Die Bankrotterklärung des deutschen Rechtsstaates

Die Bankrotterklärung des deutschen Rechtsstaates


Blanko-Dokumente für freigewählte, neue Idenditäten - alles wird gut!

Die Bankrotterklärung des deutschen Rechtsstaates

Dr. Rafael Korenzecher kommentiert hierzu: 

 

Gibt es so ein wundervolles rechtsgültiges Pass-Dokument noch in irgendeinem anderen der nahezu 200 Staaten dieser Erde oder nur in Alices, pardon ich meine Merkelices Wunderland.

 

Bitte unbedingt benennen. Wäre doch toll --- So oft man nur will: Wunschname, Wunschalter, Wunschgeburtsort einfach Wunsch-Alles ..... und wir könnten dann auch alle statt -- wie langweilig -- nur 1mal Geburtstag, lieber 364 mal Nicht-Geburtstag feiern. Einfach klasse, oder ???

 

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Herausgeber der Jüdischen Rundschau und Mitglied des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus.

 

Link zum Thema

 

Foto: Screenshot


Dienstag, 10 Oktober 2017





Ein wenig mehr Information wäre gut gewesen. In diesem Stil bleibt doch nur sinnloses Geschreibsel. Ich bin von Haloam bisher informatives gewohnt. Das wird sich hoffentlich doch nicht ändern.

Meine Güte, selbst in einer Bananenrepublik (ist der Ausdruck schon Rassismus?) könnte man ein solches Dokument nicht bekommen. Wohin hat uns Frau Merkel nur gebracht aber kein bisschen Einsehen, der Kopf ist aus Beton.

Sollte es nicht,gut frankfurterisch,heißen:"Idendidäden"?

Ich habe dieses Foto incl. Kommentar in der Jüdischen Rundschau nicht gefunden.

@ Gerd Rosenbach: Es ist auch (noch) nicht in der JR erschienen, Text und Foto stammen direkt von Dr. Korenzecher vom gestriegen Montag.

Hier der Polizeibericht: https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.637603.php


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 14+ 8=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!