1.285 neue Wohneinheiten in Judäa und Samaria genehmigt

1.285 neue Wohneinheiten in Judäa und Samaria genehmigt


Der Bauboom in den israelischen Landesteilen Juda und Samaria hlt ungebrochen an.

Nachdem bereits eine vierstellige Zahl neuer Wohneinheiten in Judäa und Samaria seit der Wende in den USA, der Wahl von Donald J. Trump, gebaut, bzw. genehmigt wurden, hat heute der Planungsreat unter Leitung des Verteidigungsministeriums 1.285 neue Wohneinheiten im sogenannten „Westjordanland“ genehmigt. Die endgültige Aufschlüsselung über die genauen Orte, in denen dann die neuen Wohnungen gebaut werden, soll morgen erfolgen.


Dienstag, 09 Januar 2018