Keren Hayesod feiert 70 Jahre Israel

Keren Hayesod feiert 70 Jahre Israel


Dieser Text stammt von der Website von Keren Hayesod

Es war ein langer Weg, bis der jüdische Staat Wirklichkeit wurde:

Die Idee wurzelt in Osteuropa, dem Siedlungsgebiet des klassischen Schtetls. Schon rund zwei Jahrzehnte vor Theodor Herzl, dem Gründer des modernen Zionismus, forderten etwa Leon Pinsker, Nathan Birnbaum oder Aron David Gordon ein eigenes jüdisches Territorium. Hintergrund waren

 

 

die katastrophalen ökonomischen Bedingungen im damaligen zaristischen Russland. Hinzu kamen die immer wiederkehrenden Pogrome und der alltägliche Antisemitismus.

Keren Hayesod wurde 1920 in London gegründet und diente der Sammlung der im Nachgang zur Balfour Deklaration von 1917 für den Aufbau eines jüdischen Heimatlandes erforderlichen Geldmittel. Der Keren Hayesod wurde der Herausforderung gerecht, die Grundlagen für die meisten der lebenswichtigen Bereiche einer sich entwickelnden Gesellschaft zu schaffen: Wirtschaft, Fremdenverkehr, Landwirtschaft, Industrie, Kultur und die Eingliederung von Einwanderern. Zu den wichtigsten Erfolgen des Keren Hayesod gehören die Gründung der Luftfahrtgesellschaft El Al, der Schifffahrtsgesellschaft ZIM und der Bank Leumi.

In seinem Grußwort im jüngsten KH-Journal sagte der Botschafter des Staates Israel Jeremy Issacharoff: „Wir könnten heute nicht auf sieben erfolgreiche Jahrzehnte unseres demokratischen, pluralistischen und innovativen Staates zurückblicken, wenn nicht Akteure wie der Keren Hayesod das zionistische Projekt der Errichtung eines souveränen jüdischen Staates von Beginn an unterstützt hätten.

Die Unterstützung des Staates Israel und seiner Bewohner durch den Keren Hayesod ist bis heute gleichbleibend stark und ausdauernd – ob in Israel selbst, in Deutschland oder anderswo in der Welt.

Bis heute agiert der Keren Hayesod dabei im Sinne seiner 1920 verkündeten Gründungserklärung: "Der Schlüssel liegt in den Händen des jüdischen Volkes." Und so entfalten die Projekte des Keren Hayesod ihre Wirkung im Herzen der israelischen Gesellschaft – und haben dabei immer das Wohl der Menschen im Fokus.

Mit so verlässlichen und tatkräftigen Partnern an unserer Seite blicken wir mit Optimismus und Stärke auf die kommenden Jahrzehnte!

Allen Freunden und Unterstützern des Keren Hayesod danke ich sehr herzlich für ihr Engagement.“


Sonntag, 15 April 2018