Israel fördert frühkindliche Bildung in Ghana

Israel fördert frühkindliche Bildung in Ghana




Das Golda Meir Mount Carmel International Training Center (MCTC), welches zu Israels Agentur für Entwicklungshilfe (MASHAV) gehört, setzt in Ghana das Programm zur frühkindlichen Bildung um. Dafür kooperiert es mit The Millenium Cities Initiative (MCI), einem Projekt des Erde-Instituts der Columbia-Universität. Zusammen mit Ghanas Bildungsministerium arbeiten beide Partner daran, ein System zur frühkindlichen Bildung für alle öffentlichen Schulen in Kumasi und der Umgebung zu errichten. Inzwischen wurde das Projekt erweitert, sodass es nun auch Kindergarten-Erzieher in Accra und Tamale umfasst.

Das Projekt konzentriert sich darauf, erprobtes israelisches Wissen und Erfahrungen im Bereich der frühkindlichen Bildung zu nutzen und qualifizierte Lehrer auszubilden.

Jacob Kor, Der Vorsitzende von "Ghana Education Services" (GES), einer Einheit, die zu Ghanas Bildungsministerium gehört, besuchte kürzlich mit Israels Botschafter in Ghana einen Kindergarten, der an dem Schulungsprojekt teilnimmt.

Kor wurde informiert über die verschiedenen "Aktivitäten-Ecken" im Kindergarten. Diese basieren auf dem israelischen Modell der frühkindlichen Bildung und umfassen kreative Materialien und Spiele. Außerdem werden dort die Kunstwerke der Kinder ausgestellt.

Bislang haben mehr als 130 Lehrer aus Accra am professionellen Training zur frühkindlichen Bildung teilgenommen.

 

MASHAV, 31.03.2015 - Foto: MASHAV

 

Lesen Sie hierzu auch:


Montag, 13 April 2015