Rot-Grün stoppt Flüchtlings-Zuzug nach Salzgitter

Rot-Grün stoppt Flüchtlings-Zuzug nach Salzgitter


Die niedersächsische Landesregierung hat eine überraschende Entscheidung getroffen.

Wie n-tv berichtet, hat die rot-grüne Landesregierung von Niedersachsen den Entschluß gefasst, daß Flüchtlinge nicht mehr in die im Osten des Bundeslandes gelegene Stadt zuziehen dürfen. „Künftig dürfen Asylbewerber nur noch in wenigen, begründeten Härtefällen in die Stadt im Osten des Landes nachziehen.“, schreibt n-tv. Nach Angaben der Landesregierung ist es bundesweit das erste Mal, das eine solche Zuzugsbeschränkung erlassen wurde.


Freitag, 08 September 2017





Ob nun "Zuzugsbeschränkung" oder nicht. Sie kommen. "Leipzig: Kriminalitätssprung um 20 Prozent verängstigt Bürger – Ärger mit nordafrikanischen Illegalen"....Ein Special: "Inzwischen mussten die Clubs aufrüsten: Mehr Sicherheitspersonal, >>Stacheldraht<< und Überwachungskameras." Link: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/leipzig-kriminalitaetssprung-um-20-prozent-veraengstigt-buerger-aerger-mit-nordafrikanischen-illegalen-a2209278.html?meistgelesen=1....moins...