Vormerken: Protest gegen den antisemitischen `Quds-Marsch´ in Berlin [Videos]

Vormerken: Protest gegen den antisemitischen `Quds-Marsch´ in Berlin [Videos]


Zum Ende des Rammadans wollen Islamisten auch in diesem Jahr ihre antisemitische Hassdemonstration durch Berlin durchführen.

Voraussichtlich am Samstag, 9. Juni, wird in diesem Jahr die Hassdemonstration  in Berlin stattfinden – eine Änderung ist aber durchaus noch möglich. Das Bündnis „No al-Quds-Tag“, das bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich die stets wachsende Protestdemonstration organisierte, hat bereits mit den ersten Vorbereitungen für den kommenden „Quds-Marsch“ begonnen. Es wird wieder eine große, bunte, lebendige Demonstration gegen Antisemitismus, Islamismus, Homophobie geben – für Solidarität mit Israel und der iranischen Freiheitsbewegung. Insbesondere nach der historischen Entscheidung der USA, Jerusalem nicht nur als Hauptstadt Israels anzuerkennen, sondern auch am 70. Geburtstag Israels, am 14. Mai, die neue US-Botschaft in Jerusalem zu eröffnen, kommt diesem Tag eine besondere Bedeutung zu.

 

Link zum Thema

 

 

Foto: In den letzten Jahren wuchs die pro-israelische Protestdemonstration gegen den „Qudsmarsch“ auf bis zu 1.200 Teilnehmer an – wird in diesem Jahr ein neuer Rekord aufgestellt werden?


Mittwoch, 07 März 2018





"Zum Ende des Rammadans wollen Islamisten*..." Und zur ITB gabs schon mal ne Vorabprobe: "Drei Männer der Wachfirma,...zogen...lautstark zum Stand der israelischen Tourismusagentur und riefen "Free Palestine!",..." Link: https://www.tagesspiegel.de/berlin/sicherheitsmaenner-poebeln-auf-itb-wachleute-bedraengen-israelischen-tourismusstand/21051500.html PS: *was immer das auch sein mag ☺

Hab kein einziges T-Shirt von der Hagana oder Irgun gesehen. Dabei gibts die doch überall zu kaufen. Auch die Transparente... "unmutig"... ums mal vorsichtig zu sagen. So wird das nichts. Das falsche Mindset zum Überleben. Die Gegenseite ist sich nur ihrer Sache so sicher, dass sie nicht mal eine Gegendemo machen braucht... die Angst in den Gesichern, zeigt auch dass man jederzeit die Demo platt machen könnte. Und die Polizei könnte nicht mal was dagegen tun. Es ist die Gnade des Islam... und wenn der schon mal Gnade hat, dann muss er schon sehr sich als Sieger fühlen. Würd mal drübrer nachdenken. ;-) die 120db Bewegung und die Idenditären haben, politischen Aktivismus 2018 deutlich mehr verstanden. "DISRUPTIVER AKTIVISMUS" Würde mir mal n paar Bücher kaufen... Tanzen kann man wenn man gewonnen hat.

SORRY Jungs und Mädels, dass ich es Euch sagen muss: Aber ihr werdet alle Sterben! Nicht nur das diese Aktivismusform wie schon geschrieben antiquiert ist. Es ist die Naivität Eure Position in der Gesellschaft in diesem kalten Bürgerkrieg nicht zu sehen. Ihr seit Jung - ihr könnt es nicht. Und die die ihr alt seit, seit... da Eure Kriegsdienstverweigerungen, Pazifismus und kategorische Weiterung Euch mit militärischen Dingen zu befassen, fallen Euch jetzt ganz doll auf die Füße. Ihr habt weder eine Ahnung von Eurer Lage, Eurem Gegner, noch von dem was Ihr tun könnt. Strategie und Taktik fehlanzeige. Ihr habt nicht mal einen Anführer!!! Jede Bewegung hat einen Führungstab. Was habt Ihr? ++++++ In 2 Youtube-Videos sieht jeder Gegner... das er nicht mal aktiv werden muss. Mit 5 Mann ist diese Demo jederzeit zu sprengen. Im nächsten Jahr kommt schon nur noch die Hälfte. Und im Übernächsten Jahr genügt nur noch die Ankündigung und es kommt gar niemand mehr. Wie gesagt, es ist nicht mehr 1989 aber verhaltet Euch so. Lest mehr! Lest mehr über Konzepte. Von Antifa bis hin zu ganz Rechts. Da kann man das Beste sich rausholen. WERDET INTELLEKTUELLER! ...oder ihr werdet unweigerlich alle drauf gehen! Dann hat sichs ausgetanzt! +++++++++

