150. Geburtstag: Gedenken an Dr. Magnus Hirschfeld

150. Geburtstag: Gedenken an Dr. Magnus Hirschfeld


Am 14. Mai 2018 jährt sich der 150. Geburtstag von Dr. Magnus Hirschfeld (1868-1935).

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, die Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg laden aus diesem Anlass zusammen mit Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und weiteren Engagierten zu einer Gedenkveranstaltung ein. Diese findet um 16 Uhr an der Stele in der Otto-Suhr-Allee 93 in Berlin-Charlottenburg statt.

Im Anschluss an das Gedenken wird Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann die von der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft initiierte Wanderausstellung „Magnus Hirschfelds Gästebuch aus dem französischen Exil“ in der Rathausgalerie im Rathaus Charlottenburg eröffnen, die bis zum 14. Juni 2018 montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt besichtigt werden kann.

Ab 18 Uhr findet im Haus der Kulturen der Welt (HWK) der von der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld organisierte Festakt zum Jubiläum statt. Gegenüber dem HWK hat der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg in Kooperation mit der Universität der Künste Berlin und mit Unterstützung der Lotto-Stiftung Berlin im September 2017 das Denkmal für die weltweit erste homosexuelle Emanzipationsbewegung errichtet. Dr. Magnus Hirschfeld war Initiator dieser Bewegung.

Gedenken an Dr. Magnus Hirschfeld
Montag, 14. Mai 2018, 16.00 Uhr
Gedenkstele, Otto-Suhr-Allee 93, 10585 Berlin-Charlottenburg, gegenüber dem Rathaus Charlottenburg

 

 

 

Foto: Gedenktafel für Magnus Hirschfeld in Berlin (Foto: By The original uploader was Bruhaha at German Wikipedia (Transferred from de.wikipedia to Commons.) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons)


Freitag, 11 Mai 2018