Blutiger Mordanschlag in Hebron:

Familienvater erschossen, Frau und Tochter verletzt - Terroristen jubeln


Familienvater erschossen, Frau und Tochter verletzt - Terroristen jubeln

von Ulrich J. Becker, Jerusalem

Und wieder erhebt der muslimisch-arabische Terror sein grausames, unmenschliches Haupt:

Familie Misrachi aus Modi’in war auf dem Weg zum Familien-Pessach-Seder in Kriyat Arba. Vater, Mutter und fünf Kinder von 3 bis 13. Aus wenigen Metern Entfernung erschossen die muslimisch-arabischen Terroristen den Vater Baruch Misrachi (47), verletzten die Mutter mit zwei Kugeln und ein Kind (9), dass in einem anderen Auto mitfuhr.

Die Kinder auf dem Rücksitz wurden Zeugen, wie ihr Vater starb. Die Mutter wurde in ein Jerusalemer Krankenhaus gebracht und jetzt nach dem Ausgang des ersten Pessachs-Tags kurz entlassen um den übrigen Familie die schrecklichen Nachrichten zu überbringen.

Baruch Misrachi war ein langjaehriger Mitarbeiter der Poli

[ weiterlesen ]


Israel wird für den Zusammenbruch der Gespräche verantwortlich gemacht


Israel wird für den Zusammenbruch der Gespräche verantwortlich gemacht

von Isi Leibler, Israel HaYom, 7. April 2014

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der todgeweihte Friedensprozess jetzt formell zusammenbrach.

Wenige Israelis werden überrascht sein. Die Obama-Administration wurde wiederholt gewarnt, dass Israel unter Druck zu setzen und die unnachgiebigen Palästinenser zu appeasen nur zu größeren Forderungen gegenüber Israel führen würden.

Genau das ist geschehen. Nachdem Israel (meiner Meinung nach unklugerweise) dem Druck von US-Außenminister John Kerry nachgab 100 Massenmörder freizulassen, um die Palä

[ weiterlesen ]


Erfolg gegen Anonymus-Gruppe?

Israeli Elite Force meldet Enttarnung von "OpIsrael"


Israeli Elite Force meldet Enttarnung von

Die zivilgesellschaftliche NGO "Israeli Elite Force" hat die Enttarnung der Gruppe "OpIsrael", die sich selber dem Hacker-Netzwerk "Anonymus" zurechnet, bekanntgegeben. Zu letzt war die Hackergruppe durch breit angelegte Versuche aufgefallen, Websiten israelischer Ministerien, Unternehmen und Organisationen zu hacken - was allerding nur in einigen wenigen Einzelfällen gelang.

In einem kurzen Video präsentiert die "Israeli Elite Force" einige anti-israelische "Anonymus"-Hacker mit Fotos, IP-Adressen und ähnlichen Angaben - die Fotos sollen mittels Labtop-Kameras aufgenommen word

[ weiterlesen ]


Hear the world’s sounds:

Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?


Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?

Leila Khaled hat 1969 und 1970 sich an Flugzeugentführungen durch “palästinensische” Terroristen beteiligt. Eine Aufnahme des amerikanischen Kriegsreporters Eddie Adams, die sie mit Maschinenpistole und Kufiya zeigt, ließ die 1944 geborene “Palästinenserin” schnell zum Aushängeschild ihrer PFLP werden, der nach der Fatah zweitstärksten “Fraktion” innerhalb der Terrororganisation PLO.

Anders als die Fatah ist die PFLP in den Vereinigten Staaten und Europa als terroristische Organisation geächtet, und selbst in Jordanien, w

[ weiterlesen ]


Explosion in Gaza: Terroristen sprengen sich bei Training selbst in die Luft

Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?

Bei einer Explosion im Gazastreifen sind am Mittwoch mindestens drei Palästinenser ums Leben gekommen. Nach unbestätigten Berichten geschah der Zwischenfall in einem Trainingslager der radikal-islamischen Terrororganisation Hamas.

Die Explosion ereignete sich in Chan Junis im Süden des Gazastreifens.

[ weiterlesen ]

[IsraVideo] Christliche Nachrichten aus Israel

Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?

In den christlichen Israel Heute-Fernsehnachrichten dieser Woche geht es unter anderem um die Oster- und Pessach-Feierlichkeiten im jüdischen Staat, der als einziger Staat im Nahen und Mittleren Osten Religionsfreiheit garantiert. Außerdem: Erneute Unruhen auf dem Tempelberg. Die von christlichen Israelfreunden produzierte Nachrichtensendung wird von Bibel TV und verschiedenen Regionals

[ weiterlesen ]

Die täglichen Vorkommnisse vom 15.04.2014

Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?

Die täglichen Vorkommnise, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden.