So jetzt hab ich kein Bock mehr hier zu schreiben. Die Hälfte hier blickts nicht und die andere Hälfte liest es aus unterschiedlichsten Gründen nicht. Man kann sich mit den Juden in Deutschland den Mund fusselig schreiben. Grenzt meiner Ansicht nach an nen hoffnungslosen Fall. Führer die keine sind. Völlige Zersplitterung. Kein Auge für die eigene Lage. Blindheit für das Hier und Heute, weil man nur den Stachel der Vergangenheit im Auge feststecken hat und ihn nicht mehr rausbekommt aus Auge und Kopf. Fachkompetenz in Sicherheitsfragen scheint mir ähnlich wenig vorhanden, wie Intellektuallität solche Themenkomplexe überhaupt durchzusteigen. Gleichzeitig "geilt" man sich daran auf Deutscher als Deutsch zu sein. Dabei wenn etwas zu einer spezifisch deutschen Idendität gehört, dann wäre es geistig viel weiter und umfassender denken zu wollen, als andere - und es auch zu können. Die Sucht, ein Thema richtig verstanden zu haben und durchgestiegen zu sein. Wo ist diese "Ur-Deutsche" Eigenschaft, bei den Juden in Deutschland bzw. bei denjenigen wenigen die hier noch schreiben zu sehen? Ich selbst mache hier bei meinen Beiträgen bewusst, viele Anspielungen und Anreize, um evtl. vorhandene Intellektualität und dieses Denken rauszukitzeln... aber es kommt nichts. Es kommt einfach nichts. Warum soll ich mich hier noch verschleißen? Kann mir das jemand sagen? Die @Haolam.de-Redaktion? Die sich in Denkverboten gefällt, obwohl man schon in einem Gedankenlosen Umfeld sich befindet und das Gegenteil Not täte? Vielleicht sollte ich meine Bemühungen einstellen. Vielleicht sollte ich aber auch das Gegenteil gehen und mit Youtube und Reden auf solchen Veranstaltungen den Leuten die Augen, Herz und Verstand öffnen... Ich weiß es selbst noch nicht.

@HiHans: Gut gebrüllt Löwe. ☺ Aber Du bist nicht allein. (evtl. sogar Ghostwriter?☺) "Der Selbstmord Europas. Immigration, Identität, Islam " Link: https://antaios.de/detail/index/sArticle/58091/sCategory/19

@5.Steve Könntest Du mir mal eine Zusammenfassung des Buches, der Ursachen geben, warum sich Europa von den Eliten selbst Exikutiert? Weil hab gerade noch 40 Bücher in der Pipeline zum lesen! Ich schaff das einfach nicht zu lesen :-D Aber viel lieben Dank für den Tipp! :-) :-) :-) Und ne ich schreibe andere Bücher ;-)

@Hans: Maan, das Buch ist noch ganz frisch. Muss ich selber erst mal ordern. Kurze Beschreibung ist im Link. Nun ein etwas widerlicher off topic. Ich höre auf zu zählen ☻: "Mordfall Keira in Berlin: Mutter findet 14-Jährige ermordet im Zimmer – Ex-Freund unter Verdacht?"...."...stach der Täter 20 Mal auf das Mädchen ein, bevor er flüchtete." Hier ein Bild von der Kleinen: https://imgur.com/ehnjsSX....Das ist alles so beschissen, macht doch was Ihr wollt in/mit diesem Shit Country....https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/mordfall-keira-in-berlin-mutter-findet-14-jaehrige-ermordet-im-zimmer-ex-freund-unter-verdacht-generalstaatsanwaltschaft-ermittelt-a2369462.html

zu Steve1Link ....Neusprech der GdP „...politisch aufgewühlte Männer“ www.welt.de/debatte/kommentare/article174391061/Israel-Hass-auf-der-ITB-Wenn-aus-Antisemiten-politisch-aufgewuehlte-Maenner-werden.html Das Image der BRD gegenüber Israel ist sowieso schon über den Jordan......

