Appell an die Deutsche Öffentlichkeit : In Afrin ist Europa gefallen ...

Appell an die Deutsche Öffentlichkeit :

In Afrin ist Europa gefallen ...


Wir wenden uns mit diesem verzweifelten Appell an die Deutsche Öffentlichkeit und richten uns zum ersten Mal nicht mehr an die Bundesregierung. Denn sie lässt seit Jahren bis zum heutigen Tag all unsere Aufrufe im Hinblick auf ihre Türkei- und Kurdenpolitik unbeantwortet. Unsere letzte Hoffnung ist nunmehr allein die demokratische Öffentlichkeit in Deutschland.

Wir sind Zeitzeugen eines Ereignisses, das alles was man uns, die wir in Mitteleuropa aufgewachsen sind, über die Gutartigkeit von Staatengemeinschaften wie NATO, EU und UN in Frage stellt. Ein multipler Völkerrechtsbruch, der aufgrund der bloßen, formalen NATO-Mitgliedschaft des Aggressors niemals geahndet werden wird.

Es ist nicht das erste Mal in der jüngeren Geschichte, dass sich so etwas ereignet. Noch nie zuvor jedoch wurde es in der öffentlichen Wahrnehmung so offensichtlich, und noch nie zuvor vermochte die verzerrende, offizielle Darstellung einer Bundesregierung so wenig gegen das Zutagefördern der tatsächlichen Verhältnisse anzukommen.

 

Die EU-Hilfen, die die Türkei im Rahmen des sogenannten „Flüchtlingsabkommens“ erhält (die aktuelle Marge beträgt 3 Milliarden Euro), sind ein Blutgeld. Erdogan produziert derzeit die Flüchtlinge selbst, für deren „Abhalten“ er sich von der EU bezahlen lässt. Das ist das „Geschäftsmodell“ eines Verbrechers.

Es ist keine Ironie, ein Großteil von der Türkei vertriebenen Menschen finden aktuell bei Assad Zuflucht. Das ist konzeptlose Natopolitik in Syrien.

 

Wir müssen Druck auf unsere Politiker ausüben, Öffentlichkeit erzeugen. Wir müssen unmissverständlich klar machen, dass wir keine Kollaboration bei Völker- und Menschenrechtsbrüchen, Angriffsskriegen mit Hilfe von Djihadisten und Islamisten, Waffenlieferungen oder Geldzahlungen dorthin unterstützen, kein Schweigen, Nichtstun oder gar Mitmachen tolerieren.

 

Es ist unsere Pflicht als Bürger dieses Landes, denn wir fühlen uns dem Grundgesetz, den Menschenrechten und dem Völkerrecht verbunden. Es ist unsere historische Verantwortung als Bürger dieses Landes, dass wir keine Angriffskriege, Vertreibungen, Unterdrückung und Ermordung von Minderheiten unter unserem Mittun mehr zulassen dürfen.

 

Wir müssen jetzt unsere Politiker, unsere Parteien, unsere Medien konfrontieren. Die Kombatanten Erdogans, das sind die gleichen Verbrecher aus dem Ungeist des Dijadismus und Islamismus, die uns in unseren Diskotheken in die Luft sprengen, die jüdische Einrichtungen in Paris angreifen, die Terror in den Städten Europas verüben. Sie wollen Gottesstaaten errichten, die Scharia einführen.

 

Diese und Erdogans Truppen, sie vertreiben jetzt die, die ohnehin schon in eine der letzten friedlichen Regionen Syriens geflohen waren. Sie bringen jetzt die um, die Jesiden, Christen und Millionen als einzige gegen die Barbaren des IS schützen konnten und geschützt haben.

 

Man muss dafür übrigens noch nicht einmal politisch sein. Ein wenig Anstand reicht da schon, um sich diesen Verbrechen jetzt entgegenzustellen. Ein Anstand, den unsere Regierungen offensichtlich bereits verloren haben.

In Afrin ist die Menschlichkeit und ein Demokratieprojekt, die Gleichberechtigung von Frauen und das friedliche Zusammenleben der Kulturen und Religionen in Blut getränkt worden. In Afrin ist Europa gefallen.

 

Ali Ertan Toprak
Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland

 

 

Foto: Zerstörung in Afrin (Foto: Kurdische Gemeinde Deutschland e.V.)


Montag, 19 März 2018





als nächstes sendet der Dispot seine Truppen nach Deutschland, weil die hier lebenden Kurden und Jesiden gewagt haben gegen ihn zu protestieren!

