Der Westen, Assad und das Giftgas

Der Westen, Assad und das Giftgas




von Thomas von der Osten-Sacken

Nicht nur setzt das Assad-Regime weiter und (offenbar recht systematisch) Chloringas im Kampf gegen die Opposition ein, nein, nun wird auch bekannt, dass es vermutlich - wer hätte das gedacht? - nicht alle Bestände deklariert hat, und außerdem natürlich weiter über das Know How verfügen wird, das nötig ist, solche Waffen wieder zu produzieren.

Warum auch sollte das syrische Regime sich anders verhalten? Es gibt ja keine, auch noch so imaginären, roten Linien mehr, die es noch überschreiten könnte. Seit Assad weiß, dass ihm zumindest von Europa oder den USA kein größeres Ungemach droht, wäre er ja dumm, gäbe er all seine Chemiewaffen auf.

Syria maintains an ability to deploy chemical weapons, diplomats say, citing intelligence from Britain, France and the United States that could strengthen allegations Syria’s military recently used chlorine gas in its bloody civil war. (…)

The verification of Syria’s declaration on its poison gas arsenal and its destruction has been overseen by a joint team of the United Nations and the Organization for the Prohibition of Chemical Weapons (OPCW), the global chemical arms watchdog.

Diplomats say Western governments have long suspected Syria did not declare all aspects of its chemical arms program. But the envoys say they have kept silent on the issue to avoid giving Assad an excuse to curtail cooperation with the U.N.-OPCW mission and slow down an already delayed timetable for shipping toxins out of the country.

With more than 90 percent of Syria’s declared chemical stockpiles now out of the country, Western officials have started to break their silence.

“We are convinced, and we have some intelligence showing, that they have not declared everything,” a senior Western diplomat told Reuters, adding that the intelligence had come from Britain, France and the United States.

When asked how much of its program Syria has kept hidden, the diplomat said: “It’s substantial.” He offered no details.

 

Erstveröffentlicht in der Jungle World - Zweitveröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Autors. / Foto: Bashar al-Assad (Foto: von Fabio Rodrigues Pozzebom / ABr [CC-BY-3.0-br (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/br/deed.en)], via Wikimedia Commons)

 

Thomas von der Osten-Sacken bei haOlam.de (Auswahl):

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Dienstag, 29 April 2014






Mich kotzt das Gewettere gegen Assad hier auf haolam lamgsam aber sicher an. Hat er die ganze Scheisse da unten losgetreten oder wer oder wie oder was. moins...



" ...Das erste Interview nach seinem Amtsantritt gab xxx dem arabischen Sender al-Arabiya ...

Am 4. Juni 2009 hielt xxx im Kuppelsaal der Universität Kairo eine Rede an die islamische Welt. Er warb darin für einen Neuanfang im Verhältnis zum Islam und mehr Demokratie im arabischen Raum. ..." wiki

Hussein II