Berlin: Sieben Messerangriffe pro Tag

Berlin: Sieben Messerangriffe pro Tag


In der Falling City Berlin kollabiert die innere Sicherheit immer schneller.

Das geht aus einer Antwort auf eine kleine Anfrage des CDU-Abgeordneten Peter Trapp hervor, die der Berliner Morgenpost vorliegt.

 

 

Foto zur Illustration: By User:Mattes (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons


Mittwoch, 14 März 2018






Sind die "Mess"-Werte aus Bürlün auch auf den aktuellen Stand?

Da fehlt natürlich ein bisschen Information. Wieviele waren es in der Vergangenheit, z.B. vor 10 oder 20 Jahren, wer sind die Täter usw. usw.

Solange die "Mess"werte für Feinstaub, für so rellevant erachtet werden, dass man sogar die einzig sicheren Verkehrsmittel dem Bürger entraubt - das Auto. Man stelle sich vor in Südafrika würde man die Autos verbieten und alle in die Öffies stecken... Diese sind doch schon heute in Deutschland ein "Selbstbedienungsladen" für Kriminelle geworden. Klar, der Bürger mag keine Waffen. Wer mag schon Waffen für Menschen verletzten. Aber irgendwann wird der Bürger vom kindlichen "mögen", zum erwachsenen "wollen" von garantierter Sicherheit für Leib und Leben überwechseln. Nicht ist garantiert? Doch. Wenn man selbst der Garant für Sicherheit darstellt. Ich brauche keine Polizei. Wenn etwas passiert, was hilft mir das wenn die erst in 10-20 Minuten da sind? Dann ist alle schon passiert... und ich kann lediglich noch dem Ermittlungsverfahren gegen mich wegen, unerlaubten Waffenbesitz oder Notwehrexzess (irgendein Gutmensch hat das sicher beobachtet, wie ich auf den armen schwarzen Mann und seine Freunde eingeschlagen habe) zuschauen. Halten wir Fest: Dieser kommende Bürgerkrieg ist eine Notwendigkeit! Weniger gegen die Täter (Schwarze, Flüchtlinge), sondern gegen die Hintermänner und Handlanger = Geld- und moralgeile Gutmenschen. Das teuflischste was man tun kann, ist den Flüchtlingen gutes Deutsch beibringen, das sie mal so nen dämonischen crap wie die TAZ, FAZ oder SPIEGEL-ONLINE lesen und verstehen können! :-D

@3HiHans: "...so nen dämonischen crap ....lesen und verstehen.." Dämonisch? Ich würde eher sagen saudämlich. Hier ein Paradebeispiel: "Wo bleibt der Aufschrei, wenn Moscheen brennen?"...Na weils keine Rechten waren Ihr Eiermaler! Aber es kömmt noch besser: "Man stelle sich vor, drei Kirchen hätten gebrannt oder drei Synagogen. Wahrscheinlich hätte es Sondersendungen gegeben, große Reportagen und Leitartikel." Soweit ich informiert bin verschwand der Kirchenbrand in/von Garbsen ganz schnell in den Schubläden der Medien. Andere Kirchenschändungen schaffen es max. in die Regionalpresse. Und was Synagogen angeht, so wird das im allgemeinen als "dummer Jungenstreich" abgetan. Link: https://www.tagesspiegel.de/politik/anschlaege-in-deutschland-wo-bleibt-der-aufschrei-wenn-moscheen-brennen/21060508.html

@2pp...wie kann man fragen wer, schau mal auf PI, die Frage erübrigt sich danach! Unsere neuen Goldstücke, sind mit dem Umgang von Stichwaffen schnell bei der Sache und auch sehr geübt!s.g,Fachkräfte!

Maaan, die tötliche Messerei geht ja im "Sekundentakt" in DE: "37-Jähriger ersticht neuen Freund der Ex und entführt Kind" Gefakter Kommentar der Linksgrünen. Tötliche Messerein waren schon immer üblich in DE. ☺ Link: https://www.welt.de/vermischtes/article174568514/Drama-in-Kaiserslautern-37-Jaehriger-ersticht-neuen-Freund-der-Ex-und-entfuehrt-Kind.html

@3Hans. Tja zuerst waren es die Kernkraftwerke, wurden durch Windräder ersetzt, nun jetzt holen wir unseren Strom aus Anlagen in Polen und Tschehei usw..wenn die hochgehen fliegt uns er Dreck um die Ohren. Die Energiekosten sind explosiv gestiegen. Ja, und jetzt sind halt die Diesel-autos dran!!

