ZAHAL-Sprecher warnt vor iranischem Einfluss im Libanon

ZAHAL-Sprecher warnt vor iranischem Einfluss im Libanon


Der Sprecher der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL), Ronen Manelis, hat in einem Gastbeitrag für ein eine libanesische Website davor gewarnt, dass das Land in einen Krieg mit Israel hineingezogen werden könnte, wenn Iran Präzisionsraketen im Land entwickeln würde.

"Der Libanon ist - sowohl durch Taten und
Unterlassungen, als auch durch das Wegsehen vieler Mitglieder der internationalen Gemeinschaft – zu einer einzigen großen Raketenfabrik geworden“, so Manelis auf der Website Ahewar.

„Es geht nicht länger um den Transfer von Waffen, Geldern oder Know-how. Iran hat de facto eine neue Filiale eröffnet, die ‚Filiale Libanon‘. Iran ist hier“, fährt er fort.

„Im Libanon versucht die Hisbollah nicht, ihren Versuch zu verbergen, den Staat zu übernehmen“, so Manelis weiter. „Im Schatten von [Hisbollah-Anführer] Nasrallahs tyrannischem Verhalten“ habe die Terrorgruppe „vor den Augen der libanesischen Regierung eine Terrorinfrastruktur und Waffenfabriken“ aufgebaut.
 

 

Jerusalem Post - Foto: Manelis' Beitrag auf der Webseite


Mittwoch, 31 Januar 2018