Dienstag, 15.04.2014:- Angeblich soll eine arabische Frau (mit Gesundheitsproblemen) durch den Einsatz von Tränengas gestorben sein; die IDF streitet ab solches an der angegebenen Stelle eingesetzt zu haben.- Rund 30 Araber versammelten sich in einer Verbotszone am Gazastr[ weiterlesen ]

Deutschloand: Wirtschaft wächst

Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?

Deutschland befindet sich in einem soliden Aufschwung. Das hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bei der Vorstellung der Frühjahrsprojektion der Bundesregierung mitgeteilt. Diese sieht beim Bruttoinlandsprodukt ein Plus von 1,8 Prozent voraus.

"Die deutsche Wirtschaft ist kraftvoll ins neue Jahr gestartet", sagte Gabriel in Berlin. "Die Maßnahmen der Bundesregierung - wie etwa e

[ weiterlesen ]

Erdnuss-Farmer: "Israel kann 300 Atombomben einsetzen"

Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?

Der frühere glück- und erfolglose US-Präsident Jimmy Charter raunt: „Israel verfügt über 300 oder mehr Atomwaffen, niemand kennt die genaue Zahl.“. Der 89-jährige Erdnussfarmer forderte, die USA sollten auch dann den Iran nicht angreifen, wenn dieser Atomwaffen entwickelt. Seiner Meinung nach seien die Mullahs nicht so verrückt, einen Atomkrieg fü

[ weiterlesen ]

Hebron: Terrorist ermordet Familienvater und verletzt Ehefrau und Tochter

Unterstützt SoundCloud.com Terrorismus?

Ein palästinensischer Terrorist hat am Montagabend in der Nähe von Hebron auf jüdische Familien geschossen, die zum traditionellen Seder-Essen unterwegs waren. Dabei kam ein 40 Jahre alter Familienvater ums Leben. Seine 28-jährige Ehefrau wurde durch Schusswunden in den Oberkörper schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Ein neunjähriger Junge erlitt leichte

[ weiterlesen ]



HIV-Prävention:

Kampagne "mach’s mit" sagt jetzt "Ich mach’s"


Kampagne

Die mach’s mit-Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung startet mit neuen Motiven und konkreten Präventionsbotschaften zum Schutz vor HIV und sexuell übertragbaren Infektionen in eine neue Phase.

"Wenn’s juckt und brennt, geh’ ich zum Arzt. Ich will einfach wissen, was Sache ist." Direkte Aussagen wie diese prägen die Präventionskampagne mach’s mit - Wissen & Kondom der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die ab April 2014 bundesweit mit neuen Plakatmotiven zu sehen ist. Jedes dieser Motive

[ weiterlesen ]



Raw Wein zu Parschat Acharei Mot:

Was Menschen Gutes tun


Was Menschen Gutes tun

In der Regel werden die Wochenabschnitte Acharej Mot und Kedoschim zusammengeleint. Ein altes jüdisches Sprichwort sagt, dass “Acharej mot” – nach dem Tod eines Menschen – dann: “Kedoschim” – erinnert man sich seiner plötzlich nur noch als nobel und heilig. Diese Einstellung hat ihren Ursprung in der alten jüdischen Tradition, dass man von Dahingeschiedenen nicht schlecht spricht. Natürlich sind wir uns bewusst, dass nicht alle Verstorbenen die begeisterten Grabreden verdienen, die über sie gehalten werden, und doch setzt sich die jüdische Tradition in dieser Sache durch.

Der Schulchan Aruch erlaubt ausdrücklich, dass bei Grabreden etwas "übertrieben" werden darf. Wie stark diese "Übertreibung” se

[ weiterlesen ]



Artikel:Kampagne "mach’s mit" sagt jetzt "Ich mach’s"

Schwabe Schwabe

Datum: 16.04.2014 - 12:21

Alles gut gemeint und darum wenig hilfreich! Die Plakatkampagnnen der DAH sind erbärmlich schwach und wirkungslos, gehen auch voll und ganz am erwünschten Ergebnis vorbei. Man will nicht schockieren, nicht erschrecken, nicht anecken MAN WILL NICHT DIE WAHRHEIT VERBREITEN! Als damals von einer Hamburger Werbeagentur dieses geniale Hitlermotiv gedruckt wurde -AIDS IST EIN MASSENMÖRDER -schrie alles "zeder und mordio und ach wie schlimm" Dabei war dieser Satz und diese Aussage die pure WAHRHEIT! Als dann diese dümmliche "Gemüsekampagne" gestartet wurde, lachte alles und ging schmunzelnd an den Plakaten vorbei - als die IWWIT Kampagne gestartet wurde und ich weiss nicht mehr wie lange diese unsägliche Aussage uns allen entgegengrinste, wunderte sich dann alles, warum die Infektionszahlen mit Syphillis und HIV wieder nach oben schossen - wenn wir doch angeblich alle "wissen was wir tun" und nun kommt also die Fortführung der nichtssagenden Aussagen! Aha - schade um jeden Cent den diese politisch korrekte, niemand wirklich erreichende Kampagne kosten wird - wäre ich jetzt zynisch und bösartig, dann würde ich wetten und laut denken, dass die Macher hinter diesen platten Sprüchen gar kein wirkliches Interesse haben, die Leute vor diesem elendigen, leidbringenden, todbringenden, grausamen Virus zu schützen und ihnen absichtlich Schlafsand in die Augen streuen - guck ja nicht hin, denk dir bloss nix dabei wenn du unsere Aussage liest, schlaf weiter, mach weiter, träum weiter - und wenn´s dich erwischt, macht ja nix, wir haben ja Medikamente ......