@5alex Wir können uns darüber einig sein, dass die überwiegende Zahl orientalischen Ursprungs ist. Allerdings hätte mich eine genauere Information interessiert.

he Jungs, Ihr habt hier das Thema verfehlt! (setzen 6) Berlin war schon vor Jahren eine "sheethol town" Es ist nur noch schlimmer geworden!

@6:zu "Sekundentakt": "Dresden: Tödliche Messer-Attacke im Altenheim" Jetzt muss ich aber aufhören, morgen ist auch noch ein Tag...☺☺...Link: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dresden-toedliche-messer-attacke-im-altenheim-taeter-springt-aus-fenster-auch-tot-a2375106.html

Es wird in B nicht nur gestochen und geschnitten mit den Messern, es wird auch wird geschmiert. ☺ "Schmiergeld-Verdacht bei Berliner Polizei" Link: https://www.welt.de/politik/deutschland/article174604336/Festnahmen-Schmiergeld-Verdacht-bei-Berliner-Polizei.html

Polizei in NRW warnt vor immer mehr Messer-Attacken ...... www.wr.de/politik/polizei-in-nrw-warnt-vor-immer-mehr-messer-attacken-id213731789.html ...... 544 Abgeordnete von 631 Stimmen stimmten heute im Bundestag namentlich -gegen- den Antrag für umfassende Grenzkontrollen...... Wohin das Land geführt wird, kann sich jeder selbst ausmalen.

@12.Monika Das sind ja hochinteressante Zahlen. Habs ausgerechnet: 15,99% Kann eigentlich der demokratische Selbstmord eines Staates, legitim sein? Also kann ein Staat die 15,99% einfach als Kollateralschäden abtun? Kann eine Demokratie einfach auf Kosten, von Sicherheit, Existenz und Zukunft einer Minderheit seinen demokratisch gewählten Willen durchsetzen? Sieht so eine "gescheiterte Demokratie" aus, wenn das Wählervolk über gewählte Vertreter seiner selbst, sich abschafft und Leid erzeugt? ++++ Oder sind wir hier schon in den Anfängen einer gewissen Wagenburgmentalität, die es immer braucht, um Erfolgreich eine Kriegen vorzubereiten in naher Zukunft?

@14HiHans: Hab das auch gelesen, aber nicht in meine Reihe "Sekundentakt" reingestellt, da schon ein paar Tage her. Der wackere Heereskrieger hatte wohl noch nix von der Rekerschen Armlänge gehört. ☺ By the way: Das "Gerangel" hat aber ziemlich lage gedauert bis zum finalen Blattschuss. ☺

@12Monika: 544 Abgeordnete für offene Grenzen. Irgendwann müssen die sich dafür rechtfertigen bzw. verantworten. Die große Fräge ist aber nicht wann, sondern vor wem? Es wird keiner mehr da sein, der sie zur Verantwortung ziehen kann. ☻

@13 Hans,Ja, die Demokratie sehe ich als längst verendet.Der Tanz um den Kadaver geht bis zur,sage mal so, totalen Erschöpfung und Demaskierung...... Bemerkte jetzt erst, dass ich wegen der von mir angegeben Zahlen den Beleg-Link vergaß und reiche ihn somit nach.... http://www.bundestag.de/blob/547662/da73044441f731ca58f5c7d3c80757db/20180316-data.pdf ...... @16 Steve.... Wir werden ja sehen. Gottes Wege sind unergründlich,sagt der Volksmund.

Solange des Michels Erklärung für einen Mord jene hier ist, "...sagte Ahrens. „Was uns heute verbindet, ihr Lieben, ist der gemeinsame Verzicht auf Erklärungsversuche. Der Versuchung zu widerstehen, mal eben eine Lösung zur Hand zu haben."*, geht es weiter im *Sekundentakt* Und wenn ich mal ganz gemein sein will, sage ich zu den Erklärungsdumpfbacken: "Deutschland wird sich verändern, und ich freu mich drauf"** *Link: https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/flensburg-gedenkt-mireille-id19353601.html...**Link: http://www.spiegel.de/forum/politik/parteitag-der-gruenen-denn-sie-wissen-nicht-sie-wollen-thread-384217-1.html

Neues aus der Reihe "ST": "26-Jähriger schwebt nach Attacke mit Messer und Eisenstange in Lebensgefahr"...."Die Täter sollen etwa 30 Jahre alt sein, beide etwa 1,80 Meter groß und schwarzhaarig. Einer der Täter sei schlank, der andere eher kräftiger."...Soso, und beide hatten die Nase mitten im Gesicht. Oder wie oder wat? ☺ Link: https://www.welt.de/vermischtes/article174649201/Bremen-26-Jaehriger-schwebt-nach-Attacke-mit-Messer-und-Eisenstange-in-Lebensgefahr.html....FS folgt, aber es wird langsam langweilig..☻..