UNRWA-Spendensammler : Josef und Maria waren `Asylsuchende´ aus `Palästina´

UNRWA-Spendensammler :

Josef und Maria waren `Asylsuchende´ aus `Palästina´


Der neueste Newsletter von UNRWA-USA beginnt so:

"Die ursprüngliche Geschichte von Weihnachten begann vor über 2.000 Jahren mit einer Familie aus Palästina, die Zuflucht suchte.In diesem Geist sammeln wir diesen Monat Geschenkte, um Flüchtlingen zu helfen nicht nur zu überleben, sondern Erfolg zu haben."
 

Wir könnte die Analogie durchaus weiter treiben.

Dass Josef und Maria palästinensischen „Flüchtlinge“ müssen Jesus aufgezogen haben die Menschen zu hassen, die sie nicht in ihre Gasthäuser ließen.

 

Dass „Widerstand“ (alle Gasthaus-Inhaber zu töten) dem Völkerrecht gemäß sowohl moralisch als auch rechtlich  gerechtfertigt sei.

 

Jesus muss in der Schule gelernt haben, dass die Unterdrücker mit allen möglichen Mitteln bekämpft werden müssen.

 

Dass Juden dreckig sind, wie UNRWA-Schulen lehren.

Jesus mus gelernt haben, dass seine höchstes anzustrebendes Ziel darin besteht Juden zu erstechen und zu überfahren.

 

Das Wort „Märtyrer“ bedeutet nicht wegen seines Glaubens ermordet zu werden, sondern dass man getötet wird, während man versucht so viele Juden wie möglich zu töten.

Jeder wahre Christ sollte davon vor den Kopf gestoßen sein, dass Jesus und seine Familie benutzt werden um Spenden für eine Organisation zu sammeln, die stillschweigend und ausdrücklich zu Terrorismus ermutigt – Terrorismus gegen das Volk Jesu.

 

 

 

Übersetzt von Heplev - Foto: Die "Weihnachtsgeschichte" von einer UN-Unterorganisation neu interpretiert


Montag, 25 Dezember 2017





Was ist der Unterschied zwischen Lügen und Katzen?...Katzen haben nur neun Leben.

Wir leben in der Zeit, wonach der Krieg ist Frieden und Lüge ist Wahrheit! Wütend darf man da aber nicht werden,sonst ist man ....!

Z. Zt. der Geburt Jesu gab es kein Palästina. Maria und Josef waren Juden und keine Flüchtlinge usw. usw.