@8Monika: „...politisch aufgewühlte Männer“. Ja da musste ich auch scmunzeln, über die "blumenreiche" deutsche Sprache. ☺

Haolam.de veröffentlicht meine Kritik an der Mutter und den Eltern in Deutschland nicht? Na dann leckt mich doch! Ihr seit nur noch Teil des Problems in Deutschland Haolam.de Redaktion und Presse wie Ihr, die sich in ihrer non-intellektuallität für was besseres halten! Das passt ja auch zu vielen Eurer Leser hier mitteweile .

Sehr geehrter Hans, sie schreiben sehr viel, im Glauben, wer viel schreibt, hat viel Geist! Nein, bei Dünnschiß kommt auch viel raus, es bleibt jedoch Dreck! Ihre Belehrungen und geistigen Ergüsse beeindrucken auf den Seiten von "holam" niemand!

Hans, Sie befinden sich intellektuell und moralisch auf der Stufe von Terroristen. Eine wesentliche Errungenschaft der Neuzeit ist das Gewaltmonopol des Staates. Was Sie hier vertreten, ist Privatkrieg, Lynchjustiz, eben Terrorismus. Natürlich hat niemand hier den Intellekt wie Sie. Das zeigt Ihre maßlose Arroganz. Und nochmals: Zu einem eigermaßen gebildeten Menschen gehört die Beherrschung der deutschen Sprache und Rechtschreibung.

@Alex. Das glaube ich. Deswegen sind wir auch nicht auf "Holam". :-D Ganz ehrlich: Das Sie Argumente nicht beeindrucken, mag schon sein. Mich würden Sie Ihrerseits jedoch beeindrucken. Können Sie aber nicht... Sie geben meiner Kritik doch auch noch jede Adelung, hierdurch. Mehr als sie villeicht manchmal verdient hat. Das ist doch das bankrotte an der Sache.

@gunther. Danke zunächst für Ihre offenen Worte. Dennoch haben Sie das selbe Problem wie Alex: Argumentlosigkeit. Klar, muss ich aus Ihrer Sich völlig arrgoant wirken! Wenn man mir aus Tausend und 5 Richtungen Argumente um die Ohren haut und von mir nichts weiter als Beleidugungen und Hinweise zur Rechtschreibung kommen können... dann berechtigt das nunmal Arroganz - aus purer Faktenlage heraus. Was erwarten Sie? Von Ihnen kommt doch nichts?! Sie halten sich für ewas Besseres? Sie pöbeln, sie reden Zensur das Wort und wenn sich jemand hier verbal oder als Opfer im Alltag mal wehrt, dann ergreifen sie für die Bösen Partei. Das ich hier Analysen und Tipps gebe, wie man in solchen Alltagssituationen umgehen kann mit Verantwortung z.B. für die eigene Familie, passt Ihnen nicht. Ihre Tageszeitung und TV sagen Ihnen ja auch, Fachleute wie ich sind Rechts, Nazi und Arrogant. Aber fachlich gesehen, liefern Leute wie Sie und ihre ach so geliebten Medien (leider auch Haolam.de) unschuldige Menschen ans Messer. Indem sie Beschwichtigen, Informationen/Analysen unterschlagen (Zensur) und ein fachwissenschaftlicher Austausch zum Widerstand "Notwehr" der eigenen Existenz Abends um 8 am Bahnhof... unterbinden wollen und faktisch auch tun. Ich bin mir ziemlich sicher, das Sie diese Sachlage intellektuell noch gar nicht vollständig durchdrungen haben. +++ Das ich kein Bock mehr habe hier "Perlen vor die Säue" zu schreiben, inmitten von Jammerlappen, die nur stark sind, mutig und Partei ergreifen, wenn es um Zensur/Töten des Boten der Nachricht geht, ist ja wohl verständlich. Hier hat noch keiner außer Monika oder Steve mal das Wort FÜR einen freien, produktiven und ERKENNTISREICHEN Austausch von Erkenntissen oder Fachwissen geworben! ++++ Sie können ja weiterhin hier jeden Tag über Nachrichten Jammern und Lamentieren, bis es mal an Ihrer Türe klopft. Ich setzte meine Zeit in Zukunft sinnvoller ein und helfe Leuten wirklich und gebe in meiner Freizeit Kurse und Vorträge, um im Alltag zu helfen und Retten was zu Retten ist. So bewegt sich jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten. Schade, gerade von Ihnen. Schönen Abend.

