Warum der Talmud in Korea ein Bestseller ist

Warum der Talmud in Korea ein Bestseller ist


Nahostkonflikt? Moslems? Juden? Für uns Europäer sind das Begriffe, die für uns gleich mit Emotionen besetzt sind, ganz gleich welcher Art diese Emotionen auch sein mögen.

Nicht so in Ostasien, wo man sich für diesen Konflikt herzlich wenig interessiert. Man hat keinerlei Bezug zum Heiligen Land, weil es für Konfuzianismus, Taoismus, Buddhismus, Schintoismus und Hinduismus nunmal nicht heilig ist.

 

Und doch gibt es Interesse an jüdischer Kultur in Fernost.

 


Donnerstag, 18 Januar 2018