"Das ist konzeptlose Natopolitik in Syrien." Äh eine KONZEPTVOLLE Nato Politik IM souveränen Syrien, wäre um Umkehrschluss OKAY? Selbstbestimmungsrecht der Völker... was zähl da schon die Meinung der Dummen Syrer, wenn wir Bessermenschen ihnen unsere Gutmeschenmoral und Pseudowerte reinbomben! ++++++ In diesem Sinne @Alex Nur her mit den Türken, Arabern und Verrückten! Alles besser als mit Bio-Deutschen in diesem irren Irrenhaus weiterhin gefangen zu sein. Und ein Leben ohne Döner, will ich mir gar nicht mehr vorstellen! Eins ohne Kehrwoche, Gutmenschen, Presse, Ökos, Grüne, Kinderliebhaber und Merkelreligioten schon! :-) +++++ Flüchtlinge sind unser Untergang? JA! SEHR RICHTIG! ABER AUCH UNSER KONSERVATIVER AUFSTEIG! haha! :-D

@2Hans mit Natopolitik haben die Zustände in Syrien nichts zu tun. Syrien wird seit Jahren von einem bösartigen Diktator regiert, der nicht davor scheut Giftgas gegen seine eigene Bevölkerung und Kinder einzusetzen. Zudem kommen noch verschiedene islamistische Organisationen IS, Fatah, Hisbola dazu. Zudem sorgen noch iranische Kampfeinheiten, daß der Kessel ständig unter Dampf steht! Aber so wie ich sie einschätze, würden sie sich dort sehr wohl fühlen!

@2Hans ...Flüchtlinge sind unser Untergang? JA! SEHR RICHTIG! ABER AUCH UNSER KONSERVATIVER AUFSTEIG! haha! :-D Wenn ich Ihre Aussage richtig verstanden habe?!-Sie sind schon ein widerlicher Nazi!

@3alex: "...der nicht davor scheut Giftgas gegen.." zu ville betreutes Fernsehn geschaut..gelle? @4alex: "widerlicher Nazi" Also Nazi is nu abgelutscht langsam, zieht nich mehr. Aber "widerlich", das entbehrt nicht einem gewissen Charme. ☺

@Steve. Danke für die vielen Komplimente! :-) Ich sagte ja ganz bewusst in Großbuchstaben KONSERVATIV... hihi Weil dann kommen die Leute aus ihren Löchern und entlarven sich, mit schon erfolgten Aussagen wie: "Konservativ=Nazi" Also Wertbewahrend ist des Teufels. Man muss schon viel betreutes Fernsehen gesehen haben, um nach den Reformen nach 2000 noch im Progressiven das Heil zu suchen, wenn die Poltik mit diesem Tool die Bürger vornerum lockt und hintenrum damit "fickt". Ich fage mich immer, wie jung und nativ die Menschen wohl sein müssen... die letzten 20 Jahre waren doch ein Lehrstück in -pardon- "neoliberalen Volksfick", Hochverat an Amt und Eiden und an Lug und Betrug am Arbeitnehmer. Egal was die Regierungen gesagt und getan haben. Egal was. Es war immer eine Lüge und eine Manipulation, mit Hidden Agenda. Mit Kaffeekranz im Kanzleramt mit den Medien und im Bett mit Gewerkschaften. Scheinbar erinnert sich als solche Fälle niemand mehr... Aber jetzt! Jetzt plötzlich wirft unsere Regierung geradezu mit der Wahrheit um sich und die Presse hat sowas von Recht und weiß auch ganz ohne Jouranlisten vor Ort die Wahrheit über Assad, Erdogan, Putin, Orban... JETZT PLÖTZLICH STEHT UNSERE REGIERUNG HINTER IHREM VOLK UND VERSORGT ES MIT DER SELBSTLOSER WAHRHEIT UND NULLMANIPULATION!

Vielleicht bleiben wir einfach mal auf dem Teppich! Soweit mein Erinnerungsvermögen reicht gab es einen Volksaufstand gegen Assad in Syrien (etwa so wie in der ehemaligen DDR?) der dortige Diktator hatte bereits den größten Teil seines Landes verloren und die Aufständischen standen vor den Toren seiner Hauptstadt, das Ende wurde mit Monaten beziffert. Da passierte das Wunder, die größten Verbrecher, Khamnenei, Erdogan und Putin sandten ihre Truppen nach Syrien, es dauerte etwas abe der militärischen Überlegenheit mussten Menschen, die eigentlich nur mit ihrem Parteivorsitzenden abrechnen wollten Tribut zollen, die größten Verbrecher hatten ihre Einfluss- und Machtzonen gesichert. Warum wohl konnten sie das? Weil wir keine Probleme damit haben wenn Menschen getötet werden, hauptsache wir sind nicht darunter, wer kann uns schon den Welthandel übelnehmen. Der Obergangster bekommt sogar erneut eine Milliardenzahlung aus der EU, wen stört denn das? Unsere gutherzige Regierung kann sogar Verträge mit ihm schließen, der kann doch nicht SCHLECHT sein, wo werden wir denn, das ist doch positiv für uns. Und zu Hansens Witzvorstellungen: die hatten bisher schon viele, z.B. auch die Römer: wenn 2 meiner Gegner sich gegenseitig bekriegen bin ich der Sieger, stimmte weder in Rom noch sonstwo aber das muss man wahrscheinlich erleben bis der Groschen fällt.