Artikel:Familienvater erschossen, Frau und Tochter verletzt - Terroristen jubeln

steve steve

Datum: 16.04.2014 - 08:05

Eigenartigerweise in unseren MSM noch nichts darüber gelesen. Aber wehe ein sog."Siedler" gibt einem PArab, warum auch immer, mal ne Ohrfeige: Frontpage News!! Den kindern mein aufrichtiges Beileid und der Mutter baldige Genesung. Baruch Misrachi R.I.P.

Artikel:Bildungsfernsehen

riciano riciano

Datum: 15.04.2014 - 20:19

" ... Die eigentliche Wurzel des Übels sind die Engländer ..." Lieber Peter, de FACTo haben Sie natürlich selbstverständlich unbezweifelbar Recht - so leider NUR lassen sich resümierend die stattgefunden habenden TATSACHEN im Hier und Jetzt klar ERGEBNISbetrachtet "bilanzieren" - wie auch denn sonst - so doch die royal-britishen MandatsBeauftragten zum Teil gewaltsam die "Erfüllung/Erledigung" des eigentlichen KernInhaltes vom einstigen AUFTRAG der Völkergemeinschaft VERHINDERTEN - nicht letztlich zum unendlichen LEIDwesen des UNschuldig barbarisch bestialisch gemordeteten Lebens von geschätzt weit über 6 Millionen Jüdischer Menschen von, durch und in der MÖRDERHÖLLE €pas zu Anfang des verangegangen Jahrhunderts :-((( Gerade ganz besonders das kniffelig - quasi an einem Seidenfaden des Rettens hängende, so sehr wacklige "Schicksal" der Ruth Bach fand ich einen emotional sehr NACHDENKLICHen Moment dieser einzigartigen Dokumentation - eben und gerade vor dem Hintergrund dieser bewegenden Biographie - "hätten" die british royal mandats - welch UNendliches Leid - wieviele Millionen Menschenlebensseelen hätten gerettet - der Welt seitdem das zweifelsohne + völlig zu Recht mahnende Erinnern an das schauderhaft grausig vollzogene nazistische MORDen erspart bleiben können??? Waren doch eigentlich Inhalt des Mandates sooo eindeutig klar definiert gewesen - wie NIE je zuvor in der Menschheitgeschichte - und gerade hierbei passiert - um einmal ARABISCH zu verwenden: NAKBA - DIIEEE totale KATASTOPHE!!! traurig - unendlich schmerzlich - wäre es doch realativ "einfach" gewesen, so "MENSCH" wirklich geWOLLT hätte :-((( natürlich bewegen einem in Anbetracht dessen auch - menschlich - "Wut"-Momente - Fragen: WIESO? WESHALB? WARUM? WER profitierte letztlich hauptsächlich davon??? ...in erster Linie - "man" schaue auf(merksam) die Landkarte (um bei den Einspielerlein der Doku zu bleiben) - hashemitish TransJordan und weiter betrachtet "die ARABER" - WER denn sonst??? Israel scheint bis heute zum Überlebenskampf der überlebt habenden "verdammt" zu sein??? Das GanovenGesindel um die Mukata profitiert UNendlich politisch und ganz besonders FINANZIELL UNgebrochen - schaue man Richtung Bemühungen von Mr. "Perücke Friedhofsblond" aus Washinton D. C.  slicha - sorry - Mensch sehs mir nach ;-)

Artikel:Yassir Arafats abgesagter Besuch im Holocaust Memorial Museum

Margarete Margarete

Datum: 15.04.2014 - 19:20

@1  aber unter dem "Tischtuch" war wohl nicht viel...