@14Hans Nana Hans, nur weil man eine andere Meinung verrtritt ist man noch lange nicht an einem "Erkenntnisaustausch" desinteressiert. Ein solcher kommt nämlich nur dann auf wenn man auch antwortet, auch wenn einem die Meinung nicht gefällt. Wir wollens doch mit dem Pauschalisieren nicht übertreiben.

Hans Fakten und Argumente: 1. Sie negieren das staatliche Gewaltmonopol, treten stattdessen für die Privatbewaffnung eines jeden ein. Damit sprechen Sie sich für Selbstjustiz aus. Das ist vorneuzeitliches Denken. Damit befürworten Sie den Krieg aller gegen alle. Das wäre ein rechtsfreier Raum. Somit legitimieren Sie den Terrorismus. Literaturtipp: Thomas Hobbes, Immanuel Kant, Max Weber. 2. Sie bezeichnen hier alle, auch die Redaktion, als anti-intellektuell. Damit ist Ihrer Intellektualität niemand gewachsen. Wer pöbelt hier? 3. Sie verallgemeinern Ihre privaten Alltagserfahrungen und setzen sie absolut. So verweigern Sie eine rationale Auseinandersetzung mit Grundsätzlichem. So etwas ist gemeinhin das Denken des Kleinbürgers, der nicht in der Lage ist, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und es sich in seinem geistigen Schrebergarten gemütlich einrichtet.

@16gunther: "Das wäre ein rechtsfreier Raum".."wäre"?? Für eine gewisse Klientel IST DE bereits ein "rechtsfreier Raum". Und über das "staatliche Gewaltmonopol" in DE brauch ich hier kein Wort mehr zu verlieren...moins...

steve, gebe Ihnen vollkommen recht. Mir ging es in dem Zusammenhang aber um die Äußerungen von Hans. Wenn Hans dieselben Handlungen fordert wie Terroristen, so disqualifiziert er sich selbst. Darum geht es.

@17 Steve...Stimmt,man sieht allerorts, wo bestimmtes Tun keine empfindlichen Konsequenzen erfährt, änderte sich nichts oder verschlimmerte sich... Beispiel von heute: Gewaltbereite Patienten verbreiten Angst und Schrecken in Bielefelder Kliniken ...... www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22084461_Patienten-verbreiten-Angst-und-Schrecken-in-Bielefelder-Klinik.html Hans,das immerwährende Aufzeigen der Vorkommnisse halte ich für richtig,da so die Menschen, natürlich nicht alle. erfahren,dass auch ihnen Gefahr droht und somit Waffenbesitz als Notwehr für redliche Leute wichtig ist.

