USA und Israel ziehen sich aus anti-israelischer UNESCO zurück

USA und Israel ziehen sich aus anti-israelischer UNESCO zurück


Wie das US-Außenministerium heute mitteilte, verlassen die USA die UNESCO. Israel schließt sich diesem Schritt an.

USA und Israel ziehen sich aus anti-israelischer UNESCO zurück

Wie die jüdische Nachrichtenagentur JTA und der israelische Nachrichtensender Arutz Sheva berichten, begründet die Regierung von US-Präsident Donald J. Trump den Schritt mit der antisemitischen Ausrichtung der UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur. Zuletzt hatte die UNESCO in einem Beschluß ihre Einbildung verkündet, es gäbe keine Verbundenheit oder Beziehung zwischen Juden und Jerusalem. Auch in anderen Dokumenten wurde die jüdische Idendität Jerusalems und Israels immer wieder in Frage gestellt oder geleugnet.


Donnerstag, 12 Oktober 2017





Na endlich!! Ich dachte ich les` nicht richtig. "USA und Israel verlassen die Unesco" Hat der Tag doch noch ein vernünftiges Ende. ☺ https://www.welt.de/politik/ausland/article169580633/USA-und-Israel-verlassen-die-Unesco.html#Comments

Und die Tagesgau.de ist wieder mal überfordert im Kommentarbereich: "..wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden."....https://meta.tagesschau.de/id/127815/nach-den-usa-verlaesst-auch-israel-die-unesco#comments

@Steve. Moin. Also wenn die TAGESSCHAU offline ist, hoffe ich immer drauf, dass sie endlich für ihre Hetze ne Atombombe direkt aus Russland abbekommen haben - bevor es uns alle erwischt. Im Hybridkrieg ja ein legitimes Ziel, diese Kombatantenbude(n). @UNESCO. Gott im Himmel hab ich mich auch gefreut! Ich hätte mir ja schon vor Monaten die Lösung mit den IDF Ubooten vor der UN Zentrale in New York Habour gewünscht... inkl. offenen Raketenklappen zum Abschuss bereit und letzter Ansage an die UNO. Aber das ist auch ok! :-) Ich bin zwar oftmals für die dicke Bertha - wie Du weißt, aber ich nehm auch nen schnöden Austritt... der kracht auch wie ne Bombe! :-D

Die ARD verweigert grundsätzlich bei ihr unangenehmen Nachrichten die Kommentarfunktion. Kennzeichnend für die UNO: Die Nichtregierungsorganisation UN Watch errechnete im August 2015, dass der UN-Menschenrechtsrat seit seiner Gründung im Jahr 2006 Israel in Resolutionen häufiger verurteilt hat als alle anderen Länder der Welt zusammen. Der Antisemitismus wird gerne propagiert beim ARD-Studio Tel Aviv. Da geht es dann schon zur Sache. Jeder Hugo kann seinen Antisemitismus veröffentlichen, Widerspruch wird meist nicht freigeschaltet. Ich kann gar nicht so viel essen ...

@4 warum sollte die ARD das nicht tun? Sie geht doch grundsätzlich davon aus, dass das "Recht" auf ihrer Seite ist, war und bleibt, Sonnenkönige hatten schon immer das Recht auf ihrer Seite.

Dieser Schritt war folgerichtig und lange fällig - was zeigt, dass die Hoffnung auf Besserung der Unesco bestand vergeblich war.


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 11+ 9=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!