Jemen: Houthis zwangsrekrutieren Kinder in Schulen

Jemen: Houthis zwangsrekrutieren Kinder in Schulen


Die jemenitischen Huthi-Rebellen überfallen in den von ihnen kontrollierten Gebieten öffentliche Schulen, um Schüler als Kämpfer auszuheben.

Jemen: Houthis zwangsrekrutieren Kinder in Schulen

von Ali Mahmood, The Nazional

 

Bewohner vor Ort berichteten dem National, die Schüler würden gegen ihren Willen und ohne Wissen ihrer Familien verschleppt. Zuvor hatten jemenitische Nachrichten-Websites am Sonntag einen Brief des Präsidenten des sogenannten Obersten Politischen Rats – der Sana’a und andere von den Rebellen kontrollierte Gebiete regiert – an den Vorsitzenden des Revolutionären Komitees der Aufständischen veröffentlicht, in dem er diesem befahl, Schüler und Studenten aus allen unter ihrer Kontrolle stehenden staatlichen Universitäten und Grund- und Oberschulen für die militärische Ausbildung auszuheben. Eine Altersgrenze für die zu ‚rekrutierenden’ Schüler wurde in dem Brief nicht angegeben, doch haben regierungstreue Streitkräfte in der Vergangenheit Huthi-Rebellen gefangen genommen, die zum Teil erst zehn Jahre alt waren.

 

‚Sie (die Huthis) haben begonnen, in die staatlichen Schulen zu kommen, insbesondere in die Oberschulen, um Schüler dazu zu überreden, sich mit ihnen gegen den Feind und die saudische »Kolonisierung«, wie sie es nennen, zu stellen’, erklärte ein Bewohner der Provinz Ibb namens Hamood dem National. ‚Sie geben ihnen religiöse Pamphlete und ermuntern sie, sich für die militärische Ausbildung zu melden.’ Wenn die Schüler sich nicht freiwillig meldeten, ‚dann wählen sie die Älteren aus und verschleppen sie gewaltsam. Sie durchlaufen dann eine kurze militärische Ausbildung, bevor sie an die Front geschickt werden.’

 

Hamood, der darum bat, dass wir nur seinen Vornamen verwenden, berichtete, die Huthis täten dies, ohne die Familien der Schüler über den Aufenthaltsort ihrer Söhne zu informieren. Den Hintergrund bilden zunehmende Verluste der Aufständischen, die jüngst von den regierungstreuen Streitkräften, die von einer von den Saudis angeführten Koalition unterstützt werden, an mehreren Fronten zurückgedrängt worden sind: unter anderem in der westlichen Provinz Hodeidah und der nördlichen Provinz Al Jouf. (…) Regierungsmedien zufolge haben die Huthis auch Schulen in anderen Provinzen überfallen, darunter in Dhamar, Amran und Saada.

 

 

Übersetzt von MENA Watch - Foto: Protest in Jemens Hauptstadt Sana´a  gegen die vom Iran gesteurten Houthi (Foto: By Mr. Ibrahem (Own work) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons)


Mittwoch, 10 Januar 2018






  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 10+ 5=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!