Staatsministerin Grütters gratuliert Ben Wagin zum 88. Geburtstag

Staatsministerin Grütters gratuliert Ben Wagin zum 88. Geburtstag


Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, erklärt zum 88. Geburtstag des Berliner Aktions- und Umweltkünstlers Ben Wagin:

„Mit einer einzigartigen Mischung aus Charme, Begeisterung und Hartnäckigkeit beleuchtet Ben Wagin mit künstlerischen Mitteln kritisch das Spannungsverhältnis zwischen Mensch und Natur. Er ist der größte und beste ‚Baumpate‘ und so ein großartiges Vorbild für den Schutz von Natur und Umwelt. Ein deutlich sichtbares Zeichen dafür sind die über 50.000 Bäume, die Ben Wagin in Deutschland pflanzte. Mit dem ‚Weltbaum‘ schuf er eines der ersten großen Fassaden-Gemälde Berlins. Seine Werke sind bis heute ein unverzichtbarer Teil Berlins. Viele seiner Aktionen sind nicht nur ein Aufruf zum nachhaltigen und rücksichtsvollen Umgang mit der Natur, sondern ebenso Appelle für Frieden und Versöhnung.


Schon früh hat Ben Wagin den Protest gegen die Teilung der Stadt an der Berliner Mauer organisiert und nach der Friedlichen Revolution mit dem ‚Parlament der Bäume‘ einen lebendigen Natur-Gedenkort für die Opfer der Unfreiheit geschaffen. Im ehemaligen Niemandsland steht heute eine Oase seines kreativen Schaffens, die vor allem junge Menschen ohne eigene Diktaturerfahrung für das durch die Teilung Berlins und Deutschlands erzeugte Leid sensibilisiert.

 

Zu seinem 88. Geburtstag gratuliere ich Ben Wagin sehr herzlich und wünsche ihm zu unser aller Gunsten weiterhin viel Schaffenskraft.“

 

 

 

Foto: By Marimba7991 (Own work) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons


Donnerstag, 22 März 2018