Ältester Mann der Welt in Haifa gestorben

Ältester Mann der Welt in Haifa gestorben


Der Holocaust-Überlebende Yisrael Kristal ist in Haifa im Alter von 113 Jahren gestorben.

Kristal wurde am 15. September 1903 in dem polnischen Dorf Zamow geboren. 1920 zug der Lodz, wo er eine Familie gründete und einen Süßwarenladen erföffnete. 1940 wurde er von den Nazis in das KZ Auschwitz deportiert, wo er seine erste Frau und zwei seiner Kinder durch die Nazimörder verlor. 1950 wanderte er zusammen mit seiner zweiten Frau nach Israel ein, wo er sich dann in Haifa niederließ.

 

Kristal sprach selten über seine Erfahrung im Holocaust und erzählte Haaretz vor einigen Jahren: "Die Ereignisse eines Tages in Auschwitz konnten zwei Bücher füllen."

 

Yisrael Kristal hinterläßt zwei Kinder sowie mehrere Enkel und Urenkel. Die Beisetzung findet am heutigen Samstagabend nach Shabbatende in Haifa statt.

 

 

Foto: Yisrael Kristal (Foto: privat)


Samstag, 12 August 2017