1. Das staatliche Gewaltmonopol IST schon negiert. Egal ob es um OK, Clans, Grenzsicherung, Rapes oder Raub Abends am Bahnhof etc. geht. Sie müssen ja mir nicht glauben. Aber fragen Sie doch einfach mal ihren örtlichen Polizisten, bei der nächsten Verkehrskontrolle was er dazu sagt. Oder versetzten Sie ich in die Perspektive vor 5 Jahren oder 10 oder 20 Jahren und betrachten die heutige Situation. Schon mal in eine alte Zeitung aus den Zeiten reingeschaut, über welche Probleme dort sich noch beschäftigt wurde? 2. Privatbewaffung ist ja wohl kaum illegitim. Wo ist hier auch das Argument (mal wieder)? Obligatorisch Fehlanzeige... fällt es Ihnen jetzt mal selbst auf das immer etwas fehlt? ;-) Nicht nur das das andere europäische Länder durchaus Privatbewaffnung anderst beurteilen, so wollen Sie hier Selbstverteidigung in Abrede stellen? Pfefferspray und Selbstverteidigungskurse gehören immerhin auch zu "Bewaffnung" und üben Justiz aus! Zivile Festnahme z.B. Ist es eigentlich Zufall das auf einer jüdischen Webseite um Opfertum geworben wird - von Ihnen? ;-)(oh böser Hans!) Was ist wenn Feuerwaffen das geringstmögliche Mittel sind? Was machen Sie wenn sie Ihre 2 Kinder unter dem Arm haben oder eine Gruppe von 5 Mann aus sie zumaschiert. Geschweige denn von Messer im Spiel. Ich sag es Ihnen: Sterben - ohne geringstmögliches Mittel Faustfeuerwaffe. Und damit ist immer noch gar nichts garantiert. Nur die Chance auf Überleben deutlich erhöht. Warum sollte man nicht unbedingt überleben wollen? Weil man in Deutschland dem Wahnsinn verfallen ist, das gehört sich nicht? Fragen über Fragen. Wenn Sie auch nur mal auf 10% meiner Fragesätze eine Antwort hätten - zur Abwechselung! Haben Sie aber nicht. Aber mit Moral, Ethik und Recht kommen: Was ist mit der Moral, Ethik und Recht gegenüber den Opfern, die sich nicht wehren KONNTEN! Weil das TECHNISCH gar nicht geht, mit Händen und Füßen gegen Messer oder 5 Räuber! Auch hier: Fragen Sie ihren Dorfpolizisten! 3. Ja ich beführworte Krieg. Weil das Gegenteil zum Krieg führt! Gegen alle die Krieg führen. Daher die altbekannte Frage: "Was ist wenn Krieg ist und keiner WILL hin". Ihr Denken ist wohlbekannt! 1993 Bosnien, 1994 Ruanda... Wissen Sie, wenn Sie keine Familie haben oder ein Rabenvater sind und nicht bereit sind für Ethik, Recht und Moral auch etwas mehr zu tun als heiße Luft absondern... dann können Sie das tun. Die Frechheit besteht nur darin, dass Sie meinen dieser Überlebensinstinkt anderen Mitmenschen abzusprechen. Das ist der Affront! Der Affront des Zeitgeistes. Ein Affront der von einer Mehrheit in demokratischen Wahlen Ausdruck sich verleiht und damit die Demokratie und die Menschen illegitim werden lässt. Ja, richtig gehört. Nur ist das keine (Bürger)Kriegserklärung. Die Erklärung kam schon mit dem Affront, die Existenz wirksam zu sichern absprechen zu wollen, gar zu verbieten. Da helfen auch keine vorzeitlichen(sic!) Bücher, wenn die Probleme des Alltags einen beschäftigen. Irgendwie spüre ich an der Stelle, dass Sie kein Familienvater sind und keine Empathie diesbezüglich haben. Sonst käme kein solch herzlos trockener Verweis auf blutlose Literatur. 4. Ich verallgemeiner nicht meine private Erfahrungen - ich veröffentliche meine beruflichen Erfahrungen und Fachwissen, das die Allgemeinheit es vernehmen kann! Das ist ein klitzekleiner Unterschied! ;-) Aber was erzähle ich Fachfremden und Journalisten, die meinen durch Film, Bücher und Fernsehen doch alles schon und viel besser zu wissen. Klassischer Dunning-Kruger-Effekt. Und somit auch hier: Argumente??? Außer argumentum ad hominem mal wieder fachlich-sachlich viel Schweigen im Walde. Achso: Weil Zitat: "Sachlich-rationale Grundsätzlichkeit" mir abgeht. Ich übersetze mal: "Ich habe vom Thema keine Ahnung und keine eigenen Erfahrungen. Aber hierzu eine Meinung und leite mir den fehlenden Rest einfach mal herbei. So wie ich es mir halt denke, wie es sein müsste. Ich und meine Tageszeitung und Tatort/Kinokriegserfahrungen." Korrigieren Sie mich, wenn ich so falsch liege, wie es sich gerade wohl für Sie anfühlen mag! ++++ Noch eine Sache zum Tellerrand. Wenn man (aus beruflichen Wissen) Angst haben muss um seine Familie und Töchter die Abends selbst mit Peffersprays bewaffnet in Gruppen weggehen, dann interessiert es mich reichlich wenig, was am anderen Ende des Tellerrandes in Syrien, Afrika oder sonst wo passiert. Ist das Kleingeistig? Ja. Es ist in der Tat fokusiert auf das Wesentliche. Aber wohl darum, tuen sich deutsche Akademiker ja so tierisch schwer Kinder noch zu bekommen. Der Fokus stimmt nicht. Er liegt nicht auf der eigenen Existenz. Und damit stirbt man, automatisch. Auf die ein oder andere Art und Weise. Aber mit 8% halten Sie die weiße Rasse ja vermutlich generell als viel zu viel und Teil der Überbevölkerung dieses Planeten. Also bitte: Machen Sie doch Ihren manigfaltigen Selbstmord doch bitte alleine und ggf. geben Sie auch ihre Kind ab, in führsorgliche staatliche Hände. Dann sind Sie wenigstens kein Rabenvater. Allerbeste Grüße ...auch an @Steve ;-)

