München: Polizistin in Kopfgeschossen - Täter festgenommen [Video]

München: Polizistin in Kopfgeschossen - Täter festgenommen [Video]


Am Münchner S-Bahnhof Unterföhring hat ein Mann heute Vormittag einer Polizistin ihre Dienstwaffe entrissen und um sich geschossen.

München: Polizistin in Kopfgeschossen - Täter festgenommen [Video]

Die Polizeibeamtin wurde in den Kopf getroffen und schwebt in Lebensgefahr. Zwei weitere Passanten wurden durch Querschläger verletzt. Der Täter wurde gefasst und soll ebenfalls verletzt sein. Genauere Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.

 

 


Dienstag, 13 Juni 2017





Reichsbürger?..Wutbürger?..Bürgemeister?...Bürger-King? Viele, viele Frägen..☺

@Steve. Ja, warum nicht? Die Polizei war für den einfachen Bürger noch nie "Hilfreich". Weder in Self-Defence Situationen, geschweige denn danach. Auch in Einbruchsituationen oder um OK zu bekämpfen. Heutzutage ist es genau anderstherum: Hit&Run ist auch in SelfDefence angesagt und die OK ist der Freund um "Probleme" zu lösen mit dem spießigen Nachbar / Vermieter. Fürn Hunni lösen sich erstaunlich viele Probleme... P/L vs. Anwalt gigantisch! ;-) Mein Mitleid hält sich spätestens seit den Blitzermaratons gleichzeitig zur angeblich unkontrollierbaren Flüchtlingswelle, sehr sehr sehr in Grenzen mit der SchutzPolizei.

@2Hans: HiHans. Warst lange wech...

Hat die Polizistin eigentlich keine Schutzweste angehabt? Also Schutzpolizei? Zum Eigenschutz? Oder ging der Schutz der Bevölkerung durch Verzicht auf Schutzwesten vor? Mal wieder Fragen über Fragen.

@4hans Moin Hans, Schutzweste für die Birne ist schwierig und Stahlhelm sorgt auf Dauer für Kopfschmerzen. Einen schönen sonnigen Tag.

@pp. Darf ich kurz zitieren - sie werden vor Lachen vom Stuhl fallen! ;-) - Hermann Benker, der Chef der anderen, größeren Polizeigewerkschaft (DPolG) ein Jahr zuvor in der ABENDZEITUNG Alarm geschlagen: Unsere Waffen sind veraltet, wir brauchen Funkgeräte, die in der U-Bahn funktionieren, Schutzwesten, sichere Helme… Tatsächlich stellten Innenmister Herrmann und sein Münchner Polizeipräsident Hubertus Andrä laut BILD erst vor Tagen (9. Juni) selbstgefällig neue, kugelsichere Westen und (!!) schusssichere Helme für die Streifenpolizei vor. “30 Millionen Euro“ prahlte das Minister Herrmännle.

@6Hans Naja, bis das in den Niederungen ankommt, das dauert, die Gute "Schupo" ist am unteren Ende der Nahrungskette.

Hat die Polizistin eigentlich keine Schutzweste angehabt? Also Schutzpolizei? Zum Eigenschutz? Oder ging der Schutz der Bevölkerung durch Verzicht auf Schutzwesten vor? Mal wieder Fragen über Fragen.


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 7+ 5=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!