Abbas-Regime: Menschenfeinde

Abbas-Regime:

Menschenfeinde


Wie die Jerusalem Post unter Berufung auf Quellen bei der »NGO« Physicians for Human Rights Israel berichtet, hat das Regime des »Palästinenserpräsidenten« Abu Mazen Gaza seit über drei Monaten nicht mehr mit Medikamenten und medizinischem Gerät beliefert. Krankenhäuser könnten daher ihre Vorräte nicht mehr auffüllen, mehr als 270 Arten von Ersatzteilen würden fehlen.

Menschenfeinde

Mit der Blockade medizinischen Nachschubs für Gaza will die von der Fatah dominierte »Führung« der »Palästinenser« in Ramallah nach den Angaben einer der Quellen die seit beinahe zehn Jahren in Gaza herrschende Hamas treffen. Tatsächlich getroffen werden aber vor allem Patienten, die nicht über finanzielle oder andere Mittel verfügen, sich lebensnotwendige Privilegien zu verschaffen.

 

Während kein Mangel an Gründen herrscht, die Hamas zu entmachten, bedarf es dafür offenkundig mehr als ein paar dilettantische Maßnahmen, über die die Islamisten letztlich nur lachen dürften. Wie Stromsperren nur die treffen, die sich Ersatz nicht leisten können, muß wohl kein Hamas-Funktionär ernsthaft um seine Gesundheit fürchten, weil der medizinische Nachschub ausbleibt.

 

Und sollte die PA Aufstände gegen die Hamas provozieren wollen, so sind um Gesundheit und Leben ihrer Angehörigen bangende »Palästinenser« wohl auch kaum dafür zu mobilisieren, zumal die Hamas ihre Herrschaft ohne jeden Skrupel zu verteidigen bereit ist. Ein »palästinensischer« Frühling, der die Hamas hinwegfegt – und nur sie? –, wird so ganz bestimmt nicht ausgelöst.

 

Und ohnehin fehlte einmal mehr jede Glaubwürdigkeit: Wer nach wie vor den Hamas-Terror gegen Israel mit finanziellen Zuwendungen belohnt, ist schlicht kein überzeugender Gegner. Und so verspielt das Regime in Ramallah erneut Sympathien, die es vielleicht noch hatte. Mit seinen völlig sinnlosen Maßnahmen wird es keine positiven Ziele erreichen, sondern nur Leid vergrößern.

 

 

tw_24


Samstag, 17 Juni 2017






  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 3+ 10=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!