Warum sollte man eigentlich einer Frau, die gelernt hat mit einer Faustfeuerwaffe umzugehen inkl. (in Deutschlandn noch verbotenen Combat-Shooting Trainings), keine Vorstrafen hat, Psyisch gesund und fest d.h. mit vollem Risiko im Leben steht... warum sollte man so einer Person nicht das Werkzeug zu ihrem maximiert erhöhten Selbstschutz und die Ihrer Kinder (Schutzpersonen) zugestehen? CS Gas und einen Selbstverteidigungskurs tut man doch auch legitimieren - trotz Risiko den oder die Gegner zu töten. Warum verbietet man dies nicht ganz, um maximalen Täterschutz zu erlangen? Weil man dann mit den Problemen unweigerlich unzuleugnen konfrontiert wird oder sich in dieser Gewissheit nicht mehr so leichtferig Merkel wählen lässt? +++ Der einzige Grund den ich sehe, dass naive Gutmenschen dann ihrer Pyschose Ausdruck verleihen können und zum Selbstmordattentäter werden. Aber man könnte das ja kombinieren, dass nur mit AFD Wahlschein, man sich psychisch legitimieren kann, auf Waffenbesitz! :D ;-) :-)

@pp"Wir wollens doch mit dem Pauschalisieren nicht übertreiben." Wer ist denn hier bitte "WIR"? ++++ Ich glaube nicht das Sie in meiner Schicht oder meinem Milleu sich befinden! (wertfrei). Der naive blinde Glaube des Bürgertums, dass alle gleich sind! Es sind aber nicht alle gleich und ich will es auch gar nicht sein! Es ziemt sich aus guten (existenziellen) Gründen nicht sich gemein zu machen, mit welchen, die nicht die seinesgleichen sind. Aber als neureicher Bildungsbürger fehlt einem halt hier Kultur. (Ich meine nicht Sie pp, das war pauschalisiert!;-))++++++ Keiner dieser Milleus ist KOMPATIBEL: http://www.sigma-online.com/de/SIGMA_Milieus/SIGMA_Milieus_in_Germany/ ...und der einzige Grund, warum sich diese Menschen nicht an die Gurgel gehen, ist der Faktor ZEIT und RAUM. D.h. wenn man zu lange aufeinander sitzt, bringt man sich automatisch um. Höflichkeit und Umgangsformen, verhindern im Alltag eine schnelle Eskalation. Das ist auch so gewollt. Aber sobald zu viel Zeit oder zu viel Raum oder gar Macht hinzukommt... kippt es bis zum apokalyptischen Krieg ohne Gnade und Grenzen! +++++ Ich habe daher auch aus gutem Grund mir mein PFEFFERSPRAY FÜR DEUTSCHE gekauft. Das erspart mir viel an Reden, wenns mal wieder gekippt ist. ;-) Und gegen Ausländer brauste das wirklich weniger. Denn die haben wenigstens eine spezifische Kultur... auf die man sich einstellen kann und mit arbeiten. Zitat meines Opas: "Gegen das Deutsche Aas, hilft nur Pfeffer in der Naß!" :-D :-D :-D

Zum Thema, Bullshit aus den ÖR: "Wie sicher ist Deutschland: Müssen wir uns selbst schützen?"....https://www.youtube.com/watch?v=Pm-0qm-d1DA

Hans Auch wenn Sie viel schreiben, wird der Inhalt nicht besser. Sie haben wirklich keine Ahnung. Trotz Büchern, Kino und Fernsehen. Wie schön, dass Sie sich an Ihren Opa erinnern. Der hat wohl die Wahrheit und Einsicht gepachtet. Noch einmal: Lernen Sie endlich deutsche Rechtschreibung.