@5steve...der eine holt sein Wissen aus betreutem Fernsehen, es gibt möglicher Weise auch Leute die viel näher dran waren. die brauchen kein Fernsehen! Nazi=abgelutscht!? Für mich nicht, das sehe ich total anders!

@7pp...alles soweit ok, aber dieser Aussage kann ich nicht wirklich zustimmen "Unsere gutherzige Regierung" hirnlos ist nicht gutherzig!

@7moinpp: "Volksaufstand gegen Assad"...hää? Der Herr belieben zu scherzen..☺...

@8alex: "..es gibt...auch Leute die viel näher dran waren.." Oha, waren Sie nur "dran" oder auch "drin" im Fassbombenhagel und den Giftgaswolken? "Nazi...das sehe ich total anders!" Jaja, ich trau mich auch noch kaum auf die Strasse...☺..

@7.pp. So ein langer Text und Bemühen um eine Analyse und nicht einmal das Wort "IS" im Text! Das ist schon eine Leistung! :-D

@pp@Steve. Assad der 2. dachte zu Anfang, man könnte mit dem Muslimbrüdern und IS Ponyhof spielen. Sein Vater wusste noch, wie man mit Islamisten umgeht, damit man 30 Jahre lang wieder Ruhe von Ihnen hat. Man treibt sie zusammen, fordert jeden Zivilisten sich Islamisten ist, wie diese es sich je vorstellen können, dann bekzu verziehen und ballert ihren letzten Rückzugsort mit allem was man hat in die Hölle! +++ Im Umgang mit M*******, lohnt sich immer wieder einen psychologischen Blick in die Geschichte. Assad in den 70ern und sein Erfolg. Der Erfolg der Irgun und Hagana. Warum hatten die alle Erfolg? Warum stellt diese Frage niemand? WEIL DIE ANTWORT IST: Wenn man schlimmer und brutaler zu denommen diese es mit der blanken Angst zu tun. Auf jene Angst, wo sie dachten sie hätten ein Patent drauf. Das muss einem klar sein. Auf der Straße in Self Defence vs. Mulsime, wie auch im kriegerischen Auseinandersetzungen. Nur das "Wahnsinnig zu wirken, durch vermeintlich Wahnsinnige Handlungen" zeigt Abschreckung.



@9alex Naja, das war ein kleiner Satire-Einbruch.

@10steve Tja Steve, Du scheinst auch an Spontan-Demenz zu leiden, versuch Dich doch mal zu erinnern. Die Reste dieser Bewegung sitzen in Paris und London. Damals bestand die FSA aus desertierten Assad-Soldaten und nicht aus Islamisten.

@12Hans Hätte ich auch gern in 2 Sätzen geschrieben aberr zumindest weiß ich, dass der IS zu der Zeit kein Thema in Syrien war. Na prima wieder 2 Sätze.

@11steve...ich war drin! schon mal was von Eroberung Ost Jerusalem...Sharem oder von "Peulat Caramen" ,von Gdud 50 gehört jetzt können Sie weiter faxen!lol

@13 Hans, um Gotteswillen zu tief ins Gläschen gekuckt. "...Nur das "Wahnsinnig zu wirken, durch vermeintlich Wahnsinnige Handlungen..." Ich kenn einen sehr guten Psychiater, ist aber Jude! lol*********

ok.. jetzt habe ich verstanden! Hier findet ein Wettbewerb staat, "Sieger ist" der den dümmsten Text plaziert!

@19alex: Na gut, da fang ich mal an. Zu @17alex: Sach bloss! Bei allem Respekt, eine klitzekleine Fräge noch: Mit oder ohne Fassbomben? ☺

@20steve... der Irrsinn scheint hier sehr ansteckend zu sein...lol, Fassbomben, sägen-frägen "Hilfe" Sieger Wettbewerb: Trommelwirbel... 1 Platz geht an.....Hans gefolgt.. Tromelwirbel... 2 Platz: Steve

Es ist schon toll was manche hier so von sich geben. Aber jedem Narr seine Pappnase. Solche geistigen Größen haben bestimmt ihre Bildung im Klompengynasium erhalten. Ich halte es wie "pp" und werde auf die zu erwartenden "intelligenten" Antworten nicht reagieren.

@22: "werde...nicht reagieren." is besser...☺..

@23 Feigling! hau rein!!!