Kundgebung am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie

Kundgebung am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie


Am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie (17. Mai 2018) rufen der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) und das Bündnis gegen Homophobie um 16 Uhr zu einer Kundgebung am U-Bahnhof Wittenbergplatz auf.

Kundgebung am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie

Zur Onlineversion dieses Newsletters

Kundgebung am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie

           

Am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie (17. Mai 2018) rufen der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) und das Bündnis gegen Homophobie um 16 Uhr zu einer Kundgebung am U-Bahnhof Wittenbergplatz auf. Alle Menschen, die für ein friedliches und respektvolles Miteinander demonstrieren wollen, sind zu der Kundgebung herzlich eingeladen.

Als Rednerinnen und Redner konnten folgende Personen gewonnen werden:
Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg,
Alice Ströver, Geschäftsführerin von Kulturvolk | Freie Volksbühne Berlin,
Annette Pampel, Gründerin und Leiterin des Rainbow Network von Coca-Cola,
Katrin Raczynski, Vorsitzende des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg,
Seyran Ates, Gründerin der Ibn Rushd Goethe Moschee,
Susanne Stumpenhusen, Landesleiterin der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di Berlin-Brandenburg.
 
Moderation: Jörg Steinert, Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg

Im Anschluss an die Kundgebung wird eine Netzstation der Stromnetz Berlin GmbH in Regenbogenfarben gestaltet.

Bereits um 11 Uhr hissen das MERCURE Hotel Berlin City und um 12 Uhr der Brandenburger Landtag in Potsdam zusammen mit dem Lesben- und Schwulenverband die Regenbogenflagge.

Kundgebung am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie
Donnerstag, 17. Mai 2018, 16 Uhr
U-Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Richtung KaDeWe


Dienstag, 15 Mai 2018






  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 17+ 2=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!