Hatte ich, glaub ich, schon erwähnt. Ich zähle nicht mehr mit: "17-Jährige mit Messerstichen getötet – Polizei nimmt Bekannten fest" Link: https://www.welt.de/vermischtes/article174505323/Flensburg-17-Jaehrige-mit-Messer-getoetet-Polizei-nimmt-Bekannten-fest.html#Comments

DER SPIEGEL 31/1973 www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955159.html ...... Kein Vergleich zu dem extrem verschlimmerten Heute, aber man konnte damals schon ersehen, wohin die Reise für Deutschland gehen soll. @Hans, manchmal beneide ich sogar die Leute, die sich lediglich um die geringe Anzahl an Ampelfrauchen sorgen... aber nur manchmal. ;-)

@Monika. Ja und seelig sind die gar geistig Armen. Ich nehme es Ihnen wirklich ab, dass sie nicht mehr sehen... Sobald die Schlange kommt und sagt: "Iß vom Baum Iß vom Baum der Erkenntis" wird sie ja sofort totgeschlagen. Das hat man sich quasi antrainiert! Zum SPIEGEL Artikel: Der Witz ist halt, dass die Türken und Yugos in den 70er wirklich halt eine 1. Welt Mentalität hatten. Man möge sich Bilder von damals anschauen, die geradezu bemüht um Integration sich zeigende Menschen darstellt. Diese wollen ernsthaft hier etwas aufbauen - und das haben Sie auch getan! Nur ihre Brut wurde dann Integrationslos, weil es hier in Deutschland nichts und niemand gibt, der einem sagt, in was sie sich bitte hineinintegrieren hätten sollen! Bis heute nicht! Die einzigen die das tun, die Idenditäre Bewegung, wird vom Verfassungschutz beobachtet! Das muss man sich mal geben! Die einzigen die Migranten eine Vorlage, Blaupause, eine Möglichkeit geben, sich in die positiven Aspekte westeuropäischer Kultur zu integrieren... die mancht man Mundtod. Wehe wenn die Flüchtlinge mal alle besser deutsch können und verstehen was für einen kulturellen Müll ihnen die Links-Grünen Gutties aufs Auge schwatzen wollen! ;-)

@gunther. Richtig. In ihrem Kopf wird der Inhalt nicht besser. Das kann man aber nicht dem Inhalt zum Vorwurf machen. Denn "trotz" Bücher, TV...?! Hat es nicht gereicht 2x das exakte Gegenteil zu schreiben bzw. Ihnen das als Quelle Ihrer Bildung zu unterstellen? Bei Ihnen funktioniert doch was nicht richtig! +++ Ja richtig. Manche Menschen sind so professionell, dass sie die Wahrheit kennen. Immerhin bezahlt man von seine Miete. Von was bezahlen Sie ihre Miete? Von welchem Broterwerb, der Sie hier zu urteilen qualifiziert? +++ Frage3: Woher wissen Sie es denn das ich keine Ahnung habe? Haben wir uns schon persönlich kennen lernen dürfen um uns auszutauschen? WOHER? ;-) (was witzig wäre! Ich muss echt auf ne Demo nach Berlin kommen! Gerade Pro-Jüdischen Demos könnte man Tag und Nacht auf den Hinterkopf hauen, das sich hier Erkenntis zur Realität mal breitmacht). Demoschild nach dem Motto: "Juden ins Gas? Deutsche Juden sparen Gas und machen nach ihrem Tod den Gashahn noch selbst zu" oder "Juden in Deutschland sind keine Israelis. Die können und wollen sich wehren!" Ja Gunther... Leute wie sie waren in der Geschichte die wahren Mörder von Völkern... so "UNO-like" sie hier drauf sind. So richtig 1994 like... herrlich! :-D PS.: So ein Deutschland lehne ich auch ab. Integration in Deutschland 2018? Leck mich doch am Allerwertesten! Interation NEIN DANKE!