[Jüdisches Kalenderblatt] Mittwoch, 18. Kislev 5778 - 6. Dez. 2017

[Jüdisches Kalenderblatt] Mittwoch, 18. Kislev 5778 - 6. Dez. 2017


Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum.

[Jüdisches Kalenderblatt] Mittwoch, 18. Kislev 5778 - 6. Dez. 2017

Tages- Halacha

Hilchot Schabat – Mukza am Jom Tow

גרף של רעי - Abfalleimer

- Ein schmutziger Topf geht eigentlich unter die Kategorie von einer Mukza-Sache die für einen verbotenen Zweck bestimmt ist und darf nur für den eigenen Zweck oder wenn man den Ort benötigt, bewegt werden. Weil er als schmutziger Gegenstand jedoch den Menschen stört, darf er in die Küche zurückgestellt werden, auch nachdem man davon das Essen entfernt hat.

Der Topf darf auch mit Wasser gefüllt werden, um einen schlechten Geruch zu vermeiden. Dies darf aber nicht mit der Absicht getan werden, um das Abwaschen nach Schabat-Ausgang zu erleichtern.

Schmirat Schabat Kehilchato 22.47

  • Diese Halachot dienen als Hinweise. Für halachische Fragen, sollte ein Rabbinat angefragt werden.

 

Tages- Wort

Ende Parschat Wajischlach werden alle Generäle von Eisaw aufgelistet. Dies ruft eine Verwunderung hervor. Weshalb bemüht sich die Tora, diese Namen zu erwähnen und was lernen wir davon?

Reb A. L. Steinmann schlit’a erklärt anhand der Gemara in Brachot 6b, dass die ganze Welt mit all ihren Geschöpfen nur erschaffen wurde, um auch nur einen einzigen Zaddik und vollkommenen Menschen zu bedienen. Die Tora möchte uns deshalb zeigen, wie viele Generäle Eisaw hatte, die alle nur da waren, damit Jakow Awinu ruhig lernen und sich der Awodat Haschem widmen kann, wie diese Parscha beginnt: 'וישב

יעקב בארץ מגורי אביו...'

 

Tages- Gedanken

Der זרע קדש schreibt:

„Der Jezer Hara konzentriert sich in seinem Kampf gegen den Menschen hauptsächlich darauf, ihn zu schlechten und bösen Gespräche zu verleiten!“


Mittwoch, 06 Dezember 2017