`Palästinesische Einheitsregierung´: Debakel

`Palästinesische Einheitsregierung´:

Debakel


Nachdem sie am Wochenende die Auflösung ihrer »Schattenregierung« verkündete und dem Regime um Abu Mazen eine »Versöhnung« anbot, erhöht die Hamas nun den Druck auf die PA und den »Palästinenserpräsidenten«.

Die »Regierung« in Ramallah, verlangen die Islamisten, müsse ihr großzügiges Angebot an- und Verantwortung für das Wohl der Bevölkerung Gazas übernehmen.

 

Geschickt befreit sich der vom Mullah-Regime in Teheran unterstützte »palästinensische« Arm der Ikhwan damit von der Last, sich selbst um zivile Belange kümmern zu müssen, die ihn doch nur daran hinderten, sich seiner Lieblingsbeschäftigung zu widmen, dem ganz und gar unheiligen Heiligen Krieg gegen Israel. Und ganz nebenbei schwächt sie so die Fatah um »Präsident« Abu Mazen.

 

Der kann das »Versöhnungsangebot« aus Gaza kaum ablehnen, war die Auflösung des Administrativrats der Hamas doch seine Forderung. Andererseits werden er und seine Fatah nun eben tatsächlich als Verantwortliche für teils katastrophale Zustände in Gaza wahrgenommen, was ihre Beliebtheit mit Blick auf denkbare Wahlen nicht erhöhen dürfte, während die Hamas nur gewinnen kann.

 

Lehnt Abu Mazen dankend ab, könnte ihn das auch bei den Ägyptern in Mißkredit bringen, die sich als Vermittler natürlich Erfolge erhoffen. Nimmt er hingegen an, wird er Millionen nach Gaza transferieren müssen, um jene Katastrophe abzuwenden, die er gleichwohl selbst heraufbeschworen hat. Eine »Einheitsregierung« mit den Terroristen der Hamas wird ihm Washington nicht verzeihen.

 

Hatte der »Palästinenserpräsident« gehofft, mit seinem Auftritt vor der Vollversammlung der Vereienten Nationen in dieser Woche Punkte sammeln zu können, ist tatsächlich er es, der ratlos und blamiert zuschaut, wie die Hamas ihn vorführt. Nicht er bestimmt, er reagiert bestenfalls. Und wie immer er reagiert, er kann dabei nur – selbstverschuldet – verlieren. Seine Tage im Amt scheinen gezählt.

 

 

 

tw_24


Dienstag, 19 September 2017