Paris: Mutmaßlicher IS-Terrorist ermordet zwei Polizisten

Paris: Mutmaßlicher IS-Terrorist ermordet zwei Polizisten


Ein mutmaßlicher Islamist hat in der Nacht in der französischen Hauptstadt zwei Polizisten gezielt ermordet.

Wie aus Ermittlerkreisen mitgeteilt wurde, ermordete der Jihadist zunächst einen Polizeibeamten vor dessen Wohnung, dann verschanzte sich der Terrorist in der Wohnung. Nach ergebnislosem Verlauf der Verhandlungen, stürmte die französische Polizei die Wohnung und erschoss den Terroristen. In der Wohnung fanden die Kräfte der Anti-Terror-Sondereinheit dann die Leiche der Ehefrau des ermordeten Polizisten, die ebenfalls Polizeibeamtin ist.  Nach Angaben der Tagesschau, hatte die franzsöische Polizei mitgeteilt, der Terrorist habe sich zum "Islamischen Staat" (IS) bekannt. 


Dienstag, 14 Juni 2016






Moin. Mal ganz gemein gefrägt. Bezeichnen die Franzosen sich immer noch als "Grande Nation"?

Wenn man sich die Tätigkeiten der französischen Polizei bei den Randalen der Fußball-EM ansieht, kann man verstehen warum die Terroristen gern nach Frankreich gehen.