Israel: Livni schließt Große Koalition aus

Israel: Livni schließt Große Koalition aus




Zipi Livni, eine der beiden Spitzenkandidaten des bei der Knessetwahl vom März diesen Jahres gescheiterten Mitte-Links-Parteienbündnis Zionistische Union, hat einen Beitritt ihrer Fraktion in die Koalition von Ministerpräsident Binjamin Netanyahu ausgeschlossen. Die von konservativ-zionistischen und orthodoxen Parteien gebildete Koalition hat derzeit 61 von 120 Mandaten - allerdings ohne die rechtszionistische Partei Yisrael Beteinu von Ex-Außenminister Avigdor Lieberman, die 6 Mandate im Parlament hat. Da es zunehmende Spannungen zwischen der nationalreligiösen Partei Bayit Yehudi von Bildungsminister Naftali Bennett und der sephardisch-orthodoxen Schas-Partei gibt, hatte es Gerüchte über die Möglichkeiten zur Bildung einer Großen Koalition gegeben.

 

Foto: Zipi Livni (Foto: von Sandy Teperson (originally posted to Flickr as kadima_207) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons)


Donnerstag, 16 Juli 2015