einer Blaubeere entwickelt.

Die „Tropfen-Tomate“ gibt es in Rot und Gelb und ist so klein, dass sie nicht geschnitten werden muss. „Man kann sie einfach in den Salat werfen, man muss sie nicht schneiden. Sie explodiert einfach im Mund,“ so Ariel Kidron, der die Tomaten für Kedma unter anderen anbaut.

Der Samen für die Tomate stammt ursprünglich aus Holland, aber er wurde angepasst, um in der trockenen Umgebung im Süden Israels zu gedeihen.

Die Öffentlichkeit wird auf der internationalen Landwirtschaftsmesse im Negev Ende des Monats erstmals die Möglichkeit haben, die Tomate zu probieren.

Erste Tester, wie der Koch Shaul Ben Aderet, äußerten sich positiv. Die Tomate sei sehr geschmackvoll und werde sicher eine Vielzahl neuer Rezepte hervorbringen.


ynetnews - Foto: "Tropfen-Tomaten" sind nur halb so groß wie die hier abgegebildeten Krischtomaten (Foto: Newsletter der Botschaft des Staates Israel in Berlin)


Mittwoch, 10 Januar 2018