Lösungen sind manchmal Lösungen und oft das genaue Gegenteil von beidem: Zu Cem Özdemirs neuer Wirklichkeit, seinem Charakteraustritt, grüner Schönrednerei und meiner Freude auf mehr...

Lösungen sind manchmal Lösungen und oft das genaue Gegenteil von beidem:

Zu Cem Özdemirs neuer Wirklichkeit, seinem Charakteraustritt, grüner Schönrednerei und meiner Freude auf mehr...


Cem wird weder den Löffeln abgeben, so der dumme und unflätige Ausdruck der Welt und N24, noch verloren sein.

von Torsten Kursius

 

Mit Cem Özdemir werden wir einen großen Staats- und Gesellschaftsrechtler, dem man als gelernten Erzieher nichts von der Wirklichkeit und seinen Widrigkeiten erzählen muss, nun in anderen und bestimmt vernünftigen Aufgaben und Feldern und Wesentlichkeiten gewinnen. Nein wird bestimmt nicht wie ein Looser in die CDU eintreten und bestimmt nicht äufhören seine Intelligence und seine Unbeugsame Klarheit in unsere gemeinsame Gesellschaft zu bringen. Er wird das tun was Politik aus dem griechischen Wortstamm der Politeia heraus bedeutet.

 

Ich freue mich weder darüben das wir nun keinen grünen Au?enminister haben noch an die an die FDP erinnernde neue grüne Selbstmordpolitik dieser Partei.

 

Aber ich freue mich sehr darüber, dass ein geistreicher Geist nun klug und unkorrumpierbar unsere Politik aus anderen Wegen mitbestimmen wird.

 

Unsere Gesellschaft wird auch klug genug sein, dies Pfund aus gebündelter Energie und Klasse nicht woanders entgehen lassen. Ein gutes neues Jahr lieber Cem und liebe Leute.

 

 

 

Foto: Cem Özdemir (Foto: By blu-news.org (Cem Özdemir) [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons)


Dienstag, 09 Januar 2018





das bedaure ich sehr, er war wirklich der einzige Politiker bei der grünen Mischpoche der wirklich Format hatte!

Özi am Umdenken? Wundert mich nicht. Seine Alte hats erwischt: "Özdemir berichtet von den Erfahrungen, die seine Frau mit Migranten machte" Link: http://www.huffingtonpost.de/entry/gruenen-chef-oezdemir-berichtet-von-den-unangenehmen-erfahrungen-die-seine-frau-mit-migranten-gemacht-hat_de_5a522f6de4b003133ec89529

Der Artikel kommt mir eher als Satire rüber. Özdemir wollte keine Obergrenze von ,,Flüchtlingen", und Präsident Trump kritisierte er scharf wegen der Anerkennung Jerusalems... Trau, schau, wem... undurchsichtige Zeiten.