Mobbing auf den Fluren der UNO

Mobbing auf den Fluren der UNO


Die Rede der amerikanischen UN-Botschafterin Nikki Haley vor der AIPAC-Konferenz in Washington

on „Die Achse des Guten“

 

„Vielen Dank. Ich danke Ihnen. Ich danke Ihnen. Ich danke Ihnen vielmals. Ihr seid erstaunlich. Ich danke Ihnen vielmals.

 

Es ist so schön, so viele Freunde zu sehen und ich fühle mich geehrt, sagen zu können, dass ich, wenn ich zu AIPAC komme, mit Freunden zusammen bin. Wissen Sie, bei den Vereinten Nationen haben wir manchmal nicht viele Freunde.

 

Foto: Die Botschafterin der USA bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem (Foto: By U.S. Embassy Tel Aviv [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons)

 


Sonntag, 15 April 2018






Nikki Haley macht einem wirklich Mut an Demokratie und Gerechtigkeit zu glauben. Ich finde es auch gut, dass sie den deutschen Botschafter nicht unter den ersten vier angerufen hat, das ist ein gutes Statement.