9/11 - Die Kriegserklärung gegen die freie Welt

9/11 - Die Kriegserklärung gegen die freie Welt


9/11/2001 - Das 3.Jahrtausend begann mit einer Kriegserklärung des Islam gegen die freie westliche Welt in Form eines beispiellosen Terroranschlags mit nahezu 3000 unschuldigen, durch Muslime im Namen des Islam wahllos und heimtückisch ermordeten Opfern in den USA, darunter 10 schwangere Frauen und ihre ungeborenen Kinder.

von Dr. Rafael Korenzecher

 

Grund genug für Zigtausende sogenannte Palästinenser, Talibans, Hisbollahs und in Europa lebende Moslems vor Freude weltweit auf den Strassen zu tanzen.

 

In den seither vergangenen 16 Jahren gab es über 25.000 islamische Anschläge in nahezu 80 Ländern mit Abertausenden von Toten und Verletzten, in zunehmenden Maße auch in West-Europa. Über 98% des weltweiten Terrors wurde von islamischen Tätern im Namen des Islam verübt.

Grund genug für unsere hiesigen, gerade wieder zur Wahl stehenden I

slam-Anbiederungs-Politiker und "Der-Islam-gehört-zu-Deutschland" Protagonisten uns entgegen aller offensichtlichen Evidenz und gegen jeden gesunden Menschenverstand auch weiterhin unbeirrt einzuhämmern, das alles habe nichts mit dem Islam zu tun, unsere Grenzen unkontrolliert und weit für weiteren massiven Islam-Einlaß und mit ihm für Demokratie-Verachtung, mittelalterliches Rechtsverständnis und Import von tiefverwurzeltem Judenhass zu öffnen und Vernunft-getragene Gegner dieser verantwortungslosen und suizidalen Politik zu diffamieren.

 

Wichtiger als Empathie mit den Opfern und ihren Angehörigen ist es für unsere gegenwärtige zur Wiederwahl anstehenden Politiker vom Schlage Merkel, Özoguz, Schulz und Maass ( um nur einige zu nennen ) uns repressiv davor zu warnen, Islam-Terror etwa tatsächlich als Islam-Terror zu bezeichnen und somit gegen diese Religion des Friedens zu instrumentalisieren.

 

Die richtige Entscheidung des Wählers am 24.9. könnte viel dazu beitragen einem weiteren 11.9. vorzubeugen. Leider ist von dieser Erkenntnis bei dem duldsamen deutschen Wähler nicht viel zu sehen.

 

 

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Heruasgeber der Jüdischen Rundschau und Mitglied des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus.

 

Link zum Thema:


Mittwoch, 13 September 2017