Nordafrikaner rast über Bürgersteige: Mißglückter Terroranschlag in Berlin?

Nordafrikaner rast über Bürgersteige:

Mißglückter Terroranschlag in Berlin?


Ist Berlin in der vergangenen Nacht nur knapp einem erneuten Terrormassaker durch einen Islamisten entgangen? Indizien sprechen dafr, das ein Nordafrikaner mutmalich marokanischer Staatsangehrigkeit gezielt und planmig vorgegangen ist.

Miglckter Terroranschlag in Berlin?

++ Update: Nach Medienberichten soll sich der Fahrer inzwischen bei der Polizei gemeldet haben und wird derzeit vernommen. ++

 

 

Ein Mann ist im Berliner Stadtteil Reinickendorf mit einem Mietwagen auf mehrere Menschen zugerast. Zugerast. Der Mann fuhr gegen 20 . 10 Uhr am Freitagabend über einen Gehweg am Wilhelmsruher Damm und kollidierte auch mit einem abgestellten Roller. Zeugenaussagen zufolge konnten sich Passanten nur durch Sprünge zur Seite retten. Anschließend wendete der Fahrer und fuhr über den Bürgersteig der gegenüberliegenden Fahrbahnseite. Danach ergriff er Polizeiangaben zufolge die Flucht. Trotz des Tathergangs fantasieren die Behörden davon, es sei „unklar“ ob der Täter „gezielt die Menschen angefahren habe oder ob es sich um ein Versehen handelt“.

 

Aus Polizeikreisen heißt es weiter: „Der Mieter des Wagens soll ein Marokkaner gewesen. Es sei jedoch nicht klar, ob dieser Mieter des Wagens auch am Steuer gesessen habe. „

 

Die Berliner Morgenpost berichtet:

 

Wie die Polizei am Morgen weiter mitteilte, durchsuchten noch in der Nacht Beamte die Wohnung des Mieters in Wedding. "Er wurde nicht angetroffen", sagte ein Sprecher. Bei der Durchsuchung gegen 2 Uhr seien Beweismittel sichergestellt worden. Die Fahndung dauert an.

 

Inzwischen hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen – dennoch mag man nicht von einem Anschlag sprechen. 

 

 

 

Foto: By User:Mattes (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons


Samstag, 11 November 2017





"Jude komm heraus aus Deinem Haus!" ...bald ist es wieder soweit. Und wenn es nach den ganzen Pallifans geht, sprich Israel nicht mehr existiert, gibt es praktischerweise GAR KEINEN RCKZUGSORT mehr oder sehe ich das falsch? Praktisch oder? Zitat diverse Person der Zukunft: "Seit so friedlich und verlasst Israel... wohin? Na in die Hlle natrlich! Aber bitte gesittet und friedlich wenn ihr geht. So wie ihr damals friedlich und gesittet ins Gas gingt. Also ihr wisst doch wie es geht!" Hab ich den Gedankengang mit Wahrscheinlichkeit vorhergesagt? ;-) Die Tragik ist, dass das was man sich die letzten 20 Jahre importiert hat, genau die richtigen Leute fr den Job Shoa2.0 sind.


  Alle Felder mssen ausgefllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 12+ 6=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geuert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!