Artikel:Bildungsfernsehen

ploppa, peter ploppa, peter

Datum: 15.04.2014 - 15:40

@7 riciano Das große Problem ist halt das immer in der Situation gesprochen wird und nie am Anfang. soweit ich weiß war Jerusalem schon immer mehrheitlich von Juden bewohnt und wieso mussten die Araber nach 1948/49 über 50 Synagogen zerstören wenn dort keine Juden gelebt haben. Wieso aber kann dann so ein Clown wie Abbas sagen "kein Wohnrecht für Juden in Ostjerusalem und wieso sind jüdische Häuser in Ostjerusalem SIEDLUNGEN? Wieso dürfen Araber in Westjerusalem Häuser oder Wohnungen kaufen und Juden dürfen das in Ostjerusalem nicht? Die eigentliche Wurzel des Übels sind die Engländer Ruth Bach fand ich übrigens auch ganz hervorragend

Artikel:Zwei rassistische, antisemitische, rechtsextremistische Angriffe pro Tag

steve steve

Datum: 15.04.2014 - 14:34

...oder das hier: Gehen jetzt schon Nazis in Moscheen und stechen Imame ab? naja immerhin war er "psychisch verwirrt", das sind die Täter dann immer wenn sie nicht ins Gutmenschbild passen. Passzugehörigkeit wird nicht erwähnt. "Der Mann, der gestern in einer Moschee an der Hardenbergstraße in Wattenscheid ein anderen Mann niedergestochen hat, war psychisch verwirrt." http://www.radiobochum.de/bochum/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2014/04/12/article/der-mann-der-gestern-in-einer-moschee-an-der-hardenbergstrasse-in-wattenscheid-ein-anderen-mann-nie.html Hier noch ne interessant Karte von Bürlün. Alles in  Nazihand?   http://service.bz-berlin.de/geschichten/daten/kriminalitaets-atlas/                                                        

Artikel:Zwei rassistische, antisemitische, rechtsextremistische Angriffe pro Tag

steve steve

Datum: 15.04.2014 - 13:49

Das hier läuft dann auch in der "Statistik" unter "Die Deutschen sind alle Rechts und Nazis". Zitat: "Daraufhin beleidigte sie der 23-Jährige, der nach Polizeiangaben Deutscher türkischer Abstammung war, aufs Unflätigste und zeigte den so genannten “Hitler-Gruß“." http://www.nordbayern.de/region/fuerth/frauen-im-freizeitbad-beleidigt-und-mit-reizgas-bespruht-1.2227517 Bei Straftätern mit "Doppelpass" zählt dann dann automatisch der deutsche Pass für die "Statistik". manoman wie kann man nur so blind sein.

Artikel:Bildungsfernsehen

riciano riciano

Datum: 15.04.2014 - 11:42

" …die britische Flagge nur in dem heutigen Israel und "Palästinensergebiet" eingezeichnet war. "British Mandat of Palästine 1920" beinhaltet auch Jordanien und den Golan, wenn die Engländer daraus  ein arabisches Land und ein jüdisches Land gemacht hätten wäre alles klar aber die mussten ja …“ "hätten" :-(( Genau ebenda – die sozusagen eigentliche Wurzel des “Konfliktes“ – begann die verlogene Heuchelei um sogenannt "Palästina" – “man“ mimt bis heute “erfolgreich“ den arabischen “Hort der vermeintlich um Gebiet Betrogenen“, ungeachtet dessen …der TATsache, dass in 1946 völkerrechtlich 78% der Fläche einst bez. palestine vollkommen “problemlos“ – ohne jegliche Intifada, Dshihad und dersolches – abGETEILT und zu einem ARABISCHen Kalifat wurden – quasi unmittelbar vor dem danach dann anschliessend “Glauben machen wollenden" sog. UN-Teilungsplan 1947 von – um es ganz konkret zu benennen: übriggeblieben 22% “RESTlpalestine“ “Jerusalem wurde 1948 eine geteilte Stadt. Der Westen war Teil von Israel, der Osten Teil von Jordanien.” auweia L Nach dem gemeinschaftlich koalitionären ARABISCHen AngriffsKRIEG auf das in 1948 wiedergegründete Israel BESETZTE arabisch-palästinensich TransJordanien glasklar völkerrechtswidrig die bis heut als “umstritten“ bezeichneten Gebiete in den 22% einst bez. “palestine“ westlich des Jordanflusses – ILLEGAL – gehörte es NIE je zum Staatsgebiet  “deren“ ARABISCHen Königreichs. sei es drum ... vermutlich ein “zugeständiger“ Preis für die dann doch geglückte Verwirklichung dieses tollen, anfangs wackeligen Projektes einer sehr realen Beleuchtung – gerade und speziell der alltäglichen Situation zahlreicher, verschiedenster Menschen vor Ort in Jerushalayim – objektiv – so wie sie sich darbietet. u. v. a. sehr beeindruckend auch die Aufnahmen mit der lebenserfahrenen 90jährigen in Halberstadt geborenen Ruth Bach – welch eine bewegte Biographie.