Berlinale Kamera für Katriel Schory

Berlinale Kamera für Katriel Schory


Der langjährige Leiter der Keren ha-Kolnoa ha-Israeli /Israel Film Fund, Katriel Schory, erhält in diesem Jahr die Berlinale Kamera.

Mit ihr zeichnet das Festival seit 1986 Filmpersönlichkeiten oder Institutionen aus, denen es sich besonders verbunden fühlt und denen es mit dieser Ehrung ihren Dank ausdrücken möchte. 

In der Begründung für die Auszeichnung heißt es: 

„Katriel Schory hat das israelische Kino maßgeblich

 

 

beeinflusst. Als Geschäftsführer des Israel Film Fund hat er die Förderung und Produktion von 240 israelischen Spielfilmen, davon viele internationale Koproduktionen, ermöglicht. Durch sein Engagement für israelisch-europäische Kooperationen leistete er einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Austausch.“ 

Die Berlinale Kamera geht in diesem Jahr außerdem an die Präsidentin des European Film Market Beki Probst aus der Schweiz und den tschechischen Schauspieler Jiří Menzel. 
 

 

Berlinale, Januar 18


Donnerstag, 08 Februar 2018